Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Ein paar meiner alten Schätzchen

    

BID = 680530

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13120
Wohnort: 37081 Göttingen
 

  


Ich habe letztens mal umgeräumt, und die Gelegenheit benutzt, ein paar Bilder zu schießen.

Da steckt noch viel Arbeit drin.

Gruß
Peter
















BID = 680532

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13120
Wohnort: 37081 Göttingen

Und noch ein paar Bilder.
(Nein, ich war es nicht, der das Radio grün gestrichen hat! )

Der eine Fernseher hat ein eingebautes Rundfunkteil und hatte immer
einen guten Klang. Den gleichen Apparat habe ich noch einmal eine Nummer größer.
In dem einen Radio ist wohl nachräglich ein UKW-Teil eingebaut worden.
Gruß
Peter





 

  






BID = 680573

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2081
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Wunderbar!

Das erste ist offenbar ein Vorkriegs-Mende, 198W oder so.

Das zweite ist ein Grundig 2012 (W? GW?) - die GW-Variante hab ich letzten Winter für eine Bekannte wieder alltagstauglich flottgemacht. Super Klang und auch recht sauberer Empfang, angesichts des Alters (BJ. 1952).

Das dritte schaut mir aus, wie ein NORA Troubadur (BJ. 1953) aus meiner Sammlung. Gefährlich: Zwar E-Röhren (Wechselstromer), aber nur mit Spartrafo (also Anodenspannung ohne galvanische Netztrennung) und nur einpoliger Netzschalter! Es kann also jederzeit -auch ausgeschaltet- 230V~ gegen Erde am Chassis anliegen.

Das vierte ist ein Graetz aus den frühen 50-ern. Die genaue Bezeichnung kann ich momentan nicht sagen, da Graetz nur so Zahlen wie z.B. 163W/GW und ab und zu die Bezeichnungen "Spitzen-Super", "Gross-Super" verwendet hat.

Das UKW-Vorsatzgerät auf dem vierten (und siebten) Foto ist eine wahre Rarität! Diese Geräte sind heute selten zu finden, da alte Geräte nicht so häufig auf UKW aufgerüstet wurden, oftmals wurde in den frühen 50-ern gleich ein neues Gerät mit UKW integriert angeschafft. Den Vorkriegskasten durfte dann der Sohn/die Tochter benutzen oder er wurde als Zweitgerät irgenwohin gestellt.

Der Grundig TV auf Foto 5 dürfte aus den späten 50-ern sein (Bildröhre AW53-80 oder so???

Die Graetz TV-Radio-Kombi ist schon "exclusiver" als der Grundig. Meines Erachtens ist die Bildröhre aber nur eine 43-cm-Version.

Die Fernsehgeräte keinesfalls unrestauriert betreiben, der Zeilentrafo könnte das sehr übel nehmen!

Welche der Geräte sind funktionsfähig? Alle?

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 680580

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13120
Wohnort: 37081 Göttingen

Der Fernseher mit integriertem Radio hatte zuletzt (vor ein paar Jahren) nur einen Vertikalfehler (vermutlich Röhre oder Kondensator in der Vertikalablenkung). Es war nur ein breiter Strich mit Bildinhalt zu sehen; das Radio funktionierte einwandfrei. Ob die anderen Geräte noch funktionieren weiß ich nicht, möchte es auch nicht ohne Vorarbeit ausprobieren.
Die beiden funktionieren noch super!
Gruß
Peter




BID = 680654

Draht

Stammposter



Beiträge: 263
Wohnort: Falkensee / Spandau City
ICQ Status  

Respekt !

Eine Sammlung dieser Größe hab ich vor 5 Jahren verschenken müssen.
In der neuen Bude war einfach kein Platz mehr.

Könnte echt heulen !

_________________
Erst wenn die letzte Glühlampe für immer erloschen ist,
werden wir wirklich sehen, was uns verboten wurde.

Dieser Beitrag ist ein Spitzenprodukt des Kombinat VEB Wortmüllproduktion Falkensee

BID = 680801

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2081
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!


Zitat :
Eine Sammlung dieser Größe hab ich vor 5 Jahren verschenken müssen.
In der neuen Bude war einfach kein Platz mehr.


Sowas ist wirklich traurig und schade.

Da kann ich mich glücklich schätzen, daß ich z.Zt. zwei Räume im Keller umbaue (bin bald fertig, *freu*), wo dann mein kleines "Radio-Altersheim" mit 8 x 4,15 Metern Fläche und eine reichlich große Werkstatt mit 4 x 4,15 Metern Fläche entsteht. Die Regale sind letzte Woche gekommen, da findet sich Platz für ca. 200 Geräte...
Ungefähr 150 befinden sich schon im Haus.
Auch Beckys Truhe bekommt dort seinen ehrenvollen Platz!

Gruß
stego


_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 680868

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13120
Wohnort: 37081 Göttingen

Hier noch ein paar Teile fürs Museum:

Mich interessierte doch mal, was in der alten Schalttafel von Phywe steckt.
Heute habe ich sie mal aufgeschraubt; Nostalgie pur
Zum Vorschein kam ein Regeltrafo, der sekundärseitig regelt und 0-15V/10A liefern kann. Der 10A Selengleichrichter ist etwas größer als Graetzgleichrichter aus Silizium gleicher Leistung.
Die Instrumente sind noch echte deutsche Wertarbeit.
Wozu der seltsame Stecker mal gebraucht wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
Gruß
Peter

P.S.
Das letzte Bild zeigt noch mal die Schalttafel von vorn. Leider fehlt der Drehknopf für den Regeltrafo.







BID = 680871

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Ein ähnlicher Zwischenstecker von mir
enthält innen einen Kondensator (einge nF)
und sollte Netzstörungen von Empfängern
fernhalten.
Gruß
Georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 680873

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13120
Wohnort: 37081 Göttingen

Dann werde ich da wohl mal reinschauen müssen.
Gruß
Peter

BID = 680979

ElektroNicki

Inventar



Beiträge: 6429
Wohnort: Ugobangowangohousen

Meinen 781W seht ihr links^^
Der Meteor-Schriftzug blinkt interessanterweise im Gegensatz zu den fast zeitgleich polierten Knopfrändern immer noch.

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: ElektroNicki am  1 Apr 2010 10:30 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138497182   Heute : 1172    Gestern : 19100    Online : 185        17.12.2017    5:20
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.302942991257