Miele Waschmaschine  Hydromatic W698

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Zum Ersatzteileshop


Suchen Elektronik Forum
Nicht eingeloggt. Einloggen.

[Registrieren]  [FAQ]  [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]  [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]  [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.


Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine Miele Hydromatic W698

    









BID = 587146

beigene

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Monnem
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Hersteller : Miele
Gerätetyp : Hydromatic W698
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo,

seit einigen Tagen versuche ich verzweifelt meine W698 wieder zum waschen zu bewegen. Folgende Symptome weist die Maschine auf:
1. seit längerem geht die Tür nur durch die Notentriegelung zu öffnen.
2. seit letzter Woche dreht sich die Trommel überhaupt nicht mehr, weder im Waschgang, noch beim Schleudern. Die Waschprogramme an sich laufen wie gewohnt (Wasserzulauf, abpumpen etc.). Halt alles ohne Drehung der Trommel.

Folgendes habe ich bereits gemacht:

1. C2 und C4 auf der LE getauscht
1.1 Gleichrichter überprüft = i.O.
2. Durchgang Türspule überprüft= i.O.
3. Motorkohlen ausgetauscht
4. Luftfalle überprüft
5. Flusensieb gereinigt
6. Kabelverbidung zwischen Motor und LE auf Kabelbruch überprüft.

Nun habe ich noch den Niveauschalter in Verdacht. Ich habe hier mehrfach gelesen, dass er drei mal schalten muss, wenn man hinein bläst. Meiner schaltet nur zweimal. Ist das korrekt? Welche Kontakte sollten bei welcher Druckstufe schalten?


Hat jemand noch einen heißen Tipp, oder besser sogar eine Lösung?
Ich weiß echt keinen Rat mehr....

Ich danke Euch!



BID = 587160

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo beigene,

meiner Meinung nach bleibt nur das Programmschaltwerk (PGS) als Verdächtiger übrig.

Der Niveauschalter schaltet die 3.Stufe oft kaum hörbar, aber messbar.

Hat die Elektronik einen Trafo und funktioniert dieser?

Welche Motorkohlen waren drin? (Dieses Modul evtl.?)

Gib doch bitte mal die Fabrik.-Nr. vom Typenschild im Türbereich der Maschine durch
und die Material-Nummer und "TI"-Bezeichnungen des Schaltplans.
(Wie hier gefordert: http://forum.electronicwerkstatt.de......html )
Dann schauen wir mal, wie Du die PGS-Kontakte prüfen kannst.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

 

  



BID = 587167

beigene

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Monnem

Hi Gilb,

habe nun mit einer großen Lupe versucht die S-Nummer zu entziffern.

In der Tür steht: 10 / 10206047 (wenn ich alles richtig entziffert habe)
Der Schaltplan trägt die Nummer TI. 11-0723-9.6.5
Die Stückliste die Teil-Nr.:2030280 / 04
Der Verdrahtungsplan die T.-Nr.3180010.00

Nach dem Trafo muss ich nochmal schauen, habe ihn noch nicht durchgemessen. LE = EDRU 001/A

Kannst du mir sagen, welche Kontakte wann schalten? Das Schaltbild des Niveauschalters ist mir ein bisschen unklar.

Gruß beigene

BID = 587176

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Danke für die Nümmerkes, beigene,

der Schaltplan hat in unserer Liste die TI-Bezeichnung 9_03_2.pdf

Der Niveauschalter hat folgende mögliche Schaltzustände:
Ohne Wasser im Bottich: 11 mit 12, sowie 31 mit 32 verbunden;
normaler Wasserstand: 11 mit 14 und weiterhin 31 mit 32 verbunden;
hoher Wasserstand: 11 mit 14 und 31 mit 34 verbunden;
Überlaufniveau: 31 mit 36 verbunden.

