Ein Vielseitiger Verteiler

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      

Autor
Ein Vielseitiger Verteiler

    










BID = 100960

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  
 

  


Dann geht es durch den Trafo wo 110 Volt rauskommen.
Hier die 2 Steckdosen für Verstärker und Beleuchtung.



BID = 100994

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30284
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Also in meiner Rock-Ola laufen über die US-Steckdosen nur US-übliche 117V. Am Netzkabel befindet sich ein angespritzter Schuko-Stecker.
Bei einigen Rock-Ola Modellen wurden aber z.B. 3polige US-Stecker als steckbare Verbindung zum Netzschalter zweckentfremdet, da wäre dann das gleiche Problem wie bei deiner Box gegeben.

Da das ganze aber innerhalb eines geschlossenen Gerätes verwendet wird sehe ich da kein großes Problem drin, sofern die Isolierung das aushält. In meiner Box sind die Stecker allerdings mit 125V/15A beschriftet. Die Leitung vom Netzteil zur Krediteinheit ist ein 3 poliger Stecker und mit 250V, 10A beschriftet.
Da das ganze aber, wenn es für den Betrieb hier gedacht war, auch geprüft wurde sehe ich da keine große Gefahr, zumal es ja auch schon ettliche Jahre funktioniert hat.
Allerdings kann die Isolierung der Kabel im Laufe der Jahre brüchig werden, das Klima in den Musikboxen ist ja nicht gerade ideal (Nikotin, Wärme) :-)

Teuer kann es werdeb wenn man Stecker verwechselt und z.B. den Laufwerksmotor so versehentlich an 230V statt an 115V hängt, das kann bei meiner Box allerdings nicht passieren da intern nirgendwo 230V zu finden sind.

Ist deine Box denn für den Betrieb in Europa gedacht gewesen oder wurde sie nachträglich aus den USA importiert und hier dann auf 230V 50Hz umgebaut?



_________________
-=MR.ED=-
Anfragen wegen Reparaturen bitte ins Forum, nicht per PM oder Mail. So haben alle was davon und alle können helfen.

Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 12 Sep 2004 17:31 ]

 

  






BID = 101017

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  

Meine ist für den Betrieb in Europa gedacht.
Was für einen Typ hast du ?
Ich hab nämlich auch noch eine Rock-Ola 478,und da Laufwerk von einer Wurlitzer Fuego.
weist du ob man für meine Rock Ola noch die IC's bekommt ?

BID = 101046

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30284
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Ich habe eine Rock-Ola 434, Bj. 1967. Da sind noch keine IC's drin.
Mit den Computergesteuerten Modellen gab es wohl einige Probleme. Kommt natürlich drauf an welche IC's platt sind. Einige sind wohl nicht mehr zu bekommen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 101050

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  

Im forum bei Stamann hab ich die frage mit dem Ic shon gestellt.
Alle sagten die gäbe es nicht mehr .
Kann man die IC's nachmachen lassen ?

BID = 101051

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  

http://forum.electronicwerkstatt.de......html

das ist der link mit der steckkarte wo die ics drin sind

BID = 101112

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30284
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

IC's kann man so ohne weiteres nicht nachmachen. Wenn da aber nichts spezielles drauf ist sollte das zu bekommen sein. Das in der Mitte könnte allerdings ein Eprom sein. Das müßte dann entsprechend programmiert werden. Da könnte es schonmal vorkommen das das nach 25 Jahren seinen Inhalt verloren hat.
Auf dem Foto kann man leider keine Nummern auf den IC's erkennen. Bist du dir denn sicher das ein IC kaputt ist?

Ansonsten mal mit einer Kleinanzeige bei Stamann's probieren und dort nach dem kompletten Logikoboard fragen. Ich hatte einen Greifer für meine Box gesucht (war gebrochen und verbogen), den habe ich darüber bekommen.

Ansonsten kann dir evtl. noch: [Url]http://www.jukeboxparts.com/{/Url] weiterhelfen. Der hat wohl ein ganzes Lagerhaus voll mit Schlachtgeräten. Ist allerdings in den USA.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 101120

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien

Unterbrechung des Schutzleiters:

Da ist die Intelligenz des Benutzers gefragt, solche nicht einzustecken.

Mögliche Berührung von spannungsführenden Teilen: kein Unterschied zu normalen ungeerdeten Steckdosen und Kupplungen. Die mit Schutzkragen hats in AT nie gegeben, zumindest waren sie kaum verbreitet.

