Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Ehemals schicker Heizlüfter
Suche nach: heizlüfter (376)

    

BID = 824280

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2263
Wohnort: Lindau/Bodensee
 

  


Das arme Stück hat so einiges mitmachen müssen. Erst hat er die Malerwerkstatt im Hotel und zum Schluß die Baustelle temperiert.

Der Heizer muß so aus den Jahren 1960-65 stammen und ist noch voll funktionstüchtig.
Die Heizung ist in einem Halbkreis angeordnet, in dessen inneren das gebläse installiert ist.
Das Gehäuse ist Stahlblech mit grünem Hammerschlaglack.
Leider hat der Heizer arg gelitten, ist extrem schmutzig und voll mit Farbspritzern. Auch der thermostatknopf scheint mir nicht original zu sein. Erwartet hätte ich einen schwarzen Bakelitknopf und nicht einen glatten (gedrehten?) Aluminiumknopf.
Auch von dem Hersteller L.Martin habe ich noch nichts gehört.

Wer ihn möchte, dem schicke ich ihn gegen Unkostenerstattung (nur reines Porto) zu.

ciao Maris
















BID = 824286

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7198
Wohnort: Wien

Der Drehknopf sieht aus, als ob er eigentlich zu einem Verstärker o.ä. gehören würde

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

 

  






BID = 824382

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Beim Googeln nach Martin Heizlüfter tauchten
die beiden auf:

http://www.ebay.de/itm/Uralter-Heiz.....79312

http://www.ebay.de/itm/Martin-Venti.....32276



_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 824458

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2263
Wohnort: Lindau/Bodensee

Den ersten hatte ich auch schon gefunden. Der hat auch bis auf den Thermostat ziemlich das gleiche Bedienpanel wie meiner. So einen Thermostatknopf wie bei dem Ebay-Teil hätte ich mir an meinem auch vorgestellt.

Das zweite Modell ist was ganz feines - sieht richtig nobel und wie neu aus. Macht fast den Eindruck eines alten Röhrenradios.

ciao Maris

Übrigens hat sich hier im Forum schon ein restaurationsfreudiger Abnehmer für mein grünes Ungehauer gefunden.

BID = 824469

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7198
Wohnort: Wien

Interessant, dass die offenbar alle schon PVC-isolierte Leitungen haben! Ich hätte bei so einem historischen Heizgerät definitiv textilumsponnene Leitung, vulgo "Bügeleisenkabel" erwartet.

Mit etwas Glück kriegt man ja bis heute die klassische Version mit schwarz-weißem Zickzackmuster.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 825346

Aufputzdose

Gesprächig



Beiträge: 182
Wohnort: Hinterbrühl

Ich habe einen "Klimarex Rekord" aus den 60er Jahren von meiner Großmutter, auch sehr schick mit verchromten Lamellen und Blechgehäuse, sogar noch in der Originalverpackung und mit Anleitung sowie zeitgenössischem Werbeprospekt!

Der hatte auch eine PVC Leitung an einem Heißgerätestecker aus Porzellan, mit angespritztem Schukostecker. Der Stecker und die Leitung (in meiner Erinnerung sehr klein dimensioniert, würde max. 1qmm schätzen) wurden allerdings so heiß, dass ich beides vor Jahren einmal gegen eine fix montierte Zuleitung und einen neuen Stecker ersetzt habe - leider, denn jetzt ist er nicht mehr original

BID = 825537

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Sooo ...

dann meldet sich hier mal der neue glückliche Besitzer.
Erstmal ein ganz großes Dankeschön an Rhodosmaris.
Es wäre zu schade, wenn das Gerät einfach so weggeworfen wurde.

Nachdem das Paket angekommen war, wurde eine kurze Funktionsprüfung gemacht und siehe da : Wie hier schon erwänt funktionierte das Gerät.
Der Lüfter brauchte allerdings einige Zeit um auf Touren zu kommen.

Dann erstmal zerlegt und eine Grundreinigung vorgenommen.

