Siemens Wäschetrockner  WT46W560/01

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: F:01, F:14, technischerGeruch

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

      


Autor
Wäschetrockner Siemens WT46W560/01 --- F:01, F:14, technischerGeruch
Suche nach WT46W560 Wäschetrockner Siemens

Fehler gefunden    








BID = 1013354

BSH-Reparierer

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : F:01, F:14, technischerGeruch
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : WT46W560/01
FD - Nummer : FD8811 201468
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
letzte Woche wieder Pumpensumpf gereinigt + Innenraum + Trommel mit Pressluft ausgeblasen. Danach lief sie 3 problemlose Trocknungsvorgänge wieder top.

Jetzt trat ein leichter technischer Geruch auf (kein elektronischer Schmorgeruch) und der Trocknungsvorgang schien länger zu dauern. Eventuell war die Maschine außen etwas wärmer (überall mit Hand nach Hitzestellen gefühlt), aber da fehlt mir der Vergleich zu vorher.

Heute nochmal geöffnet, Pumpe entnommen, Pumpensumpf sauber, auch der Schwimmkörper für den Kontaktschalter. Anschließend Wäsche getrocknet. Nach ca. 45Min. wieder dieser leichte Geruch. Wieder geöffnet. "Hitzestellen": Antriebsmotor kann mit Hand soeben noch angefasst werden. Kältemittelkompressor ist jedoch noch heißer. Trommellager nicht heiß. Es sieht mir so aus, als ob der Lüfter vorne am Gerät unten rechts nicht mehr läuft, wobei ich nicht weiß, wann er denn laufen muss.

Prüfprogramm P15 läuft nicht durch. Nach Auslösung Wasserbehälterentleerung läuft die Trommel kurz an, dann Stopp + Fehlermeldung F:14, obwohl genügend Wasser im Behälter war. Prüfprogramm P7 läuft aber ohne Probleme, Wasser kommt oben aus Schlauch raus + läuft in den Auffangbehälter.
P1 auslesen ergab L01 F:01, keine weiteren Fehler im Spreicher.
Kann mir jemand sagen, was F:01 bedeutet?

Über Tipps freue ich mich sehr. Auch wäre eine Liste der Prüfprogramme und Fehlercodes hilfreich.
Besten Dank + Grüße

BID = 1013368

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10385
Wohnort: Hamm / NRW

Ist hinten das Lüfterrad hinter der Abdeckung blockiert?? Hat es sich an der Abdeckung festgefressen???

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

 

  






BID = 1013369

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10385
Wohnort: Hamm / NRW

F01 ist Verflusung Stufe 1

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1013531

BSH-Reparierer

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Danke für die Infos.

Der Lüfter dreht sich leichtgängig, wenn ich mit einem Schraubendreher durch die Blendenschlitze durchgreife. Genug Abstand zu Blende scheint auch da zu sein. Leider geht die Blende sehr schlecht ab. Wahrscheinlich wird sie dabei sterben.
Ich werde versuchen, den Lüfter durchzumessen.

"Verflusung Stufe 1" - was muss ich dagegen tun?

Danke im Voraus + Grüße

BID = 1013541

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10385
Wohnort: Hamm / NRW

Hinten der Lüfter an der Rückwand!!!!!!!!!

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1013550

BSH-Reparierer

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Wenn es der Lüfter ist, der auf der Welle vom Antriebsmotor sitzt und die Luft in die Trommel schaufelt: Nein, der dreht frei, hat auch keinen Kontakt zur Abdeckung.

Fehler F14 kommt immer noch, wenn ich das Prüfprogramm P15 anstarte.

1) Wie kann ich F14 abstellen?
2) Muss ich irgend etwas im Fehlerspeicher zurück setzen, um den dort gespeicherten Fehler F01 loszuwerden?
3) "Verflusung Stufe 1" - Wie kann ich den Fehler beseitigen?

Lüfter vorne unten rechts hat 680 Ohm. Läuft, wenn ich direkt Spannung drauf gebe. Kabel ist bis zur Hauptplatine durchgemessen i.O.
4) Zu welchem Zeitpunkt im Trocknungsprogrmam muss der Lüfter denn laufen?

Schwimmer-Kontakt neben Pumpe ist auch i.O., Kabel bis zur Hauptplatine durchgemessen auch.

Da ich den Trockner offen habe, habe ich die Temperaturfühler auch noch gemessen: An der Kältemittelleitung Nähe Elektrolüfter/Kompressor: 6,26 kOhm. Der Fühler im Filtersiebbereich vorne hat 13,34 kOhm, beides bei Raumtemperatur gemessen. Vielleicht hilft es ja irgend was.

Danke und Grüße

BID = 1013750

Toyotaraser

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Rüssingen 67308

Hallo
der vordere Lüfter kühlt nur den Kompressor WP und schaltet sich durch einen Temp.fühler selbst ein (glaube so ab 80°)

Ist die Motorwelle noch OK (Riemen entspannen) ?

Gruß
tr

BID = 1013769

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10385
Wohnort: Hamm / NRW

Ist der Kondensator sauber???

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1013966

BSH-Reparierer

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Hallo Toyotaraser,

die Motorwelle dreht frei.


Hallo derhammer,

der "selbstreinigende" Kondensator vorne unten links ist sauber.


Grüße

BID = 1013973

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10385
Wohnort: Hamm / NRW

Ist er nur von vorne sauber????

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1015393

BSH-Reparierer

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Hallo derhammer,
der Kondensator ist komplett sauber.

Zwischenzeitlich läuft der Trockner wieder. Der Elektrolüfter läuft im Prüfprogramm. Fehler F01 war nach einem i.O.-Durchlauf automatisch gelöscht. Fehler F14 ist normal beim Prüfprogramm P15. Der Geruch ist auch weg. Im Nachhinein vermute ich, dass beim Auspusten der Trommelrückwand mit einem Kompressor Flusen zum hinteren Lüfterrad runtergefallen sind und dann irgendwann kleingemahlen wurden und dabei vielleicht diesen Geruch erzeugt haben. Auf dem Lüfterrad war eine ungewöhnlich feine Staubablagerung.

Danke für eure Hilfe.

Grüße


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 18 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 140715471   Heute : 7912    Gestern : 18807    Online : 365        24.4.2018    14:26
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4,62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,320915937424