Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
alte Neonröhre wieder verwenden - Benötigt die einen Zündtrafo?

    

BID = 571632

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)
 

  


Sicher kann man die wieder flottmachen. Oder sie fertigen Dir nach den Maßen der alten ne neue. Je nachden, was billiger kommt.

Eine geignete Hochspannungsquelle kann man neu auch bekommen. Vielleicht sogar aus Italien billiger. Dort wird sowas auch heute noch vielfach eingesetzt.










BID = 571662

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2263
Wohnort: Lindau/Bodensee

Ohh, hab grad mal in Gedanken durchgezählt - wir haben so um die 60 Buchstaben/Zeichen/Symbole an die Hotelfassade genagelt. Viele davon haben jedes einen eigenen Trafo und nur zum Teil sind mehrere in Reihe geschaltet an einem Trafo.

Fotografiert hab ich mal den älteren Anschluß - die neuere Ausführung mit den Drahtenden haben wir grad nicht daliegen. Die Trafos bringen 80mA bei 990V, sind komplett vergossen und wiegen mindestens 1kg.
Wenn du deine Röhre wirklich bei FG Coburg richten läßt, bekommst du bei der Rücksendung auch 2 Silikonkappen zur Isolierung der Röhrenanschlüsse dazu. Aber wie gesagt, mail erst mal hin, nicht daß dich der Preis evtl. umhaut.

ciao Maris




 

  






BID = 571670

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Kinderkram!
Unsere Reliefleuchtschrift ist hingegen noch ganz alte Technik:

Alle Leuchtstoffröhren eines Wortes in Reihe an einem Streufeldtrafo von max. 7.500V! Dabei ist die Mittenanzapfung des Trafos geerdet, so daß "nur" höchstens 3.750V gegen Erde anstehen.
Bei Berührung trotzdem hochgradig lebensgefährlich!!!
Deswegen nichts für den Einbau in Geräte im Handbereich...

Dafür funktioniert diese Leuchtschrift in alter Technik nunmehr bereits seit ca. 50 Jahren. Einmal wurden neue Elektroden angeschmolzen, die Gläser (samt Leuchtstoff) sind aber (bis auf einzelne Segmente, die ab und selten irgendwelchen Silvestervandalen etc. zum Opfer fielen) noch original! Ebenso die Trafos und die Reliefkörper. Die Verdrahtung wurde vor gut 20 Jahren mal erneuert (und die Reliefkörper neu lackiert), aber nur, weil die Anlage am Haus an ne andere Stelle gesetzt wurde.

Die neuen Anschlüsse in "italienischer Technik" sind übrigens in meinen Augen ziemlicher Schrott!
Die alte deutsche Version (mit Kegelfedern samt Außengewinde an den Elektroden und kleinen KUnststoff-Überwurfmuttern, die mit Blechschrauben in die Seele direkt an die Leitung befestigt wurden, war Gold dagegen. Sie konnte man blind und einhändig anschließen. Heute geht unter zwei bis drei Händen nichts...
Aber in der Fabrik 20 Cent gespart!

Wir lassen übrigens bei "Flors Neon" in Nürnberg blasen:
http://www.florsneon.de/

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 575209

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Zeich mal!!

BID = 575246

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Gerne. Werde gelegentlich Fotos machen.

BID = 575970

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2263
Wohnort: Lindau/Bodensee

Ich muß mal eine Frage zum Thema stellen.
Sam2 hatte ja eine Anlage mit Streufeldtrafo ins Gespräch gebracht. Genau mit so nem 4KV/40mA Teil wird bei uns ein Wort aus 11 Buchstaben (HOTELGARAGE) betrieben. Seit gestern leuchtet nix mehr, so daß ich heut mal auf die Leiter in 4m Höhe (dort ist der Trafo in nem Kasten mit Sicherheitsdeckel montiert) gestiegen bin. Ich mach den Deckel mit Sicherheitsstecker auf und seh als erstes den Trafo mit seiner 4KV-Beschriftung.

Darf ich als normale Elektriker, der ja eigentlich nur bis 1KV Arbeiten durchführen darf, Reparaturen an dieser Stelle durchführen? Wobei noch nicht einmal bekannt ist, ob der Trafo selbst defekt ist, oder eine Röhre. Es war einfach zu kalt, jeden Buchstaben einzeln aufzuschrauben und zu überbrücken. Meßtechnisch hab ich für 4KV keinerlei Hilfsmittel!

ciao Maris
EDIT: Oder zählt die Spannungsbeschränkung nur für reine Energieversorgungsanlagen in der Mittel-/Hochspannung - also zB. Trafostationen? Ich wüßt jetzt grad nicht wo ich das nachlesen könnt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Rhodosmaris am 31 Dez 2008  0:01 ]

BID = 576023

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8498
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

... hier schrauben und löten auch Laien an TV-Geräten; Röhrengeräte mit Hochspannung von ca. 15 - 25kV...


