Altes Poln. Nachtsichtgerät funktioniert nicht.

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Altes Poln. Nachtsichtgerät funktioniert nicht.
Suche nach: nachtsichtgerät (41)

    










BID = 969324

GrafSpee

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Guten Morgen alle Zusammen,

ich habe mir im Verlauf der letzten Woche ein altes (gebrauchtes) poln. Nachtsichtgerät gekauft:
http://www.asmc.de/Ausruestung/Opti......html
(Verzeihung falls der Link unter "Werbung" fallen sollte, aber in der Beschreibung stehen vllt. wichtige Informationen.

Ich habe es mir gestern angesehen und ein bisschen im Internet recherchiert und herausgefunden, dass es eigentlich auch mit einer 9V Blockbatterie betrieben werden kann.
Also habe ich es gleich versucht, jedoch hat das Teil nicht funktioniert.

Ich habe auch einen Blog gefunden, wo beschrieben wird, wie man das Teil auf Batteriebetrieb umbaut (siehe Datei 1 als PDF)

(Vorab eine wichtige Info:
Ich bin was Elektronik angeht nichts ahnend, d.h. ich weiß leider so gut wie gar nichts darüber, deswegen bin ich auch hier, um mir von Experten helfen zu lassen.)
Ich bin gestern auf einem Beitrag (auch zu diesem NS) gestoßen und habe mich daraufhin registriert in der Hoffnung, dass ihr mir bei meinen Fragen helfen könnt.

Nun zur Frage:
1) Habe ich die Batterie richtig mit dem Teil angeschlossen?
Ich habe einen "Stecker" auf eine Blockbatterie gesteckt und die Drähte an den Stecker des NS gehalten und es hat nicht funktioniert.
Das ganze sah dann so aus:
(siehe Datei 2)
(den Stecker habe ich absichtlich nicht draufgesteckt, denn wenn es plötzlich doch funktionieren sollte, so wird das Teil vermutlich direkt laufen und aufgrund des Tageslichts würden die Röhren durchbrennen (alte Technik))

Ich habe es mit beiden Polen versucht, d.h. ich habe den schwarzen und roten Draht 2 mal an den Polen getauscht.
--> 1. Versuch: Rot = linker Stift des NS-Steckers
2. Versuch: Rot = rechter Stift ...
Jedoch hat es nicht funktioniert.

Die Frage ist es ob es so (mit dem Stecker) möglich ist, oder brauche ich dafür Klammern?


2) Kann es sei, dass der Spannungsumwandler kaputt ist?
Denn in einem Video hieß es, dass am Anfang der Spannungswandler (der hängt am Hinterkopf der Mütze)
(siehe Datei 3)

- Wenn ja:
3) Soll ich das Teil zu einem Elektronik Fachhandel geben? Können die das reparieren?

4) Oder sollte ich es lieber zurück schicken?

wenn nein:
5) Woran könnte es dann liegen?


Ich bedanke mich in jedem Falle schon einmal im Voraus für eure Antworten


Gruß & schönen Sonntag
















BID = 969333

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30229
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Durch eine verpolte Batterie kannst du den Wandler bereits beschädigt haben, sofern da keine entsprechenden Schutzmaßnahmen verbaut sind.
Wenn der Stecker allerdings von vornherein nicht verpolungssicher ist, wird da eine entsprechende Schutzschaltung drin sein.


Zitat :
siehe Datei 1 als PDF

Die Datei wurde aus rechtlichen Gründen gelöscht! Du kannst die Seite gerne verlinken, aber bitte klaue keine Bilder oder komplette Webseiten und lade sie hier hoch. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Das kopieren von Webseiten oder das klauen von Bildern ist eine Straftat, genau wie das kopieren von Filmen oder CDs.

Hier der Link: http://gruppaorda.blogspot.de/2013/......html



Zitat :
1) Habe ich die Batterie richtig mit dem Teil angeschlossen?

Das kann man nicht beantworten da die Polung des Steckers unbekannt ist.


Zitat :
Die Frage ist es ob es so (mit dem Stecker) möglich ist, oder brauche ich dafür Klammern?

Zum testen geht das, für den Dauerbetrieb ist dieser Pfusch allerdings völlig ungeeignet. Da würde man dann entsprechende Stecker und Kupplungen montieren, wenn zu den alten Militärsteckern kein Gegenstück zu beschaffen ist.

Zitat :
2) Kann es sei, dass der Spannungsumwandler kaputt ist?

Ja, das ist gut möglich. Das ist alter Militärschrott, Jahrzehnte alt. Ebenso kann die Röhre verbraucht oder defekt sein. Das Militär verschrottet das Zeugs ja nicht umsonst.

Zitat :
3) Soll ich das Teil zu einem Elektronik Fachhandel geben? Können die das reparieren?

Ein Händler kaum, eine Werkstatt evtl, wenn die Elektronik nicht vergossen ist. Die erzeugt ja immerhin Hochspannung. Nur wird das ganze dann u.U. ein teures Vergnügen.

Zitat :
4) Oder sollte ich es lieber zurück schicken?

Ich verstehe nicht, warum man sowas überhaupt kauft. Für 10 Euro mehr gibt es bereits neue Nachtsichtgeräte für Jäger o.Ä. Die haben 2 Jahre Garantie und funktionieren. Manchmal gibt es die sogar bei Aldi. Für etwas mehr Geld gibt es bessere Qualität. Für weniger gibt es sowas als Kinderspielzeug, dann aber oft auf einer Videokamera mit IR-Scheinwerfer basierend, mit 10-15 Metern Reichweite.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  






BID = 969409

Otiffany

Urgestein

Beiträge: 13054
Wohnort: 37081 Göttingen

Ich vermute mal, daß der 9V-Block gar nicht in der Lage ist, den nötigen Strom zu liefern!

Gruß
Peter

BID = 969414

IceWeasel

Schreibmaschine

Beiträge: 1017

Schau mal HIER

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

BID = 982120

Martin.M

Stammposter



Beiträge: 349
Wohnort: Biedenkopf
Zur Homepage von Martin.M

verdoppel bitte die Spannung, also 2 9V Batterien hintereinander, dann sollte er anschwingen.

lG Martin


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137032168   Heute : 1527    Gestern : 32621    Online : 62        23.10.2017    6:25
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.289065122604