Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Drehko wieder gängig machen ?

    

BID = 957001

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed
 

  


Tetrachlorkohlenstoff ist alles andere als Gesundheitsfördernd. Auch wenn es jahrelang als Reinigungsmittel für alles mögliche benutzt wurde.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.










BID = 957004

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : Mr.Ed hat am 22 Mär 2015 15:08 geschrieben :

Tetrachlorkohlenstoff ist alles andere als Gesundheitsfördernd. Auch wenn es jahrelang als Reinigungsmittel für alles mögliche benutzt wurde.
Wirst es, hauptsächlich wegen der schädlichen Wirkung auf die Ozonschicht, auch gar nicht mehr bekommen (Anhang zu §1, Abschnitt 16): http://www.gesetze-im-internet.de/chemverbotsv/anhang.html

 

  






BID = 957347

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Nabend,

erste Erfolgsmeldungen sie zu verbuchen !

Habe heute Mittag damit angefangen das Gerät zu öffnen und WD40 zu versprühen. Das Wiederholte ich einige Male. Brachte nix.

Also mal das Gerät rumgedreht (von unten kommt man Wunderbar an den Drehko !) und 2min mit dem Haarfön erwärmt. Das Ergebnis war Klasse ! Der Regler war wieder Leichtgängig wie es sein sollte.

Nach dem Abkühlen lies sich das ganze jedoch nur noch direkt an der Achse drehen, also habe ich den Drehko so gestellt das die Platten ausgefahren sind und führe immer wieder homöopathische Dosen WD40 hinzu. Die Unterlage färbt sich schon merklich Braun.

Also definitiv keine Z-Pest !

Nun zum Trafo, einige Adern sind doch schon Ausgetrocknet und Recht spröde, da aber keine Bewegung stattfindet nicht weiter schlimm, da allerdings die Netzspannungsführenden Leitungen direkt mit dem Gehäuse Kontakt haben, habe ich das Gehäuse mal Geschutzleitert (siehe Bild bei den Entstörkondensatoren).


Ansich sieht das Gerät innen wie geleckt aus, ist sehr Servicefreundlich und Dankbar. Lediglich die Potis im Metallgehäuse machen mir sorgen, bin am Überlegen Kontakt61 anzuwenden, aber bis jetzt geht ja alles einwandfrei ..

Es läuft eigentlich auch immer wenn ich Zuhause bin, im Holzchassis ist übrigens das Herstellungsdatum aufgedruckt ! September 1973.

Aber seht selbst.

Grüße Michael








_________________

BID = 957364

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Wenn Erwärmen hilft, mach das und tropfe anschließend Alkohol (z.B. Spiritus) rein. Der sollte das Zeug halbwegs zuverlässig freispülen. Aber mehrfach, bei mir hat 2 Monate später das Variometer schon wieder leicht gezickt!

Das Chassis an PE anschließen kann dir unschöne Brummschleifen bringen, willst du nicht lieber Isolier- oder Schrumpfschlauch über die maroden Leitungen geben?

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 957386

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Zwischen den beiden Zahnrädern mit der Feder wird evtl. auch verharztes Fett sitzen. Vermutlich hilft da wirklich nur entfetten und dann neu schmieren.
Die Isolationsprobleme würde ich auch mit Isolier- oder Schrumpfschlauch beheben. Auch wenn du nun einen Schutzleiter dran hast, es muß doch nicht zum Knall kommen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 957442

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Wenn ich welchen da hätte, wäre schon welcher dran ! Möchte da jetzt nicht viel dran rumlöten, das ganze ist schon ziemlich brüchig und habe gerade nur ne Lötpistole da.


Der SL ist hier kein Problem bezüglich Brum usw. Hier ist Flächendeckend TT-Netz. Somit hab ich mit dem SL weniger Brumm als vorher, da die anderen Geräte auch geerdet waren.

_________________

BID = 957593

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2888
Wohnort: Mainfranken

Soo, der Drehko lässt sich wieder Problemlos von A nach B bewegen !

Empfang auf der Mittelwelle klappt nur Lang und Kurzwelle wollen nicht, ich vermute die Umschalter die lange nicht Betätigt worden sind und werde sie mal mit Kontakt61 behandeln.

Was nehme ich am besten zum Schmieren des Drehko (Außer WD40 in die Richtung nix da ^^).

_________________

BID = 957644

dl2jas

Moderator



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Zwar nicht ganz perfekt, nimm für die Achse des Drehkos einen Tropfen Motoröl!

Hintergedanke, das sollte eine halbwegs brauchbare Mischung mit den eventuell noch vorhandenen verharzten Resten geben und danach erst mal nicht mehr harzen. Tropfen Motoröl muss man nicht kaufen, nimmt man vom Peilstab Auto.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 957880

Saiboth

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Diese Bilder haben mich meine alte Floppy hören lassen

BID = 958071

dl2jas

Moderator



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas


Offtopic :
Welch seltsames Kraut rauchst Du?


_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 958122

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1323
Wohnort: Taunusstein

Ich vermute, dass der Beitrag im Thread mit der Seagate-Festplatte landen sollte.


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460455   Heute : 1306    Gestern : 20722    Online : 450        15.12.2017    5:29
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.290519952774