Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
AP-FR Verteiler mit 80er F&G Bestückung
Suche nach: bestückung (298)

    

BID = 747763

Aufputzdose

Gesprächig



Beiträge: 182
Wohnort: Hinterbrühl
 

  


Hallo an alle Freunde der F&G 80er Serie,
anbei ein schönes Fundstück, ein AP-FR Kleinverteiler (mit hübschem Klarsichtdeckel) bestückt mit einigen FIs (alles 100mA) und LSS der legendären Serie. Versorgt die Torsteuerung in einer gewerblich genutzten Garage. Die Anlage ist natürlich noch in Betrieb!

Auf dem ersten Bild sieht man etwas die Umgebung des Kleinverteilers (bemerkenswert v.A. die aufwändigen, offenbar in Einzelanfertigung erstellten Sperrvorrichtungen), auf dem zweiten Bild dann den Verteiler selbst.

Die Torantriebe benötigen offenbar Drehstrom daher jeweils ein 4poliger FI und 3 1polige LSS L10A (schöne rote Knebel!), je für Einfahrt und Ausfahrt. Dürfte ein "Redundanz-Freak" am Werk gewesen sein...
Und für die Steckdose darunter ein eigener 2poliger FI sowie ein NLS L16A 1+n (FI-LS aus der 80er Serie habe ich noch nie gesehen, nicht einmal in einem Prospekt...). Der eine LSN L12A 1+n darunter dürfte neueren Datums sein, seine Funktion ist auch nicht beschriftet.

Entschuldigung gleich vorweg für die "suboptimale" Qualität der Fotos, hatte keine Kamera zur Hand. Das Handy hat sich eigentlich für die schlechten Lichtverhältnisse in der Garage und den spiegelnden Deckel des Verteilers ganz wacker geschlagen!

Schöne Grüße Aufputzdose





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Aufputzdose am 11 Feb 2011 23:51 ]










BID = 747782

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 359
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

gibts dafür auch Sammler ?

nette Grüße
Martin

 

  






BID = 747843

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien

Sammler im Sinne von "zahlen viel Geld" wohl nicht wirklich, aber ich habe schon eine ziemliche Kollektion. Die Teile tauchen immer wieder zum Verkauf auf und gehen zu sehr unterschiedlichen Preisen weg, manchmal auch monatelang gar nicht (ein Packen 10A-LSS mit Kammschienen für 1 Euro/Stück liegt seit mindestens einem halben Jahr wie Blei auf Willhaben).

So einen Verteiler hab ich einmal gehabt, aber nachdem ein Scherzkeks ein riesiges Loch in die Rückwand gesägt hat (und damit von IP44 keine Rede mehr sein konnte) hab ich ihn geleert und entsorgt.

Die FI schauen mir neuer aus als die LSS, aber ich habe langsam den Eindruck, daß Elektriker damals bunt gemischt haben was grade im Lager war - bei uns in der Wohnung ist neben Legrand-45er-LSS (von 1991) ein 80mm-FI der Serie mit aufgepicktem buntem Etikett verbaut wie sie gemeinsam mit den LS71 in den 70ern verkauft wurde...

An sich hat man sich damals mit Schutzart offensichtlich wenig angetan, ich habe oft genug IP20-Zählerverteiler in Stiegenhäusern und im Freien gesehen (EVN-Standard, Zählerverteiler in der überdachten Hofeinfahrt).

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 747851

Aufputzdose

Gesprächig



Beiträge: 182
Wohnort: Hinterbrühl

@Martin
Als Sammler würde ich mich nicht bezeichnen, bin aber ein erklärter Fan dieser Geräteserie und habe auch selbst so einen Verteiler in Betrieb. Decke mich schon langsam mit Ersatzteilen ein damit ich ihn möglichst lange am Leben erhalten kann! Sicherheitsrelevante Ergänzungen wie 30mA FI und Überspannungsschutz habe ich in einem separaten Kleinverteiler nachgerüstet.

@Trumbaschl
Ja die FIs sind eindeutig jünger und der eine LSN in der unteren Reihe auch. Die restlichen LSS sind wahrscheinlich am Lager gelegen. Bei unserem 80er Verteiler im Waldviertel ist das übrigens auch so, da ist ein recht alter FI mit einigen älteren LSS und offenbar zum Zeitpunkt der Errichtung fabriksneuer Ware verbaut worden (1984). War früher offenbar üblich, größere Lagerbestände anzulegen (wer kann sich das heute noch leisten?). Und wie dann die 80er Serie langsam ausgelaufen ist, haben die halt ihre Ladenhüter noch schnell verbaut...
Oder es wurde vielleicht auch gebrauchtes Material wiederverwendet (war ja so teuer alles damals und die Arbeitszeit noch leistbarer...)

Übrigens finde ich die drei einzelnen LSS für den Drehstrom Torantrieb ein Sicherheitsrisiko. Wenn einer fällt, in welche Richtung bewegt sich dann das Tor?? Da wäre 3 polig deutlich sinnvoller gewesen, war wohl aber nicht auf Lager


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 33 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138509327   Heute : 13410    Gestern : 19100    Online : 190        17.12.2017    16:51
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.165137052536