Stecker verkehrt reinstecken: Ok, das ist wirklich unsicher, aber muß man schon selten dämlich sein. Geht außerdem bei den entsprechenden alten Kupplungen genauso.

@Andreas G.: der kleine Verteiler ist wirklich kriminell. Die sind so wackelig, daß sie öfters mal abbrennen.

In den USA ist denen das sch*egal. Die Stecker werden heute noch mehr oder weniger so gebaut wie auf dem Foto. Unterschiede: die Stecker haben einen Wulst, damit man nicht sooo leicht beim Einstecken die Stifte berührt und die Kupplungen haben eine relativ große,, überstehende Fläche, damit man die Stecker nicht verkehrt reinkriegt.

Die Adapter am ersten Foto sind nicht ungefährlich, aber ich betreibe mit recht gutem gewissen Stereoanlage und ähnl. Kleinverbraucher mit Eurostecker und altem Rundstecker dran.
BTW, bei uns in AT gab es eigentlich nie Rundstecker mit 4,8mm-Stiften, jetzt weiß ich endlich, wo das Unding her ist, was ich einmal gefunden hab. Die Stecker mit 4mm-Stiften waren hier IIRC auch tlw. mit 10A 250V beschriftet. Die deutschen mit 4,8mm-Stiften kriegt man in keine hiesige Kupplung -> unbrauchbar.

BID = 101163

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1490
Wohnort: Gelsenkirchen

Wo es hier grade um das Thema USA geht, da läuft das alles ein wenig anders mit der Elektrik. Ich habe hier mal ein Bild von typischen USA Verlängerungskabeln, ca. 20 Jahre alt. Soweit ich weiss verwenden die aber heute immer noch die gleichen. Die Stifte an den US Steckern kann man übrigens wirklich berühren, während sie schon Kontakt zur Steckdose bekommen.
Ich finde die eigentlich auch nicht unbedingt schlecht, die sind wenigstens nicht so gross wie die hiesigen. Da muss eben der Benutzer ein bisschen aufpassen.



BID = 101164

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1490
Wohnort: Gelsenkirchen

Am besten finde ich aber eigentlich die US Weihnachtslichterketten: Die haben einen Stecker, wo man hinten noch einen weiteren hinein Stecken kann. Solche sind auch hier an manchen Aussenlichterketten, aber eben hinter einem 24V Trafo, in den USA laufen die mit 110V Netzspannung, und sind auch für draussen zugelassen.



BID = 101165

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1490
Wohnort: Gelsenkirchen

Und hinten an manchen Lichterketten ist dann auch noch eine Steckdose drann, um die nächste anzuschliessen. Das ist tierisch praktisch! Ich liebe diese Lichterketten - wir haben erstmal haufenweise aus den USA importiert, und verwenden sie jedes Jahr um unseren Garten zu beleuchten.



BID = 101166

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1490
Wohnort: Gelsenkirchen

Wenigstens ist eine Sicherung im Stecker, da kann man es mit dem Kaskadieren nicht ad absurdum führen....



BID = 101167

tixiv

Schreibmaschine



Beiträge: 1490
Wohnort: Gelsenkirchen

So sieht das dann aus, wenn man ein paar Stück von den Steckern ineinander steckt, aber das hier ist eigentlich noch garnichts - Ich habe in Amerika zur Weihnachtszeit schon Ein gutes Dutzend Lichterketten Stecker ineinander gesteckt gesehen! Die Sicherungen im Stecker sichern nämlich nur die Lichterkette (und die am Ende befindliche Steckdose) ab, nicht aber die im Stecker befindliche Steckdose.....



BID = 101224

Andreas G.

Schriftsteller



Beiträge: 513
Wohnort: Donnbronn
ICQ Status  

Ich hab hier noch nen US Stecker von den 40 er Jahren !



BID = 101243

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Sehr schön!

Wie hieß es so treffend in einem Handbuch der Bay. Landesbrand?
"Man hat das Gefühl, auf den Ausbruch des Brandes warten zu können..."

Die Leitung ist aber weder USA noch aus den 40er Jahren.
Bitte daher um Aufklärung dieses Zustands. Das Ding wird doch hoffentlich nicht mehr verwendet? Zumindest nicht für nennenswerte Spannungen und Ströme...


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 52 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137882371   Heute : 23183    Gestern : 30311    Online : 291        21.11.2017    20:19
31 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.94 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.298834085464