Die Anschlußleitung ist noch in sehr gutem Zustand und wurde so belassen.
Beim Heißgerätestecker waren sogar Aderendhülsen verwendet worden.
Erwartet hatte ich verzinnte Aderenden.
Beim Schukostecker war nicht mal ansatzweise eine Überlastung sichtbar.
Und das nach so vielen Jahren ohne Aderendhülsen.

Sehr interessant fand ich, dass der Heizlüfter eine Innenbeleuchtung hat.
Eine 220V, 15 Watt Glühlampe, welche mit der 1500W Heizung parallel geschaltet ist.












BID = 825539

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Noch ein paar Bilder.

Der Lüftermotor hat sogar im Gehäuse Bohrungen, um die Lager zu ölen.
Deswegen habe ich ihn nicht geöffnet.









[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dark Dragon am 15 Apr 2012 18:21 ]

BID = 825542

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Und wir kommen wieder zum Zusammenbau.







BID = 825544

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Morgen gehe ich damit dann mal zum Blödmarkt und frage, ob sie ein neueres Gerät mit Energieeffizienzklasse AAA +++ oder sowas haben.
Ich möchte ja, dass möglichst 100% der Energie in Wärme umgesetzt wird und nicht sonstwie sinnlos im Gerät verballert wird.

Nach 50 Jahren kann man ja wohl erwarten, dass sich da etwas getan hat.
Ebenso beim Standby - Verbrauch.

Und wenn das nicht klappt ... dann muss das Gerät halt nochmal 50 Jahre ...

Die Lackierung hat doch einigermassen stark gelitten.
Nach entfernen der Farbkleckser hat sich dort teils auch der Originallack gelöst, bzw. ist dort und an anderen Stellen von Rost unterwandert.
Entweder lasse ich es so (Das Gerät hat halt seine Patina) oder ich lasse es professionell neulackieren.
Das Steht noch nicht fest.

Eine sichere, niederohmige Verbindung Von Gehäuse und PE gibt es nicht.
(Nur über die Blechschrauben des Rückdeckels).
Wird noch nachgerüstet.

Achja : Einen Sicherheits - Temperaturschalter gibt es auch nicht.
Das Gerät würde ja auch nicht bei Ausfall des Lüfters zusammenschmelzen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dark Dragon am 15 Apr 2012 18:33 ]

BID = 825555

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
Entweder lasse ich es so (Das Gerät hat halt seine Patina) oder ich lasse es professionell neulackieren.
Das Steht noch nicht fest.


Ein professioneller Lackierer wird sich weigern,
diesen Hammerschlaglack zu verarbeiten, da dabei
diue Gfahr besteht, daß er sich seine Werkstatt
mit dem Silikon verseucht.
Das ergibt dann in anderen Lackierungen sog "Krater".
Es gab(gibt?) einen Anbieter mit derlei Lacken in
Spraydosen ex USA. Name hab ich leider vergessen.


_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 825557

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Gibts auch eimerweise hierzulande: http://www.ebay.de/sch/i.html?_trkp....._sc=1

BID = 825675

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2263
Wohnort: Lindau/Bodensee

Jetzt sieht er ja um Welten besser aus. Das mit der Lampe im Inneren wußte ich gar nicht, aber mein Kollege (fast 30 Jahre im Haus) konnte sich daran erinnern, daß der Heizer nicht nur geheizt, sondern auch geleuchtet hat.

ciao Maris

BID = 825692

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7198
Wohnort: Wien

Absolut verrückte Idee... war das eine reine Deko-Idee oder hat diese Lampe irgend eine logische Funktion?

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 825700

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2263
Wohnort: Lindau/Bodensee

Die Lampe erspart den Kontrollschalter und man spürt es nicht nur, sondern sieht auch wenn es warm wird.

ciao Maris


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138395415   Heute : 3738    Gestern : 25805    Online : 227        12.12.2017    9:03
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.296677827835