Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Debeg E 555 Schiffsfunkempfänger

    

BID = 717017

DF5BK

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Lingen
 

  


Hallo Leute.
Habe einen alten E 555 , ziemlich runtergekommen.Wer hat dazu die Schaltungsunterlagen ?
Ich will die Kiste betriebsbereit machen. War mal abgesoffen .
Gruß
Hermann










BID = 717284

alpha-ranger

Schreibmaschine



Beiträge: 1511
Wohnort: Harz / Heide

Hallo,
normalerweise ein Fall für die Motorenwerke Bremerhaven ( MWB ).

Gibt es aber so nicht mehr ! Versuch eine Anfrage bei http://www.eis-electronics.de , das sind die Reste des ehemaligen Staatsbetriebes, zumindest für Kommunikationseinrichtungen.

mfG.

_________________
Wie der alte Meister schon wußte: Der Fehler liegt meist zwischen Plus und Minus. :-)
Und wenn ich mir nicht mehr helfen kann, schließ ich Plus an Minus an.

 

  






BID = 718227

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Moin,

MWB erfreut sich nach wie vor bester Gesundheit auch wenn es schon lange keine Bundeswehr-Firma mehr ist
http://werften.fischtown.de/archiv/mwb.html
http://www.mwb.ag/bremerhaven/index.php

Empfänger oder Funkgeräte haben die da aber von 1947 an nie gemacht und die DEBEG ist was ganz anderes, die wurde 1911 bereits gegründet, hörte praktisch zu Siemens bis 1980 und wurde dann von AEG übernommen. Die Reste gehören derzeit zu STN.

Frag mal Onkel Heinrich nach 'nem Plan
http://www.seefunknetz.de/e555.htm

Grüße

TAB

BID = 719602

DF5BK

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Lingen

Hallo,
ich hab mal im Seefunknetz nachgefragt. Warte noch auf Antwort.
Werde die anderen auch noch kontaktieren.Danke,ich hoffe,es klappt.
Gruß
Hermann

BID = 721883

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

was macht er denn genau ?

Anodenspannung OK?
heizen alle Röhren?
Ist das Glimmstabi (links) an?

nette Grüße
Martin

BID = 723361

DF5BK

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Lingen

Hy Martin,

hab z.Zt. noch nix gemacht.
Es sind auch 2 Röhren ( EL 84 und die Mischröhre) mit Glasbruch unbrauchbar. Im November werde ich mal ran gehen un ein paar Spannungen messen.Da alles nass war , geht nicht Hau Ruck ! Erst mal zu unsicher. Die Kiste habe ich erst mal mit Electronik Reinigungsspray eingespritzt und lasse sie offen in der warmen Bude trocknen.Röhren liegen in einer Dose .
Habe noch keine Unterlagen.
Gruß
Hermann

BID = 723810

DF5BK

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Lingen

Hallo,
hab noch ne ECH 42 und ne EL 84 aus meiner Bastelkrempelkiste in den E555 gesteckt.Stecker in die Dose , Antennendraht dran !!!
Einschalten : Skalenlampen an !!! Nach einer Minute lautes Rauschen !!!
Auf dem Mittelwellenband kommen sofort die Sender !!! Mittelwelle ist also OK.
Alle anderen Bereiche bleiben stumm. Was solls. Zunächst weiß ich , die Kiste läuft im Prinzip !!!
Mehr wollte ich erst mal nicht. Wenn ich Zeit habe , werde ich mal den Tastensatz überprüfen.
Unterlagen habe ich leider noch nicht , wäre aber hilfreich.
Wenn doch noch jemand das hier liest und jemanden kennt, der jemanden kennt , der vielleicht Unterlagen hat , das wäre toll.
Gruß
Hermann

BID = 723811

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Erstaunlich!

Zitat :
War mal abgesoffen .
Lag der wirklich auf dem Grunde des großen Ozeans? Wie lange?
Ich hätte erwartet, daß das Salzwasser alles metallische zerfrißt.

BID = 723848

dl2jas

Moderator



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Perl, war wohl nicht Meer, eher Süßwasser im Keller, kommt auf dem Venushügel in Bonn seltener vor.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 724549

DF5BK

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Lingen

Hy !

