Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Drehstrommotor streikt!

    

BID = 614531

Pharma

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Dresden
 

  


Hallo!

ich bin gerade an der Restauration eines alten Kolbenkompressors aus der DDR und hab folgendes Problem:

Nach einschalten des Motors läuft er an und geht nach 5 s wieder aus!

Ursache:
es steigt Rauch aus nem Bauteil mit der Bezeichnung IR 1/2 von der Firma SEO (is ein Schütz mit nen Widerstand) auf, ich schätze mal das es sich dabei um einen Überlastschutz handelt.

Der Motor der in Sternschaltung geklemmt ist habe ich geprüft, ist ok!
Es dreht sich auch alles leichtgängig!

Komisch finde ich allerdings das der zweite Schütz beim Anlaufen des Motors nicht anzieht.

Ich hoffe jemand kann mir bei meinem Problem helfen und nen kleinen Tipp geben.

Würde mich echt freuen!










BID = 614536

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13123
Wohnort: 37081 Göttingen

Da meine Glaskugel gerade zur 1000Jahr Inspektion ist, wären ein paar kleine Bildchen sicher sehr hilfreich; besonders vom Typenschild des Motors und der Elektrik.
Gruß
Peter

 

  






BID = 614539

Pharma

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Dresden

Ich geh jetzt mal ein paar fotos machen!

BID = 614590

Pharma

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Dresden

Also der Motor hat folgende Werte:

Bezeichnung: KMR 100 L2 FT
5,5kW
2880 U/min
220/380V

Bilder vom Schaltkasten siehe Unten!

hoffentlich reicht es um ne Lösung zu finden!





BID = 614594

Pharma

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Dresden

Also das Bauteil rechts is das was heiß wird!
Das zweite Bauteil von Rechts is der Schütz der nicht anzieht beim Start!

BID = 614596

Pharma

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Dresden

Sorry das zweite Bauteil von Links is der Schütz der nicht anzieht!

BID = 614599

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13123
Wohnort: 37081 Göttingen

Das Bauteil was heiß wird, ist der Motorschutz. Welche Funktion haben denn die drei Schraubsicherungen?
Hast Du mal gemessen, ob alle drei Phasen vorhanden sind. Das Schütz, welches nicht anzieht, hat vermutlich eine Schutzfunktion. Ich kann leider nicht erkennen, ob eine Ader über den Öffnerkontakt dieses Schütz an die Spule des anderen Schütz verdrahtet ist.
Gruß
Peter

BID = 614604

Pharma

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Dresden

Also es sind alle drei Phasen vorhanden.

Die drei Sicherungen sind nicht angeschlossen!

BID = 614607

Pharma

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Dresden

Was ist der öffnerkontakt?

BID = 614617

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13123
Wohnort: 37081 Göttingen

Ein "Öffner" ist ein geschlossener Kontakt, der erst biem Anziehen des Schütz öffnet.
Gruß
Peter

BID = 614648

Pharma

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Dresden

das heißt also es fehlt eine Verbindung zwischen dem HX des rechten Schütz zu A1 des linken Schütz?



BID = 614679

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13123
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich habe nicht gesagt, daß da etwas nicht vorhanden ist, sondern nur, daß ich nicht sehen kann, ob ich mit der Schutzfunktion recht habe, weil ich die Verdrahtung nicht vollständig nachvollziehen kann.
Gruß
Peter

BID = 614720

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2309
Wohnort: Auf Anfrage...

Moin,

argh, was war das mal fü ne Schaltung? So wie's aussieht ist doch bis auf die Komponenten ganz links das alles mehr oder minder au0er Betrieb?!
Kompressor + drei Schütze - sieht für mich nach Ursprügnlich mal Stern-Dreieck-Anlauf aus. Aber die beiden Schütze, die den Hilfsschalterblock noch drauf haben scheinen mir doch völlig ohne Funktion zu sein im jetzigen Zustand?! Rechts Schütz, unten zwei Brücken drinne => Sternschütz. Obendrauf die Brücke zum mittleren Schütz, welches damit Parallel liegt. Unten müsste jetzt, wo andiesem nix zu finden ist wieder die Netzspannugn draufliegen und das Sternpunktseitige Ende der motowicklung oben mit auf die Brücke anschließen.
Rechts hingegen dient wohl als Netzschütz für das Netzseitige Wicklungsende. Soweit mal meine Vermutung. Allerdings seh ich niht,warum das MSR rechts warm wird. Da fließt doch gar kein Laststrom mehr durch?! Und was sollen die seltsamen Brücken dort? Oder hat hier wer versucht, 'nen MSR als Zeitrelais durch kreative Kurzschlussbeheizung für die Umschaltung zu missbrauchen?!?

Wo ist die Netzspannung angeschlossen und wo der Motor?
Welche Bedienelemente gibt es?

BID = 614725

Lightyear

Moderator



Beiträge: 7905
Wohnort: Nürnberg

Nach meinem bescheidenen Urteil ist das rechteste Gerät keineswegs ein Motorschutzrelais (Sorry Otiffany), sondern vielmehr ein Zeitrelais... Das Motorschutzrelais befindet sich nämlich ganz links und sieht deutlich anders aus.
Dies würde auch zum Gedanken von Teletrabi passen.
Ob dieses Zeitrelais warm werden darf, kann ich nicht beurteilen - ich kenne dieses Modell nicht. Allerdings gab und gibt es durchaus Zeitrelais, die auf thermischer Basis funktionieren und demnach im Betrieb zumindestens handwarm werden.

_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

Kompetente Informationen für Fans: Las Vegas Reiseseite

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lightyear am 16 Jun 2009  7:51 ]

BID = 614739

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13123
Wohnort: 37081 Göttingen

Sorry Lightyear, ich bleibe dabei, es ist ein Motorschutz, der aber offensichtlich als Zeitrelais für die Umschaltung von Stern auf Dreieck mißbraucht wird. Die Vermutung, daß der Motor in Stern/Dreieck anläuft halte ich deshalb für ziemlich sicher.
Das Sicherungssymbol und die Stromangaben deuten darauf hin, daß es ein Motorschutz ist. Vor dem "Zeitrelais" sehe ich noch einen Lastwiderstand, dessen Funktion mir nicht ganz nachvollziebar ist. Könnte es sein, daß dieser Widerstand das warmwerdende Teil ist?
Vielleicht dient dieser Widerstand in Verbindung mit dem Motorschutzrelais zum Auslösen desselben und die Größe des Widerstandes bestimmt die Zeit bis zur Auslösung.
Gruß
Peter


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138518125   Heute : 221    Gestern : 22029    Online : 290        18.12.2017    0:32
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.538422822952