Damit die Trommel dreht muss an der Leistungselektronik
zwischen Stecker 1/1 und 1/3 Netzspannung (230 V~) anliegen.
Wenn der Aussenleiter ("Phase") an 1/1 liegt, muss, damit die Elektronik
den Motor ansteuert, auch ein Aussenleiter an einem der Kontakte
des Steckers 3 (3/1 bis 3/4) anliegen, um die dort eingezeichnete
Drehzahl zu fahren (Beispiel: "Phase" an 3/3 ergibt 40 Umdr./Minute).

Schaue/messe doch mal...

MfG
der Gilb






_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

BID = 587338

driver_2

Schreibmaschine

Beiträge: 1907
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Der Überlaufkontakt III des Niveaugebers zur Laugenpumpe ist als Taster nicht als Sprung-Umschalter ausgelegt, der klickt nicht. Nur messbar.



_________________
MfG
"Freischaltregeln" beachten ! Haftungsausschluß !
Mein Fuhrpark: W421S(1970)T466(1969)W433(1979)W756(1983)WS5510MC (1991)T5226(1992)G579SC(1991)T565C(1995)W459S(2001)W527(2007)G2225SCi&H5361B(2010)

BID = 587415

beigene

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Monnem

So, neuer Tag, neues Glück...

ich habe mich nun nach einem erfolgreichen Arbeitstag mit neuer Hoffnung an die Waschmaschine gemacht.
Ich habe vorerst einige Messungen auf der LE gemacht.
Hier die Eegebnisse:

Stecker 1/1(Phase) gegen 1/3(Nullleiter) = 230V/AC
Stecker 1/3 gegen 3/4 = 230V/AC
[Stecker 1: rechter Kontakt=1, linker=3(ist auf dem Schaltplan andersherum)]

Dann habe ich Stecker 6 (Motoranschluss) gegen PE gemessen. Auf ALLEN Kontakten liegen hier 230V/AC an. Ist das nicht ein Gleichstrommotor???

Ich werde nun noch den Niveauschalter intensiv prüfen. Was gemacht ist, ist gemacht und kann ausgeschlossen werden.

Danke, meine Helden!!!!

BID = 587426

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo beigene,

lass den Niveauschalter mal außen vor!
Nicht immer ist das Unbekannte auch der Übeltäter.
So sind auch schon viele Elektroniken ausgewechselt worden, die nicht defekt waren.
Hier, bei deiner Waschmaschine, scheint es aber an der Elektronik zu liegen.
An der Lötseite der Platine der "EDRU 001/A" könnte es eine kalte (lockere) Lötstelle geben, meist an den dickeren "Klecksen"?
Oder, wie schon mal geschrieben, den Trafo von dort aus überprüfen, ob er 20 Volt Ausgangsspannung liefert.
Dann hatte ich auch schon gefragt, ob der Motor mit diesem Kohlebürstenmodul ausgestattet ist, also vorne drauf so eine Platine hat?
Wenn ja: Hast Du nach dem Erneuern auch beide Kohlebürsten aus ihrer Arretierung gelöst, so dass sie nun wirklich auf dem Kollektor schleifen?

MfG
der Gilb




_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 11 Feb 2009 17:44 ]

BID = 587432

beigene

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Monnem

Ok, den Niveauschalter lasse ich mal außen vor.
Die Kolen habe ich dir glatt unterschlagen. Ich habe diese hier:

http://81.169.162.205/ersatzteillan......html

Was du mit Modul meinst, ist mir unklar. Die Kohlen habe ich allerdings entriegelt. Das hört man auch, wenn man die Trommel per Hand dreht.
Stecker 6 zwischen Pin 5+7 ca. 4 Ohm gemessen(beim manuellen Drehen 0,irgendwas).

Die Lötstellen wurden schon unter der Lupe betrachtet, alles Ok.
Der Trafo liefert 25V/AC.

Gruß beigene

BID = 587445

Hasty

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Ganderkesee

Hallo!
Pin 5 u. 7 sind an der LE!Richtig? Im Betrieb, manuell oder Programm müsstest Du eine Gleichspannung messen! Wenn nicht, ist Deine LE defekt!
Wie in vorherigen Berichten beschrieben, sind meistens die beiden Kondensatoren, ich glaube C2 und C4 auf der Platine defekt.Oder Gilb?
Gruss von Hasty

BID = 587462

beigene

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Monnem

Yep, Pin 5 + 7 sind an der LE und gehen dann an die Kohlen des Motors. Im Betrieb Messe ich dort 230V/AC gegen PE.

