Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )      

Autor
Compaq Portable 286 von 1986

    

BID = 810844

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1797
Wohnort: Altrip
 

  


Zurück zur Festplatte:
Habe das Plättchen unten an der Festplatte ca. 3/10mm bewegt, wie mir geraten wurde. Die komischen Laufgeräusche sind weg
Dennoch werde ich eine Ersatzplatte (10MB MFM) einbauen, welche ich bekommen habe.
Zuvor habe ich die originale 20MB MFM Low Level formatiert (dauerte knapp 5h!) und neu aufgesetzt. So sollte diese die nächsten Jahre gut überstehen.
Ich berichte weiter, wenn ich die 10MB eingebaut habe.

Grüße

Becky.

PS: wenn noch jemand ein memory expansions Modul hat (ISA 16bit oder auch ISA 8bit), und es unter die Leute bringen will, so kann er/sie sich bei mir sehr gerne melden.










BID = 811495

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Aufgrund dieses Threads habe ich mal meinen IBM 5155 wieder ans Tageslicht geholt.
Auf der Festplatte war noch IBM PC DOS 4.0 drauf.
Erstmal neu formatiert und MS-DOS 6.22 installiert.

Ein PC XT, 8 Bit ISA Bus, 4,77 MHz, aufgerüstet auf 640KB und 8087 Coprozessor.

Die Platte hat auch 20 MB.
5 1/4 " 360K Diskettenlaufwerk, 1Parallel, 2 Seriell.

Monitor ist CGA Monochrom (Farbe nur bei externem Monitor).

Ich wollte die Netzwerksoftware für DOS installieren, habe aber keine 8Bit Ethernetkarte gefunden.

Dann halt über Parallelkabel zum 486´er, welcher im Netzwerk ist und somit als Server fungiert.









[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dark Dragon am 23 Jan 2012  1:08 ]

 

  






BID = 811514

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1797
Wohnort: Altrip

Hey! Das ist ja auch ein richtig tolles Gerät!
Das Gelb kann man meiner Meinung nach auch besser erkennen, wie das Grün auf dem CP286 - jedenfalls beim Spielen.

Habe noch eine 8bit ISA Netzwerkkarte hier leigen. Gegen Portoerstattung kannst du sie gerne haben. (bitte PN an mich)
Ist folgender Typ:
NI5210-16

Habe diese allerdings noch nicht ausprobiert, da ich auf die Schnelle keine Treiber für DOS gefunden habe und die 3Com Etherlink II sofort funktioniert hat.

Grüße

Becky

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Beckenrandschwimmer am 23 Jan 2012  8:43 ]

BID = 811544

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Das erinnert mich jetzt schon sehr an meinen Toshiba T3100/20... dürfte einer der ersten echten Laptops gewesen sein. 286er mit 10MHz, 1MB RAM und 20MB Festplatte, 3,5"-DD-Diskettenlaufwerk, orange leuchtendes Display. Software: MS-DOS 3.3 oder 5.0, bin ich mir nicht mehr ganz sicher (entweder ich habe das originale 3.3 gelassen oder 5.0 drüberinstalliert, weil ich das auf DD-Disketten habe). Software vom Vorbesitzer: Word 5 für DOS, ein frühes Excel für Windows mit einer Runtime-Version von Windows 1 oder 2, eine seltsame tschechische Textverarbeitung namens T602 und natürlich (von mir installiert) Space Invaders

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 811595

Ronnie1958

Schreibmaschine



Beiträge: 1323
Wohnort: Taunusstein

Nicht ganz so hysterisch, ab by the way: Ich habe noch IBM DOS 7.0 hier, das 1995 mit meinem ersten Rechner ausgeliefert wurde. So weit ich mich erinnere, enthält es sogar ein Programm, mit dem man eine einfache grafische Oberfläche erhält. Win 311 (WfW) habe ich auch. Außerdem habe ich aus dem gleichen Kauf ein IBM OS/2 Warp 3 auf CD, das zumindest auf einem 486 oder Pentium laufen sollte. Genaueres kann ich bei Bedarf sagen, denn die Systemvoraussetzungen müssten ja auf dem Cover stehen und eine Liesmir gibt's bestimmt auch. Bei Interesse bitte melden.

Was mir noch einfällt: Das Schönste war, dass man all' diese Software noch ohne Seriennummern und Registrierungszwang installieren konnte und sie sich auch nicht in einen 14 Tage-Modus versetzte, wenn man was an der Hardware änderte.


Ronnie

BID = 811606

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1320
Wohnort: Salzburg

Und auf dem letzten Bild: Soko Ban! hab ich damals stundenlag auf nem XT mit CGA gespielt.
Mein damaliger Rechner XT von 4,77 auf 8,??kHz durch Quarztausch getunt und trotzdem nur unwesentlich mehr Abstürze als mit 4,77

BID = 811685

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Getunt wurden die XTs damals außerdem mit einem NEC V20 Prozessor.
Ging, glaube ich so bis 10 MHz.
Das ging richtig ab.

