sony Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  slv-E420VC

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Videorecorder sony slv-E420VC

    










BID = 485517

alexdergrosse

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: marl
 

  


Geräteart : Videorecorder
Hersteller : sony
Gerätetyp : slv-E420VC
Messgeräte : Multimeter
______________________

hallo zusammen braüchte mal eure hilfe bei meinem sony videorekorder.

also der rekorder tut gar nichts mehr geht nicht an gar nichts
die sicherung habe ich aber durchgemessen und ist ok
das komische ist wenn ich an der sicherung gegen masse messe dann habe ich nur 164V statt 230. lasse ich die sicherung raus mess ich an der siecherungshalterung 230 v gegen masse!
haber hier oft gelesen, das die elkos vom netzteil schnell den geist aufgeben und man eine elko kur machen soll also die elkos alle austausche. aber warum alle? wenn einer defekt ist muss ich doch nur den einen wechseln oder?

kann mit meinem fluke multimeter zwar die kondensatoren durchmessen aber habe dazu noch ein par fragen:

1. kann ich auch keramic kondensatoren damit durchmessen? weil bei einem zeigt mir das messgerät immer 0 an der ist hinter einen festspg regler am netzteil und ist etwas schwarz

2. kann ich die kondensatoren überhaupt messen wenn die noch eingelötet sind? oder muss ich die erst auslöten?
3. wie löte ich die am besten aus? bin eigentlich ganz fit im löten aber aus so ner platine herauslöten fällt mir immer schwer!

vielleicht hat ja noch jemand eine andere idee was das sein kann und warum ich nur 164V messe

ich danke euch im vorraus
mfg alex

Erklärung von Abkürzungen

BID = 485783

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Das ist ein Gerät der Schutzklasse II (schutzisoliert).

Welches Potential hat demnach die Gerätemasse?

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 486058

alexdergrosse

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: marl

Hallo Sam2

hmm bin zwar elektriker aber meiner meinung nach hat die masse das potenzial 0V.wenn ich falsch liege dann verbessert mich bitte! denn wenn die masse ein potenzial von 60V hätte und diese dann mit auf dem gehäuse des videorecorders liegen, würde ich ja beim berühren des gehäuses und dem erdpotenzial zb heizung von 60v eine gewischt bekommen!

verstehe das ja nicht so ganz komisch ist auch das ich vom Siebelkogehäuse also den dicken auf der primärseite des netzteils gegen masse 60v messe.
habe ihn schon ausgetauscht hat aber nichts gebracht hat denn jemand anderes noch ne idee warum der videorekorder nicht mehr angeht?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486081

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1849
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG

Elektriker und nicht wissen, was Schutzklasse II ist?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486126

alexdergrosse

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: marl

Betriebsmittel mit Schutzklasse II haben eine verstärkte oder doppelte Isolierung und haben keinen Anschluss an den Schutzleiter also das weiss ich aber das hilft mir nicht weiter

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486208

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1849
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG

Schon mal was von Potential-Trennung gehört?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486217

alexdergrosse

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: marl

ja gehört hab ich das schon kann aber aus dem stegreif nicht viel zu sagen aber lerne gerne dazu!denke nicht das man mit 22 jahren soviel erfahrung hat wie leute die 40 jahre im geschäft sind.
jeder hat so seine gebiete in denen er fit ist und welche bei denen noch das verständnis fehlt.deshalb hab ich mich ja hier angemeldet!

aber wie bist du denn überhaupt jezt darauf gekommen mit der schutzklasseII und der potenzialtrennung? habe ich etwas falsch gemacht bei der messung?

wie gesagt das problem liegt dadrin das mein videorekorder nicht mehr angeht und das ich mit eingesetzter feinsicherung nur 160V messe

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486238

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

@alexdergrosse, guten Abend.
Vergiss bei all dieser Potentialthematik (dass man jetzt bei deutschen Texten "Potenzial" schreiben muss, soll, usw... mag supergeistreich sein ) nicht die Halbleiter oder Einheiten in deinem Netzteil!

Bei einem Potential ohne weitere genau definierte Festlegung eines anderen macht der Begriff elektrische Spannung nach Volts gemessen keinen Sinn, aber das ist dir doch bekannt. VDE bzw. DIN Definitionen was diese ganze Thematik betrifft, so denke ich, da kennst du dich sicher viel besser aus als ich.

