Sony Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  SLV-E720

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Fehlfunktion nach FF / Rew

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Videorecorder Sony SLV-E720 --- Fehlfunktion nach FF / Rew
Suche nach Videorecorder Sony

Problem gelöst    









      

BID = 758577

siriusblack

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Butzbach
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Fehlfunktion nach FF / Rew
Hersteller : Sony
Gerätetyp : SLV-E720
Chassis : SLV-E720VC
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo liebe Forumnutzer,

folgendes Problem tritt bei meinem Sony SLV-E720 Videorekorder auf:

Kassette einlegen geht. Das Abspielen auch.
Mitten drin Stop und Eject ist auch ok.
Wiedereinlegen und weiterabspielen auch ok.

Dann Rewind bis Anfang. Ist das Band am Anfang angekommen, steht im Display 110cc
Eject Versuch schlägt dann fehl. Fm im Display: 2117c

Bei Betätigen von Eject, Play, etc. läuft kurze Zeit die Kopftrommel und möglicherweise noch ein zweiter Motor (Capstan?). Es drehen sich aber offensichtlich dabei keine Zahnräder.
Der Cam Motor mit dem Wurmantrieb zuckt dabei auch kurz.
Das Band ist dabei noch immer um die Kopftrommel gelegt.

Habe die Kassette mit den Steps aus dem Servicemanual wieder entfernt (musste den Wurmantrieb dabei aber andersrum drehen, als im Manual vermerkt ) und auch mal das schnelle Vorspulen getestet.
Da tritt der Fehler ebenfalls auf.
Fehlermeldungen sind aber teilweise anders (u.a. 311Ac, 3118c, 211Ac).
Ebenso auch beim Zurückspulen, wenn nicht bis zum Bandanfang zurückgespult wird.

Mögliche initiale Fehlerursache:
Unser Nachwuchs hatte drei Spielkarten in den Kassettenschacht gesteckt. Habe ich nach Fehlereintritt und Öffnen des Gerätes oben von der Kassette entfernt.
Hatte das Gerät auch unter meinem Arm durch die Wohnung getragen.

Wäre klasse, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Ggf. auch mit den Fehlermeldungen oder mit Tipps zur weiteren Vorgehensweise.
Wegwerfen wäre sicherlich die einfachste Lösung, aber mich reizt das Thema, das Problem vielleicht doch noch zu lösen

Erklärung von Abkürzungen




BID = 758643

siriusblack

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Butzbach

Hallo zusammen,

noch ein Update:

Wenn ich den Wurmantrieb am Motor direkt nach Drücken von Eject mit einem
Schraubenzieher anschubse, funktioniert es wieder und die Kassette wird
ausgeworfen.
Mit Hilfe des Anschubsens betätigen die drei Nasen am Ende des Wurmantriebes dann die Entriegelung, das Band wird in die Kassette eingezogen und danach die Kassette ausgeworfen.

Kann so etwas an erlahmenden Elkos im Netzteil liegen?
Und kann ich das per Multimeter prüfen?

Habe bei der Suche im Form noch einen ähnlichen Fall gefunden (SLV E811 & E710: ID = 678844 Am 21 Mär 2010 16:17 erstellt). Passiert anscheinen öfters. Leider war da keine Lösung vermerkt.

Ich vermute also, dass es nichts mit den Spielkarten zu tun hat, die ich aus dem Gerät entfernt hatte.


Liebe Grüße...

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 758710

Anton171067

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: Ulm

Servus,Antriebschnecke dreht durch.
Lademotor ersetzen.
Gruß
Anton

Erklärung von Abkürzungen

BID = 758735

siriusblack

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Butzbach

Hallo Anton,

Volltreffer!
Die Klauenkupplung (so würde ich das Kunststoffteil auf der Motorwelle bezeichnen) hat einen Längsriss und daher das teilweise Durchdrehen.

Habe den Hals der Klauenkupplung mit einem Kabelbinder zusammengeschnürt, um es provisorisch zu reparieren. Es scheint nach erstem Test zu funktionieren.

Nochmals vielen Dank...

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 67 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 11 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 132605697   Heute : 1742    Gestern : 25026    Online : 410        27.4.2017    7:17
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.413451910019