Siemens Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  FM 328 (2x8 Longplay)

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Capstan antrieb zu schnell.

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )      


      


Autor
Videorecorder Siemens FM 328 (2x8 Longplay) --- Capstan antrieb zu schnell.
Suche nach Videorecorder Siemens 328 (2x8 Longplay)

    










BID = 745518

22Thomas

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Capstan antrieb zu schnell.
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : FM 328 (2x8 Longplay)
Chassis : Unknown
______________________

Hallo,

ich bin neu hier und habe eine Frage.

Also ich habe ein alten Siemens FM 328. Das Problemm ist, das der Capstan antrieb zu schnell läuft, wie beim Schnelllauf vorgang. Ich habe schon herrausgefunden das dieser fehler nur vom Netzteil kommen kann. Ich besitzte mehrere Geräte und konnte so recht schnell, Testen ob das gerät überhaupt noch geht. Also der Video 2000 Recorder geht einwandfrei. Aber wenn ich das Originale Netzteil wieder einbaue, läuft der Capstan antrieb zu schnell.

Ich habe schon zielmlich viele Elkos auf der Plantine getauscht, natürlich zu den die da auch drauf wahren. Ich habe die daten von den alten abgelesen und die durch neue Ersetzt.

Das austauschen der Elkos hat schon gut was gebracht, das laufwerk ist jetzt viel Frischer, also so wie man es kennt. Als ich ihn das erste mal am laufen hatte hörten sich die Motoren sehr sehr gequelt an. Und es wahren auch noch 3 dieser unrühmlichen ROE Elkos verbaut. Ich habe aus diesem Forum schon entnommen können das die sehr ...naja ... Schrottich sein sollten.


Übriegens, ich bin leider kein Gelernter Elektroniker oder Fehrnsehtechiker.

Und Danke für Antword.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 745578

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2077
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus und willkommen im Forum!

Dann wirst Du als erstes mal mit dem Multimeter die Spannungen des Netzteiles auf ihre korrekten Werte überprüfen müssen.

Besonders wichtig sind die 12V und die 5V (alle anderen zwar auch, aber die besonders).

Die Servicemanuale habe ich in einem anderen Thread:
http://forum.electronicwerkstatt.de.....84308
(in englischer Sprache, da mit einem Italiener) eingestellt.
Auf der ersten Seite des Threads, weiter unten, sind fünf PDF-Dateien mit dem Auszug aus dem Servicemanual. Dort sind auch die Soll-Spannungswerte aufgezeichnet.

Ich vermute entweder ein komplettes Fehlen einer der Spannungen, oder die 5V sind wegen eines defekten Spannungsreglers zu niedrig.

Dann sehen wir weiter!

Aja, auch mal unbedingt die Ablaufsteuerung (hinter dem Laufwerk) bezüglich des Akkus überprüfen! Nicht daß ein ausgelaufener Akku noch dieses Modul zerstört!

Gruß
stego
(der exakt dasselbe Gerät in "Perfect Condition" zuhause hat! )


Offtopic :
Übrigens:
Dieser Siemens FM328 ist baugleich mit dem Grundig 2x8 mono, Nr. 2080.
Wurde auch bei Grundig in Fürth gebaut und mit Siemens gelabelt (wie z.B. auch Universum, Interfunk).


_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 745649

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)


Offtopic :
Fast:
Die Fertigungsstätte stand in Nürnberg-Langwasser.
In Fürth wurden MW nur die Köpfe und Tuner produziert sowie die Verluste addiert...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745660

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2077
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego


Offtopic :
Ich dachte immer, in Langwasser wurden nur TV-Geräte gebaut...
Der Rest in den anderen Fertigungsstätten verteilt, auch z.T. Ausland (Österreich, Portugal).

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745662

22Thomas

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58



[ Diese Nachricht wurde geändert von: 22Thomas am  3 Feb 2011 17:07 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745663

22Thomas

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58

Oh cool danke schon mal für die gantzen Infos und ich Freu mich das hier sofort Hilfe angeboten wird :3.

Ich werde sofort den Akku (Made in Singapore) austauschen der auch nur 1.2V 80mAh hat.

Und super cool das hier so freiwillig die Zeichnungen (Service Manuals) vergeben werden :3. Und Super das sie auch das Gleiche Gerät haben ^^. Hab ich mir schon gedacht das, daß ein Grundig ist. Ich habe noch 3 Grundig Geräte bei mir hier stehen, eins in Benutzung, eins auf Reperatur und eins .. naja ... schlachthof ó.o. Aber bis jetzt hab ich es noch nicht angerührt ^^.

