AEG Waschmaschine  Lavamat Future W

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Maschine stoppt mit Fehler C9

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.


      


Autor
Waschmaschine AEG Lavamat Future W --- Maschine stoppt mit Fehler C9
Suche nach Waschmaschine AEG Lavamat Future

    








BID = 1012450

MacKai

Gerade angekommen


Beiträge: 19
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Maschine stoppt mit Fehler C9
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Lavamat Future W
S - Nummer : 843/18269
FD - Nummer : B 46 A E32C 10 A
Typenschild Zeile 1 : 110.510.000 LP
Typenschild Zeile 2 : PNC 91400136900
Typenschild Zeile 3 : 843/18269
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________


AEG mit Fehler C9

Moin,
Geschirrspüler funzt wieder und nun zickt die Waschmaschine

Das Drama fing an mit: " Schatz - schaust du mal bei der Waschmaschine vorbei."
Gesagt, getan und gesehen, dass die Maschine Fehler C9 anzeigt.
hab mal die Suche bemüht und m.E. kommen folgende Fehler in Frage:
    Kohlebürsten, Tachogeber, Motor

Falls ich noch was vergessen habe, bitte sagen.
Kohlebürsten habe ich gegen neue ausgetauscht. Keine Änderung zu sehen.
Die Maschine fängt an zu drehen; hört aber nach ein, zwei Umdrehungen auf. Schleudern das Gleiche.
Ich habe Euch mal ein Video hochgeladen, wo das Anlaufen zu sehen ist:
https://www.youtube.com/watch?v=MBrWDAgc9NU&feature=youtu.be
Hoffe, der externe Link ist OK.
Platine hab ich mir auch mal angeschaut - ist nichts Verdächtiges zu sehen.
Ist es möglich den Tachogeber zu messen? Wenn ja, wie?
Neuer Motor ist mit über 300 Euros wohl eine Fehlinvestition, da die Maschine schon etwa 18 Jahre alt ist.

MacKai

BID = 1012584

silencer300

Inventar



Beiträge: 4204
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Der Tachogenerator (hinten am Motor) hat 2 Anschlüsse, dort (Motorstecker abziehen) die Spule auf Durchgang (niederohmig) messen, anschließend noch ermitteln, ob der Generator beim Drehen der Motorwelle (per Hand) Spannung erzeugt (kleiner AC-Bereich). Falls ok, Sitz der Kohlebürsten noch mal prüfen, ggf. den Kollektor aufpolieren und den (leitfähigen) Kohlestaub aus dem Motor und von den Elektronikplatinen entfernen (am besten mit Druckluft und im Freien).

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

 

  




BID = 1012684

MacKai

Gerade angekommen


Beiträge: 19

Moin,
habe mal die Kohlen noch einmal auf Sitz überprüft und auf Duschgängigkeit überprüft. Ok so weit. Motorwelle dreht sich per Hand auch einwandfrei.
Aber: Bei der Überprüfung des Tachogenerators habe ich gleich mal denselben von der Schutzkappe befreit und mal von der Motorwelle abgezogen. Dabei ist mir aufgefallen, dass der auf der Motorwelle aufsitzende
?Magnet?, auf den der ringförmige Tachogenerator aufgesetzt wird, seehr locker liegt. Man kann diesen -ohne die Motorwelle zu bewegen - drehen und kippeln. Und das, obwohl auf der Welle das Ende geriffelt ist und der Magnet wahrscheinlich draufgepresst wurde. Jedenfalls vermute ich hier den Defekt.
Ich habe das mal per Video aufgenommen - vielleicht seht ihr das da besser
https://www.youtube.com/watch?v=slNaGIQLTcE&feature=youtu.be

Frage nun: Kann man das reparieren? Oder ist der Magnet wirklich gepresst und ich brauche einen neuen Motor?

MacKai

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MacKai am  3 Feb 2017 10:20 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MacKai am  3 Feb 2017 10:21 ]

BID = 1012713

Verlöter

Schreibmaschine



Beiträge: 1579
Wohnort: Frankfurt am Main

Der Magnet soll nicht wackeln. Kannst ihn mit 2 Komponentenkleber auf der Welle festkleben.

BID = 1012716

MacKai

Gerade angekommen


Beiträge: 19

Schon erledigt. Ich lass ihn mal richtig trocknen und morgen kommt ein Probelauf. Daumendrück.

BID = 1012808

MacKai

Gerade angekommen


Beiträge: 19

So, habe mal jetzt eine Maschine laufen lassen.
Die gute Nachricht ist, dass der Kleber augenscheinlich gut hält; der Magnet sitzt jedenfalls gut fest auf der Welle.
Die schlechte Nachricht ist aber, dass die Maschine nicht schleudert und im Schleuderprogramm die Trommel festgefroren ist. Dann ist auch noch die Sicherung rausgeflogen.

Habe den Motor nun noch einmal rausgenommen und feststellen können, dass die Welle nur in eine Richtung dreht; in die andere Richtung aber schnell festklemmt. Etwa einen Zentimeter hinter dem Magneten liegt ein Kugellager, das die Welle führt. Dieses ist augenscheinlich ausgeschlagen und teilweise sind Kugeln draussen und teilweise verkantet. der Schaden sieht aus, als ob er schon länger gearbeitet hat. Es kann auch nicht sein, dass es von dem Kleber verursacht wurde, da ich eine kleine Menge verarbeitet habe und die Motorwelle waagerecht zum Austrocknen gelagert habe. Auch sind auf der Welle keinerlei Rückstände zu sehen
Da es jedenfalls kein Ersatzteil gibt, habe ich mich für einen Austausch des Motors entschieden. An sich lief die Maschine bisher nämlich tadellos.

Fazit: der C9 Fehler wies letzten Endes hier zu einem Motorschaden hin.

Danke für Eure Mithilfe

PS: Werde nochmals berichten, wenn der AT Motor eingebaut ist.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: MacKai am  4 Feb 2017 15:03 ]

BID = 1013378

MacKai

Gerade angekommen


Beiträge: 19

So, neuer Motor ist drin und das Baby läuft wie geschmiert.
Hab noch schnell die Kohlen und den Tachogeber vom Alten Motor demontiert. da habe ich gleich nochmal Ersatz, falls auch der neue mal muckt. Aber vielen Dank für die zahlreichen Hilfen.
Thema kann als gelöst gekennzeichnet werden.
MacKai

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MacKai am 11 Feb 2017 23:48 ]

BID = 1013415

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4220
Wohnort: OB / NRW

Moin MacKai

Danke für die Rückmeldung, wollen wir hoffen, dass dein Gerät lange ohne Ärger läuft.

Wenn alles klappt, schließe den Thread. Button unten

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 51 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137882354   Heute : 23166    Gestern : 30311    Online : 247        21.11.2017    20:18
35 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1,71 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,4802069664