Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
DDR Rasselwecker als Türklingel betreiben
Suche nach: türklingel (182)

    

BID = 893379

erdi91

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Hallo zusammen,

ich weis dieses Thema wurde schon einmal in einem anderen Thread behandelt aber so richtig schlau wurde ich da auch nicht.

Also ich habe eine alte Klingel der Fa. RFT. In der Klingel befinden sich zwei Spulen und ein Kondensator 1µF. Ich weis nicht genau welche Spannung das Teil braucht und ob es wirklich die 23Hz sein müssen wie auf dem Typenschild angegeben.

Ich möchte diese als Türklingel nutzen. Wie kann ich das realisieren.

Grüße erdi91



[ Diese Nachricht wurde geändert von: erdi91 am 11 Jul 2013 10:59 ]








[ Diese Nachricht wurde geändert von: erdi91 am 11 Jul 2013 11:00 ]










BID = 893382

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1192
Wohnort: Liessow b SN

Üblicherweise werden die Teile mit Netzspannung betrieben.
Die 23 Hz beziehen sich auf die Frequenz mit der das Teil Lärm macht.


_________________
mfg
Rasender Roland

 

  






BID = 893388

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30344
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die 23Hz beziehen sich auf die Frequenz der Rufwechselspannung. Das ist keine Türklingel sondern ein Zusatzwecker für ein Telefon.
Um den korrekt zu betreiben brauchst du 60V mit 23Hz.
Ob der mit 50Hz auch klingelt, müßte man ausprobieren.
Für den Einsatz als Türklingel ist das Teil also denkbar ungeeignet.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 893392

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ob der mit 50Hz auch klingelt, müßte man ausprobieren.
Üblicherweise funktioniert das nicht.
Zum Einen wegen der mechanischen Trägheit des Klöppels, zum Anderen weil wegen der Induktivität der Spulen die Spannung dann noch höher sein müsste.
Recherisch also mit 240V, aber dafür sind die Teile nicht gebaut, also ist das gefährlich und verboten.
Zitat :
Für den Einsatz als Türklingel ist das Teil also denkbar ungeeignet.
Genau!


@rasender roland:
Da bist du völlig an der Wahrheit vorbeigerast!
Mr.Ed hat das hingegen richtig gesehen.
Der Kondensator dient dazu die Speisegleichspannung des Telefons von den Spulen fern zu halten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Jul 2013 13:14 ]

BID = 893396

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Bezüglich der Nichtfuntkion an 50 Hz wäre ich mir nicht so sicher. Österreich hat seit den 50ern 50 Hz Rufwechselspannung und ältere sowie deutsche Apparate funktionieren klaglos. Auch diverse moderne Nebenstellenanlagen und VOIP-Router geben 50 Hz aus, bei denen reicht aber oft der Rufstrom nicht für ordentliche Funktion.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 893397

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1192
Wohnort: Liessow b SN


Zitat :
perl hat am 11 Jul 2013 13:10 geschrieben :

@rasender roland:
Da bist du völlig an der Wahrheit vorbeigerast!
Mr.Ed hat das hingegen richtig gesehen.
Der Kondensator dient dazu die Speisegleichspannung des Telefons von den Spulen fern zu halten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 11 Jul 2013 13:14 ]


Wenn das Teil als Telefonaussenklingel gedacht ist gebe ich Dir Recht.
Wobei 23 Hz Rufwechselspannung ist doch ungewöhnlich, oder ?
Aber ich lasse mich gerne belehren.
Zumindest gibt es diese Teile als Klingel und da werden sie
mit 230 V AC betrieben.

_________________
mfg
Rasender Roland

BID = 893439

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Wobei 23 Hz Rufwechselspannung ist doch ungewöhnlich, oder ?
Nein, normal sind 25 Hz und warum da 23Hz draufsteht weiß ich nicht, aber 50Hz sind es definitiv nicht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rufstrom

P.S.: Vermutlich ist die Zahl auf dem Typenschild auch gar keine 3 sondern eine beschädigte 5.

BID = 893465

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien


Zitat :
perl hat am 11 Jul 2013 21:11 geschrieben :


Zitat :
Wobei 23 Hz Rufwechselspannung ist doch ungewöhnlich, oder ?
Nein, normal sind 25 Hz und warum da 23Hz draufsteht weiß ich nicht, aber 50Hz sind es definitiv nicht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rufstrom

P.S.: Vermutlich ist die Zahl auf dem Typenschild auch gar keine 3 sondern eine beschädigte 5.

http://www.bayern-online.com/v2261/......html zu Österreich, im Telefonforum gab es auch noch weitergehende Diskussionen zu dem Thema.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 44 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138457583   Heute : 19130    Gestern : 22855    Online : 340        14.12.2017    21:53
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.197633981705