BID = 811693

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

@ Beckenrandschwimmer:

Erstmal DANKE für Dein Angebot !
Nach einiger Sucherei habe ich DOS Treiber für die Karte gefunden.
Aber hat die wie in der Abbildung AUI und BNC ? Dann muss ich erst noch nach einem Konverter schauen. Melde mich dann per PN.

Man nannte das damals nicht Gelb, sondern Bernstein.
Dunkle Bereiche sind eher braun, helle gehen ins Gelbe.

Die ersten LCD Bildschirme waren lange nicht mit der Qualität von Röhrenmonitoren zu vergleichen. Aber auch leichter und stromsparender.

BID = 811709

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1797
Wohnort: Altrip

Genau, die haben nur AUI und BNC. Habe einen Switch da, der von BNC auf RJ45 umsetzt. Die bekommt man ganz billig in der Bucht.
Mit ist auch keine 8bit ISA Karte bekannt, welche direkt einen RJ45 Anschluss hat.

Wenn du sie haben willst, dann melde dich einfach per PN.

Bernstein - genau das ist mir in diesem Moment nicht eingefallen

BID = 811711

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1797
Wohnort: Altrip

EDIT:
es gab doch einige 8bit ISA Karten mit RJ45, zumindest von SMC:



BID = 813125

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Habe die Netzwerkkarte bekommen.
Vielen Dank, Beckenrandschwimmer.

Konfiguriert, eingebaut, Testprogramm laufen lassen, alles soweit i.O.
Mediaconverter BNC <-> RJ45, BNC Kabel, T-Stücke und 50 Ohm Endwiderstände bekommen.

Aber leider wird es so nicht funktionieren. Schade !

Ab 286 kann ich auch Windows für Workgroups 3.11 laufen lassen.
Und 16 Bit ISA Netzwerkkatzen habe ich Einige.








BID = 813140

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1797
Wohnort: Altrip

Gern geschehen, Dark Dragon.

Ich habe irgendwo gelesen, dass für den 8086er/88er nur der Basic Redirector läuft. Für den Enhanced/Advanced Redirector brauchst du 'nen 286er.

Also probiere es einfach noch mal mit dem Basic Redirector. Ich drücke bei der Installation ebenfalls "C", um Speicher zu sparen.

Grüße

Beckenrandschwimmer.

BID = 813220

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Kann ich mal probieren. Aber er steigt ja schon direkt beim laden des NI5210 Treibers aus.

BID = 813262

Beckenrandschwimmer

Schreibmaschine



Beiträge: 1797
Wohnort: Altrip

Ob Basic oder Extended wählst du bei der Installation aus, einfach noch mal ausführen.
Wobei ich gerade etwas gelesen habe, dass TCP/IP unter dieser Version einen 286er braucht. Wo hinhgegen das IPX Protokoll "nur" einen 8086er benötigt.
Du kannst mir natürlich auch gern lebenslang deinen Rechner zur Verfügung stellen und ich probiere das für dich aus

Grüße

Becky

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Beckenrandschwimmer am  1 Feb 2012 20:55 ]

BID = 813294

Dark Dragon

Schreibmaschine



Beiträge: 1362
Wohnort: Solingen

Heute nochmal probiert.

Verzeichnis C:\NET gelöscht.
SETUP neu ausgeführt. Speicher gespart mit "C" und "Basic Redirector" ausgewählt.

Problem : Der Treiber der RACAL NI5210 ist nicht in der Auswahlliste.
Die DOS Treiber für die NI5210 hatte ich ja gefunden, werden vom SETUP Programm aber als alternativer Treiber (Verzeichnis angegeben) nicht akzeptiert.

Also erstmal einen Standardtreiber aus der Liste (RACAL6510) ausgewählt.
Installation beendet, NI5210 Treiber ins C:\NET Verzeichnis kopiert und die Dateien PROTOCOL.INI uns SYSTEM.INI entsprechend manuell geändert.
I/O BASE Adresse usw. ist alles richtig.

Und bei NET INITIALIZE kommt schon der Fehler beim laden des Treibers.
Das der Rest dann auch Fehler bringt ist ja klar.

Einen 8088 kompatiblen Treiber für die RACAL NI5210 konnte ich bisher nicht finden.
Zu der Zeit (1992 - 1994) waren XTs ja schon hoffnungslos veraltet.


Zitat :
Du kannst mir natürlich auch gern lebenslang deinen Rechner zur Verfügung stellen und ich probiere das für dich aus


Danke für das Angebot. Aber die Worte "lebenslang" und "zur Verfügung stellen" machen mich etwas nachdenklich ...


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Dark Dragon am  2 Feb 2012  5:46 ]


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 18 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138450477   Heute : 11984    Gestern : 22855    Online : 405        14.12.2017    15:53
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.225766897202