MfG

Varaktor

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486271

alexdergrosse

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: marl

hallo Varaktor
schön das du mir mal erklärt hast worum es.das den wert den ich gegen masse messe kein brauchbarer wert ist wusste ich ehrlich gesagt ist nicht!ich denke mal elektroniker und fernsetechniker wissen das aus dem stegreif. denke auch das ich mit vde uns besser auskenne als andere hier da ich in der endphase des handwerksmeisters bin

aber wichtiger wäre mal zu wissen was ich tun kann das der doofe videorekorder wieder läuft

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486289

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1849
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG

Potentialtrennung bedeutet, dass zwischen der Masse (dem Chassis) des Gerätes und dem Natzanschluss keine leitende Verbindung besteht. Zur Potentialtrennung bei gleichzeitiger Leistungsübertragung werden Transformatoren eingesetzt. Und bei einem Transformator kannst du auch keine Spannung auf der Eingangs-(Netz-)Seite messen, wenn du als Bezug einen Ausgang nimmst.
Zum Messen der Spannungen auf der Primärseite des Netzteils musst du also einen Bezugspunkt auf der Primärseite wählen, auf der Sekundärseite das Gerätechassis.

Zu deinem Problem, warum der VCR keinen Mux von sich gibt, ist eigentlich nur eins zu sagen: Elko-Kur

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486308

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Zur Frage des Potentials:

In erster Näherung ist die Masse des Gerätes (wenn keine Signalleitungen angeschlossen sind, sondern nur das Netz) potentialfrei.
Welche Spannung man dann an der Masse gegebenüber Erde messen kann, hängt vom Zufall (parasitäre Kapazitäten) ab.

Nun kommt aber hinzu, daß aus Funkentstörgründen gerne Y-Kondensatoren zwischen die Netzseite und die Sekundärmasse gehängt werden. Deswegen liegt bei neueren solcher Geräte die Masse gegenüber Erdpotential (Schutzleiter) wechselstrommäßig auf etwas der halben Netzspannung, also rund 115V (gleichstrommäßig bleibt es jedoch getrennt).
Und ja, man bekommt tatsächlich eine gewischt, wenn man solch ein Gerät (bzw. seine Anschlüsse, z.B. Abschirmkrägen von Antennen- oder AV-Stecker) anfaßt und selber halbwegs gut geerdet ist!
Wegen des Blindwiderstands der Kondensatoren ist dies jedoch ungefährlich.

Hattest Du das Gerät zum Messen denn direkt (hoffentlich wenigstens über 10mA-FI) oder über Trenntrafo angeschlossen?


Zu Deiner vorigen Frage:
Egal ob ein- oder ausgelötet. Die entscheidenden Werte der Kondis (ESR) kann man mit Bordmitteln nicht vernünftig messen.
Daher einfach alle Elkos erneuern!


Über das Niveau von heutigen Meisterprüfungen sag ich jetzt nix mehr, da hatten wir dieser Tage schon mal so einen Fall.
Obwohl - wahrscheinlich gehen die davon aus, daß das schon jeder abgeschlossene Geselle wissen müßte...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486616

alexdergrosse

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: marl

naja bedanke mich erstmal für die antworten, obwohl ich mir jets etwas doof vorkomme. jedenfalls habe ich was dazu gelernt aber verstehen tue ich das immer noch nicht ganz aber ist ja auch egal! ich bin davon ausgegangen das ich wenn ich an der fassung von der feinsicherung des videorecorders gegen masse( blechkasten im videorekorder)230V messe das der kasten dann kein potenzial hat. die zweite messung habe ich auch gemacht von der fassung der sicherung gegen die selbe masse wie bei der ersten messung jedoch mit ausgebauter sicherung. dabei habe ich halt nur 160V gemessen. habe also immer nur "primärseitig gemessen". kam mir halt etwas komisch vor!
wünsche euch allen ein guten rutsch und guten start ins neue jahr

Erklärung von Abkürzungen

BID = 486620

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Nein, hast Du eben nicht (nur primärseitig gemessen).

Merke:
Eine Spannung ist (auch im Jahr 2008 unverändert) definiert als die gerichtete Potentialdifferenz!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 487774

alexdergrosse

Gerade angekommen


Beiträge: 10
Wohnort: marl

so habe jezt ne elko kur gemacht beim netzteil. alle bis auf einen kleinen von der primärseite. waren 17 stück. ende von dem lied ist das sich immer noch nichts tut noch niemals die stand-by led. hat noch jemand ne idee was es noch sein könnte?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 487886

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1849
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG

Und dieser "bis auf einen kleinen von der primärseite" wird wohl der sein, der für das Anschwingen des Oszillators zuständig ist.

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 49 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 134711963   Heute : 11349    Gestern : 25418    Online : 609        28.7.2017    14:59
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.144878864288