(nurmalso)
TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 576080

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Keine Sorge: Du darfst, auch offiziell.

Mach erstmal den Deckel wieder zu und schau in völliger Dunkelheit, ob nicht doch Teile der Röhren schwach glimmen.
Zumindest, wenn der Sekundärkreis nicht erdfrei ist, funktioniert das manchmal ziemlich gut. Man sieht dann einen deutlichen Unterschied an der Unterbrechungsstelle.

Ist denn geprüft, ob überhaupt Sekundärspanung anliegt?
Also zumindest die Trafowicklungen primär wie sekundär auf Durchgang prüfen?
Die Primärspannung hast Du ja wohl schon geprüft?

Gibt es einen Erdschlußschutzschalter?

BID = 576093

Rhodosmaris

Schreibmaschine



Beiträge: 2263
Wohnort: Lindau/Bodensee

@ Tom-Driver

Hier geht es um eine ganz andere Geschichte, als privat mal an nem TV basteln. Da die Anlage an meinem Arbeitsplatz ist und in meine Zuständigkeit fällt, sind hier zB. rechtliche und sicherheitstechnische Aspekte zu betrachten.

Heute morgen in fast völliger Dunkelheit hat man die Röhren leicht glimmen (allerdings mit leichtem flimmern) sehen können. Zwei nebeneinander liegende Buchstaben sind dagegen komplett aus. Ich denk mal da wird der Fehler liegen.
Erdschlußschalter ist vorhanden - das meinte ich mit Sicherheitsdeckel. Primärseitig liegt natürlich Spannung an - sekundär offensichtlich auch, sonst würden die Röhren überhaupt nicht leuchten. Letzteres hat man gestern tagsüber nicht sehen können. Ohmsch habe ich die Wicklungen noch nicht durchgemessen, weils einfach zu kalt und unbequem war. Ansonsten wäre das dann nach Spannungsfeststellung der nächste Schritt gewesen. Allerdings wie gesagt, sekundärseitig habe ich keine meßtechnische Möglichkeit.
Okay die Angelegenheit muß bis nächstes Jahr und bis es ein bissl wärmer ist warten.

ciao Maris

BID = 576123

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nicht den Sicherheitsschalter am Deckel (trennt allpolig primärseitig, wenn abgenommen) mit einem Erdschlußschutzschalter verwechseln.

Aber das hört sich nun ganz nach einer schlichten Unterbrechung auf der Sekundärseite an.
Vermutlich hat eine Röhre Luft gezogen bzw. ist mechanisch beschädigt.

BID = 596971

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Moin,


Zitat :
Gerne. Werde gelegentlich Fotos machen.


Jaja, die Zeit vergeht, nun ist ja schon Frühlingsanfang, ist gar nicht mehr kalt draußen, hell bleibt es auch schon länger, da muß man ja auch mal die Leiter vorkriegen und überall nach dem Rechten sehen und so'ne kleine Digikam, die trägt ja gar nicht auf, kann man gut so einfach mal in die Tasche stecken und so und denn.....
*mitLaternenpfahlheftigwink*

Grüße

TAB

BID = 597014

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7200
Wohnort: Wien


Zitat :
TAB hat am 20 Mär 2009 00:36 geschrieben :

Moin,


Zitat :
Gerne. Werde gelegentlich Fotos machen.


Jaja, die Zeit vergeht, nun ist ja schon Frühlingsanfang, ist gar nicht mehr kalt draußen, hell bleibt es auch schon länger, da muß man ja auch mal die Leiter vorkriegen und überall nach dem Rechten sehen und so'ne kleine Digikam, die trägt ja gar nicht auf, kann man gut so einfach mal in die Tasche stecken und so und denn.....
*mitLaternenpfahlheftigwink*

Also hier hats gestern geschneit...

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 597240

Lightyear

Moderator



Beiträge: 7905
Wohnort: Nürnberg


Offtopic :
Wo ich gestern noch war, da hat es auch geschneit, heute daheim in Nürnberg dagegen ist es trocken, die Sonne scheint, es hat fast zweistellige Temperaturen und die Drecksflora verseucht die Luft mit Pollen...


_________________
Gruß aus Nürnberg,


Lightyear


Alles unter 1000°C ist HANDWARM!

Alle Tipps ohne jegliche Gewähr, die Einhaltung aller Vorschriften obliegt dem Ausführenden!

Kompetente Informationen für Fans: Las Vegas Reiseseite


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 37 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138511850   Heute : 15942    Gestern : 19100    Online : 363        17.12.2017    18:40
34 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.76 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.201693058014