Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Autor
Alte Neonlampe Trafo für Hochspannung
Suche nach: trafo (14439) hochspannung (2734)

    

BID = 799129

gismo4866

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: wilfersdorf
 

  


Hallo,
suche für eine alte Espressomaschine einen Trafo für die Beleuchtung. Ich nehme an es müßte ein Trafo für Hochspannung sein. Die Lampe ist ca. 20cm lang. Ich hab ein Bild mitgeschickt. Welche Spannung wurde für die Lampe verwendet, bzw. wie hoch muß die Spannung sein? Hab auch noch eine längere Lampe für eine andere Maschine. Kann man die Spannung ausrechnen?
Danke schon mal für die Hilfe












BID = 799132

Oertgen

Schreibmaschine


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 1108
Wohnort: Duisburg
Zur Homepage von Oertgen

Zum optischen Aufpeppen von PCs (Casemodding)gibt es mit 12V DC betriebene Hochspannungswandler für etwa 10€. Die dort verwendeten Kaltkathodenröhren haben eine ähnliche Länge.
Bist Du denn sicher, dass der Trafo hinüber ist, oder ist die Röhre vielleicht undicht, hat Luft gezogen?

 

  






BID = 799150

gismo4866

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: wilfersdorf

Der Trafo ist nicht vorhanden. Hab die Lampe an einem anderen Gerät ausprobiert. Die Lampe leuchtet. Am Trafo des anderen Gerätes steht aber nichts drauf, bzw. nichts mehr drauf.

BID = 799216

68Andy

Stammposter



Beiträge: 233
Wohnort: 72764 Reutlingen

Hast Du schon mal versucht, über den Hersteller der Espressomaschine
etwas über den Trafo herauszufinden?
Gruß
Andy

BID = 799231

gismo4866

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: wilfersdorf

Hallo
das ist nicht möglich, die Maschinen wurden vor mehr als 60 Jahren gebaut. Gibts niemanden der hier weiterhelfen könnte?

BID = 799274

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1320
Wohnort: Salzburg

such mal jemanden in deiner Umgebung der Ahnung von Trafos hat, den lass dann mal an der funktionierenden Maschine durch bespannen der Oberspannungsseite des Neontrafos und messen auf der Niederspannungsseite das übersetzungsverhältnis des Trafos messen (Achtung wird nicht genau da Streufeldtrafo).

Falls der vernünftige Messausrüstung und Messplatz hat, lässt sich auch im Betrieb Strom und Spannung messen

BID = 799348

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
die Maschinen wurden vor mehr als 60 Jahren gebaut.
Autsch!
Die Betriebsspannung von solchen Neonröhren liegen bei einigen tausend Volt, und damals wurden zu deren Erzeugung noch richtige Netztrafos verwendet, welche lebensgefährliche Ströme abgeben können.

Unter diesen Aspekten solltest du dich vielleicht von der Originalbestückung verabschieden und eine CCFL, bei den PC-Case-Moddern fälschlich "Kaltlicht-Kathode" genannt, einbauen.
Diese Lampen gibt es in allen möglichen Farben und sie werden auch mit Hochspannung betrieben, aber die hochfrequente Ausgangsspannung der zum Betrieb verwendeten Inverter ist wenigstens nicht lebensgefährlich.

Z.B. http://www.conrad.de/ce/de/product/973923/
http://www.reichelt.de/PC-Gehaeused.....=2402

P.S.:
Zitat :
Kann man die Spannung ausrechnen?
Ja, das kann man, aber es gehört nicht gerade vom Basiswissen. Die Brennspannung hängt u.a. von der Länge, dem Füllgas und dessen Druck ab.
Der Trafo muss auch eine ganz bestimmte Charakteristik haben, sonst geht er und/oder die Lampe kaputt.
Es gibt einige Firmen, die sich auch heute noch mit dieser Technik auskennen und solche Lampen sowie die zugehörigen Vorschaltgeräte maßschneidern. Du findest sie im Branchenverzeichnis z.B. unter Begriffen wie Neonwerbung.








[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 22 Nov 2011  2:35 ]

BID = 799349

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

falsches Doppelposting gelöscht

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 22 Nov 2011  2:36 ]

BID = 799580

GeorgS

Inventar



Beiträge: 6450


Zitat :
Die Betriebsspannung von solchen Neonröhren liegen bei einigen tausend Volt


Gismo schrub:

Zitat :
Die Lampe ist ca. 20cm lang.


Damit dürfte die Betriebsspannung (Brennspannung) eher bei höchstens
einigen hundert Volt liegen, die Zündspannung bei einigen tausend Volt.

Da außer vom Hersteller ein passender Streutrafo nicht
beschaffbar sein dürfte, würde ich wirklich zu so einer
"Kaltkathode" (Ebay-speak) raten.
Georg

_________________
Dimmen ist für die Dummen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: GeorgS am 23 Nov 2011 11:59 ]

BID = 799661

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2891
Wohnort: Mainfranken

Ich weiß nicht warum ihr euch wegen der Spannung aufregt, vor 60 Jahren ist bestimmt keiner bei Geschlossenen Gehäuse deswegen umgekommen ..

Ich würde, sofern eine Entsprechende Lampe besorgt werden kann,eine Geräteprüfung machen und das Gehäuse geschlossen halten und das wäre (für mich) ausreichend Sicher.

_________________

BID = 799678

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)

Mittlerweile hat auch hier die Elektronik Einzug gehalten!
Für solche Röhren benutzt man keine Streufeldtrafos mehr, sondern elektronische Inverter ähnlich denen, die für CCFLs benutzt werden.
Die erzeugen die nötige Zündspannung, begrenzen aber gleichzeitig den Strom. Somit ist die Länge der Röhre irrelevant (solange die Maximallänge nicht überschritten wird).
Im vorliegenden Fall würde ich mal versuchen die Röhre mit einem CCFL-Inverter zu betreiben. Da besteht durchaus Chance auf Erfolg.

Gruß
Rainer

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mirto am 23 Nov 2011 20:48 ]


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 53 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 30 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138508820   Heute : 12900    Gestern : 19100    Online : 207        17.12.2017    16:30
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.2787129879