Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner


      


Autor
Wäschetrockner Siemens Siwatherm 7400 IQ --- Wäsche trocknet nicht
Suche nach Siwatherm 7400 IQ Wäschetrockner Siemens Siwatherm 7400 Wäsche trocknet nicht

    








BID = 865352

mummi

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: brieselang
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : Wäsche trocknet nicht
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : Siwatherm 7400 IQ
S - Nummer : WT74000/01
FD - Nummer : 751255286
Typenschild Zeile 2 : T731 T7400SoOO
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ich bin schon eine ganze Weile mit Hilfe des Forums auf Fehlersuche leider habe ich den Fehler noch nicht gefunden.

Fehlerbild:

Der Trockner fängt an die Wäsche zu trocknen und ändert auch den Status von "Trocknen" auf "Bügelfeucht", "Schranktrocken" und endet dann bei "Knitterschutz". Die Wäsche ist zwar trockener hat aber immer noch eine hohe Restfeuchte. Es kann auch sein, dass der Trockner ewig läuft und die Luft im Trockner gerade handwarm ist.

In der Regel fängt der Trockner auch mit voller Leistung an regelt diese dann aber zu früh runter. Im Betrieb ist Pmax. ca. bei 2500 W mehr habe ich noch nie gemessen. Fehlen hier noch ein paar hundert Watt?

Diagnose:

Im Selbsttest werden alle drei Heizkreise angesteuert - und bringen auch nacheinander ca. 600W, 1200W und 1800W. Der Widerstand der Heizspule beträgt ca. 28Ohm -1800W, 42Ohm - 1200W, 91Ohm-600W.

Die Ohmwerte der Widerstände betragen bei Zimmertemperatur ca. 25 KOhm (Heizung-NTC)und ca. 8 KOhm der Fühler in der Tür und vor dem Turbinenrad.

Die Schaltplatine habe ich ausgebaut. Diese sieht aus wie neu - keine Leiterbahn verfärbt oder verbrannt. Die Lastrelais sind innen etwas schwarz. Da diese beim Selbsttest immer 100% schalten möchte ich diese ungerne prophylaktisch tauschen.

Die Schleifkontakte an der Wäschetrommel sind ebenfalls sauber und laufen schön gleichmäßig.

Vermutung:

Mir ist die Funktion der Feuchtigkeitsmessung nicht ganz klar. Wird hier die Leitfähigkeit der Trommel bzw. des Inhaltes (Luftfeuchtigkeit) gemessen? Und wie? Ich habe den Verdacht, dass die Steuereinheit immer eine falsche Restfeuchte ermittelt. Kann man das Messen, bzw. durch einen Selbsttest prüfen. Wenn jemand eine Idee hat wäre ich sehr dankbar. Ein Schaltplan würde mir auch helfen.

Vielen Dank & allen einen guten Rutsch!

Gruß

mummi

BID = 865495

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1618
Wohnort: Augsburg

Hallo,

das Problem, dass Du schilderst hatte ich bei meinem Wäschetrockner auch einmal. Ist zwar keiner von Siemens, bzw. nicht Deine Type, aber das Prinzip trifft in der Regel für jeden Wäschetrockner, sei es Kondens- oder Ablufttrockner zu:

Wie alt ist denn Dein Trockner in etwa? Wurde in dieser Zeit von Deiner Seite aus schon mal eine Grundreinigung vorgenommen? Das heisst, Gehäuse öffnen und Staub, Unreinheiten und Flusen entfernen. Auch in den Zirkulationsgängen und Schächten. Meistens lässt sich beim Trockner unten eine Klappe öffnen, hinter der sich der sog. Wasserkondensator befindet. Links und Rechts die Hebel öffnen und rausziehen. Ab in die Badewanne damit und gut abbrausen. Die Schlitze und Kammern müssen absolut frei sein.

Meiner war total zu und das war die Ursache. Traf genau auf Dein Fehlerbild zu. Nun überhitzt er auch nicht mehr und der Trockenvorgang wird wieder so ausgeführt, wie er sein soll.

Ferner die Restfeuchtesteuerung prüfen.

Mit den besten Grüßen,

TOBI

 

  




BID = 865578

mummi

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: brieselang

Hallo TOBI,

der Trockner ist 17 Jahre alt und immer Top gepflegt. Deshalb ist der Kondensator sauber und die Kanäle alle frei. Die Restfeuchtefunktion würde ich gerne prüfen. Nur wie?

Gruß

mummi

BID = 865588

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1618
Wohnort: Augsburg

Hi,

Den NTC R2 (Negativer Temperaturkoeffizient) prüfen. Der müsste hinten (Rückwand öffnen) an der Heizung sitzen. Auf Defekt bzw. Unterbrechung achten (ohmisch messen).

Die dazugehörigen Kabel und Steckverbindungen prüfen. Kabelende (Stecker) des Sensors müsste oben auf der Elektronik aufgesteckt sein (Deckel öffnen).

Klingt evtl. doof aber ich habe einmal gelesen, dass man das Trommelinnere mit Essigwasser auswaschen soll. Hin und wieder mal, bei starken Kalk- bzw. Verunreinigungsablagerungen, weil dies die Leitfähigkeit für die Kohlen (Schleifkontakte der Trommel) verbessern soll. Klingt auch für mich plausibel. Musste ich selbst aber bisher noch nicht machen. Aber da der Trockner von Haus aus schon sauber ist, würde ich das nicht in Betracht ziehen. Ansonsten kann ich Dir nur noch raten, den NTC frei von evtl. anfallenden "Flusen" machen. Genauso wie die Steuerelektronik. Gefahr von Übergangswiderständen.

Puhhh... Sonst fällt mir momentan auf Anhieb nichts mehr ein. Kann aber gerne einmal noch weiter recherchieren.

Mit den besten Grüßen,

TOBI

BID = 871887

mummi

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: brieselang

Hallo zusammen,

ich komme bei der Fehlersuche nicht weiter. Der Trockner hat die letzten Wochen funktioniert. Seit gestern tritt wieder der Fehler auf.

Hat jemand einen Schaltplan und ein Diagnosehandbuch für mich?

Danke und Gruß aus Brieselang

mummi

BID = 873503

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1618
Wohnort: Augsburg

Hallo,

reinige die Schleifkontakte der Trommel mit einem Schleifvlies. Solltest Du dies nicht zur Hand haben, nimm Zewa und Spiritus!

Grüße.

BID = 873504

tobi1983

Schreibmaschine



Beiträge: 1618
Wohnort: Augsburg

Nachtrag:

Sorry, habe mich etwas unverständlich ausgedrückt. Meine die "Schleifspur" auf der Trommel... Nichts an den Kohlen selbst machen.


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 48 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 139170120   Heute : 1177    Gestern : 17160    Online : 345        24.1.2018    6:14
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,699527978897