Letzter Stand : Nach tagelangem Trocknen vor dem Heizlüfter und Dosenweise Electronic Reinigungs und Kontaktspray arbeitet die 555 Kiste schon recht ordentlich . Auf dem höchsten Band ab 8 MHz tut sich noch nix. Der BFO arbeitet auch nicht . Sogar die Potis laufen schon fast kratzfrei.Im Lspr. wird es immer ruhiger, auch die HF Regelung wird immer besser , was sich an dem recht blassen mag. Fächer beobachten läßt.Ob es an der Taste oder der EBC41 liegt ,dass der BFO noch nicht arbeitet, weiß ich noch nicht , da ich noch keine tiefgreifenden Untersuchungen gemacht habe .Ich hoffe immer noch auf Unterlagen .Die Kiste war mit Ostseewasser teilweise gefüllt , wurde zum Ausgleich mit dem Gartenschlauch ausgespritzt. Dabei sind auch 2 Röhren zerstört worden. Werde demnächst aber mal an den Röhrensockeln alle anliegenden Spannungen messen , so läßt sich schon einiges erahnen.
An Martin : Muss der Stabi leuchten ? Hast du mit einem 555 zu tun gehabt oder hast einen ?
Ich bin immer nur jeden 2 bis 4 Tag hier im Forum , deshalb melde ich mich erst jetzt wieder. Voller Terminplan !!!!!
Rentner kommt von Rennen !
Gruß
Hermann DF5BK

BID = 724671

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

hallo Hermann,

das dicke Stabi (ist ein Vorgänger der Z Diode) soll an sein, ja.
Es stabilisiert die Versorgung von Oszillator und BFO.
Radios die auf Schiffen eingesetzt werden haben meist noch ein weiteres, kleineres Stabi das parallel zur Antenne geschaltet ist, das leuchtet normalerweise nicht, es sei denn die Langdrahtantenne läd sich durch Wind statisch auf, dann zündet es und verbraucht diese Aufladung einfach

nette Grüße
Martin

BID = 724672

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450

Der Stabilisator

Schreib das hundert mal, vieleicht
bleibt es dann im Kopf?


_________________
Dimmen ist für die Dummen

BID = 724684

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8498
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :
hm, ich glaube, ich fange an, Georg nicht zu mögen...
Kann das sein?


Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 724727

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

irgendwo müssen die fünftausend Beiträge ja herkommen...

http://www.roehren-museum.de/deutsc.....stabi

nette Grüße
Martin



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Martin.M am  4 Nov 2010  6:20 ]

BID = 724881

DF5BK

Neu hier



Beiträge: 21
Wohnort: Lingen

Hy Martin
Die Antennensicherheitsglimmlampe ist OK , hab ich getestet . Sie zündet und die Brennspannung liegt bei unter 100 Volt.
Einen sonstigen Glimmstabi habe ich nicht gefunden.Es wurde ganz früher wohl schon wild in der Kiste herumgelötet,Elkos erneuert , aber in Freiverdrahtung. Von dem liegenden AEG Gleichrichter gehen ein paar Drähte ins nichts !!! Ein dickes Loch ist hinten links im chassis zwischen der EL 84 und der Sicherung.
Hast Du wenigstens ein Bild vom Innenleben?
Übrigens : Wenn man so aussieht , wie auf dem "Foto" des Zeitgenossen , der offenbar als einziger weiß , dass das Stabi ein "der" ist , muss man sich über nix wundern.Das sind auch die Typen , die überall zwischenquatschen , weil sie grundsätzlich alles besser wissen , selbst dann , wenn sie garnicht wissen , worüber geredet wird.
Aber : Vielleicht kann mich dieser Herr aufklären , wie ich den Gleichlauf zwischen den Oszillatoren und den HF Vorkreisen ohne Unterlagen erreichen kann , denn in einigen Bändern stimmt dieser nicht , daher wird die Kiste zu den Bandrändern taub.
Martin , weißt Du , welcher Stabi da reingehört ?
Gruß
Hermann


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 30 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138508816   Heute : 12896    Gestern : 19100    Online : 531        17.12.2017    16:29
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.70577287674