Drehstrom Steckdose

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Drehstrom Steckdose
Suche nach: drehstrom (2410) steckdose (10127)

    










BID = 147573

Steffen17

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Neuenstadt
 

  


Tach zusammnen.

Habe in einer Scheune einen Drehstromanschluss entdeckt, der etwas in die Jahre gekommen ist. D.h.: Neuere Geräte können nicht angeschlossen werden da diese normalerweise einen
CEE - Stecker haben. Die alte Steckdose hat nur 4 Pole. Nicht wie CEE - Dosen 5 Pole. Die Bauform des "Oldtimers" ist flach und die 4 Pole liegen in einer Reihe nebeneinander.
Würde mich freuen wenn mir einer sagen könnte wie das funtionieren soll wenn es nur 4 Pole gibt. Denn entweder liegt der PE auf dem Metallgehäuse der Steckdose oder es ist irgendwas anderes.









BID = 147666

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13078
Wohnort: 37081 Göttingen

Hi,
es könnte sich dabei noch um eine sog. Perilex-Dose handeln.
Mach doch mal ein Bild davon.
Gruß
Peter

 

  






BID = 147670

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien

Aua, die Beschreibung ist doch wohl eindeutig genug. Das ist ein alter DIN-Kragenstecker und aus verschiedenen Gründen heute streng verboten, anders als bei vielen anderen Sachen gibts da sogar eine Nachrüstpflicht. Laut meinem Werkstättenlehrer gab es entweder keinen N (also nur Anschluß symmetrischer Drehstromverbraucher möglich) oder der PE lag am Steckergehäuse und wurde über einen Schleifkontakt abgegriffen. Von der Beschriftung der Steckdose in meiner Wühlkiste war Variante 1 die eigentlich vorgesehene.
Gefährlich sind die Dinger weil a.) gern die interne PE-Verbindung bricht und b.) der Stecker vorn symmetrisch ist und vor falschem Einstecken nur durch eine Nase gesichert wird. Bricht diese ab (oder wird von Herrn P****k abgefeilt) kann man denS tecker verkehrt einstecken, womit der PE zum Außenleiter mutiert, was vor allem bei metallenem geerdetem Steckergehäuse sehr tödlich ist.
Abmontieren und ins Museum legen, nicht wegschmeißen!

BID = 147750

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13078
Wohnort: 37081 Göttingen

Hi,
hast recht, Perilex haben 3 Stifte und zwei Außenkontakte.
Gruß
Peter

BID = 147822

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien

Nö, wieder nix, ich glaub das sind die Walther-Steckdosen mit 3 Stiften in einer Reihe und 2 Schleifkontakten.
Perilex haben 4 runde Stifte in einem Quadrat angeordnet und einen flachen PE-Stift in der Mitte. Sind als einzige aus der Galerie heute noch zulässig, wenn auch in DE durch ihr Linksdrehfeld etwas suspekt.

BID = 147916

Steffen17

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Neuenstadt

Danke für eure Antworten.
Werde den Stecker entfernen und durch einen CEE - Stecker ersetzen. Ob ich das alte Teil ins Museum bringe weiß ich noch nicht. Vielleicht ins Auto und Technik Museum nach Sinsheim.

BID = 148072

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien

Du wirst halt mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit eine neue Leitung legen müssen, da an der alten Steckdose kein N oder wenn überhaupt nur ein nach heutigen Vorschriften unterdimensionierter PEN vorhanden ist. Also am Besten von der Verteilung weg neue Leitung legen.

BID = 148447

Steffen17

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Neuenstadt

Nochmals Danke für alle Antworten.
Mein Ausbilder hat auch gesagt, dass ich auf eine 5 adrige Leitung umrüsten soll. Da PEN aus verschiedenen Gründen Nachteile hat.

PEN =

BID = 148880

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nicht soll, sondern ggf. muß!

Denn er hat nicht nur gravierende Nachteile, sondern ist in Neuanlagen schlicht verboten. Und wegen des (ebenfalls zwingend vorgeschriebenen) Ersatzes dieser Dose besteht dann auch für die Zuleitung kein Bestandsschutz mehr.


Ausnahme:
Wenn man nur Verbraucher betreiben will, die keinen N benötigen, außerdem die Zuleitung an sich noch zulässig ist (Querschnitt, Zustand etc.), darf man eine 4-polige CEE-Steckdose einbauen. Dabei muß, falls bisher ein PEN vorhanden war (was ja nicht sicher ist), dieser zum reinen PE umgewidmet werden.


Wenn Deine Beschreibung und Skizze zutriffen, dann war das eine nominell nur dreipolige Kragensteckdose nach DIN 49450/451. Sie enthält normgemäß nur R,S,T (L1,L2,L3) und auf dem vierten Stift den SL (PE). Heute würde man das 3+PE nennen. Falls das Gehäuse leitfähig ist, muß es mit an den PE angeschlossen sein. Eine Ausführung mit zusätzlichem Schleifkontakt und dafür Nutzung des vierten Stifts für den N ist weder mir noch diesem alten Normblatt bekannt.

Unzutreffend ist übrigens Deine Annahme, daß CEE-Steckverbinder stets fünfpolig seien (also 3+N+PE). Es gibt sehr wohl auch zwei-, drei- und vierpolige!
Schließlich benötigen die meisten Drehstromverbraucher keinen N...


Gruß,
sam2


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 148968

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7195
Wohnort: Wien

Das war die Aussage meines Werkstättenlehrers als er uns die 63A-Version eines solchen Steckers unter die Nase hielt. Hat mich auch gewundert, und dieses Exemplar hatte sicher keinen Schleifkontakt.
Auch Lehrer sind nicht perfekt.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 50 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137882096   Heute : 22907    Gestern : 30311    Online : 596        21.11.2017    20:11
42 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.43 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.164350032806