Folgendes habe ich bereits gemacht:

1. C2 und C4 auf der LE getauscht
1.1 Gleichrichter überprüft = i.O.
2. Durchgang Türspule überprüft= i.O.
3. Motorkohlen ausgetauscht
....

Was kann ich noch messen? Von der LE gibts ja für normalsterbliche keine Pläne.

BID = 587467

Hasty

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Ganderkesee

Du musst nicht gegen PE messen! Zwischen Kontakt 5und 7 musst Du eine Gleichspannung messen! Den einen Pol vom Multim. an 5, den anderen an 7!Wenn nicht, kommt nichts heraus was den Motor in Wallungen bringen kann.
Gruss Hasty!

BID = 587656

beigene

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Monnem

Zwischen Pin 5 und 7 messe ich nichts...
Was nun???

BID = 587673

Hasty

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Ganderkesee

Hallo!
An deiner LE ist wohl noch mehr defekt! Bei Ebay gibt es die Elektronik im AT oder repariert für ca. 38 Euro. Ich habe gute Erfahrungen gemacht!Mit Garantie.Fa. Zawisch ist zu empfehlen.
Gruss Hasty

BID = 587744

beigene

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Monnem

Das ist schlecht....
Langsam gebe ich wirklich auf. Aber einfach auf verdacht eine neue LE kaufen... Das muss ich mir mit meinem Azubigehalt gut überlegen. Habe bereits 30€ für die Kohlen bezahlt, ohne Erfolg....
Wie kann ich denn mit sicherheit den Programmschalter ausschließen?
Möchte nicht auf gut Glück so viel Geld in die olle Maschine stecken.



BID = 587756

Hasty

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Ganderkesee

Hallo!
Pumpe die Maschine leer. Schliesse die Tür.Schalte die Maschine ein.Das Schaltwerk auf Schleudern oder Kurzschleudern.Jetzt musst Du an einen derKontakten 3/1 bis 3/4 gegen Phase oder Null 230 V Wechselsp. messen.Wie schon gesagt muss an den Kontakten L/1 und N1/3 auch 230 V anliegen! Die Spannungsversorgung der LE!Nun messe nochmal.
Gruss Hasty!


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE
© x sparkkelsputz        Besucher : 97745420   Heute : 1029    Gestern : 42964    Online : 87        2.9.2014    1:24
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher

Die letzten 30 Referrer :

1:23 Welcher Herstellers hat die gleichen code wie die seg DVD plaayer
1:22 kyocera fs1800 trommel
1:20 kleben der Bullaugendichtung Waschmaschine
1:19 kleben der Bullaugendichtung Waschmaschine
1:09 schwalbe led blinker
1:08 wm 1042 w lux dromellager defekt
1:04 geschirrspüler salzanzeige leuchtet permanent
1:02 heizungsrohr angebohrt da kam wasser raus
1:00 Funktionsweise vom Aqua
0:55 waschmaschine fehler e18
0:51 privileg gefrierfach klappe
0:48 ich suche schaltplan für mehrere fi schalter untereinander
0:46 labornetzteil bausatz 10a
0:41 samsung led tv 50 zoll Beleuchtung flackert
0:40 stromverbrauch umrechnen 5v 200mA
0:40 stromverbrauch umrechnen 5v 200mA
0:39 ip4500 abwechselnd gelb und orange
0:27 Welche herdanschlüsse hat der gorenje bc 5306 px kompatibel
0:25 langsama klawir film
0:24 thor herd
0:24 welches laufwerk ist in pioneer h
0:23 kingwall as360
0:20 aeg lavamat 76730 update hiba
x-gzip - komprimiert: 11.76 kBytes | unkomprimiert: 44.71 kBytes - [php-time : 0,165 - 0,430] - js-time : - 54 x 211 x 164 x 132 x