Übriegens, neue Capstan Druckrollen habe ich schon bestellt und neue Riemen. Für all meine Geräte. Aus dem Fachmarkt und habe schon Große augen beckommen als ich den Preis gesehen hab xD. Naja egal hauptsache die Geräte laufen ;). Bin zwar 21 Jahre, habe aber voll interesse an diesen Geräten gefunden. Ich find das einfach Super :P.


Ich melde mich so schnell ich kann.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745713

22Thomas

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58




Also ich Liste mal auf was mein Netzteil so für Daten ausspukt.

1. 20V
2. 20V
3. Masse
4. Masse
5. Ein
6. 0~1V Normal 5V
7. 5v
8. 12V
9. Masse
10. 20V
11. 12V
12. 0V (Normal 12V)
13. 0V (Normal W12V)
14. 0V (Normal A12V)
15. Aufn.HF
16. Heizung
17. Aufn. AV
18. 0V (Normal 20V Laut Plan)
19. 0V (Normal 20V Laut Plan)
20. 55V (Normal 33V)
21. -258V (Normal -150V ... Extrem ?)
22. 135V (Normal 150V ... zuwenig ?)
23. -11V
24. Exestiert nicht'
24 - 35 Nicht belegt!

Ich hoffe das kann helfen. Also ich würde sagen das auf jeden fall die Position 6. mit Normalerweiße 5v ein Defekt hat und das bei Position 21. die -258v auch etwas heftig ist oder ? ... woran kann dieser totale ausschlag von 108V liegen ?

Habe auch noch den Akku getauscht, jetzt läuft auch die Uhrzeit wieder normal, das beim neueinschalten die uhr gespeichert wird. Also Alter Akku war Platt. Zum Glück noch nicht ausgelaufen.

Freu mich auf antword und Danke im Vorraus :3.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: 22Thomas am  3 Feb 2011 20:14 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745729

22Thomas

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58

Noch eine Vermutung. Die Servo DTF Plantine hatte glaub ich denn Klax. Durch was auch immer laufen die Motoren für den Kopf und dem Capstan antrieb nicht mehr. Habe die plantine testweise getauscht und schon war alles Ruhiger. Also es klang alles normal. Nur hatte die plantine die 2x8 funktion nicht. Beim Drücken des Knopfes lief die Capstan Rolle (Antrieb) Rückwärts. Ich Probiere mehr. Hoffentlich ist die Servo DTF wieder reperabel. Was das wohl jetzt sein könnte. Hmm


Wenn das stimmt dann brauch ich ein neues DTF Modul 27504-016.17

Shit.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 22Thomas am  3 Feb 2011 21:04 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745812

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2077
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Zunächst mal gaaaaanz langsam, bevor Du mehr schrottest:

Nahezu ALLE Spannungen sind deutlich zu hoch!

Pin 1+2 Soll=12V, Ist=20V
Pin 8 Soll=9V, Ist=12V
usw. usw.

Hast Du bei Deiner Elko-Kur ALLE Werte mit den selben Werten ersetzt?
Wurde noch irgendwas im Netzteil ausgetauscht?

Der Fehler im Netzteil wird wahrscheinlich schon primärseitig liegen, da alle Spannungen zu hoch sind.

Deshalb wird auch der Antrieb für den Kopfscheiben-Antrieb und den Capstan-Antrieb ausgefallen sein. Wenn Du Glück hast, ist nur der Sicherungswiderstand (1 Ohm) durch, wenn Du Pech hast ist eines der beiden Servo-Endstufen-ICs (L272) hinüber.

ACHTUNG:

Hast Du einen Trenntrafo?
Wenn wir im Netzteil auf der Primärseite messen müssen, ist ein Trenntrafo ZWINGEND erforderlich? Ohne = Lebensgefahr!!!



Offtopic :
Hier wären nun die seinerzeit beim Service erhältlichen Steckkarten vom Vorteil, die man zwischen Grundplatine und Modul stecken konnte, und das Modul dadurch oben aus dem Gehäuse herausragte (die Kontaktstifte wurden hier nur 1:1 durchgeführt).


Übrigens, den Akku gibt´s z.B. bei Reichelt unter der Nr. 1/100DKO (1,2 Volt, 100 mAh, oval mit Lötfahnen).
Auch hin und wieder bei Ih-Bäh zu finden.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745898

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)


Offtopic :
Das Videorekorder-Werk in Langwasser hatte die Nr. 21 der GRUNDIG-Werksnummerierung. Nach meiner Kenntnis kommen alle von GRUNDIG gefertigten V2000er daher (mit Ausnahme der wenigen bei PHILIPS gefertigten Modelle). Auch VHS und S-VHS-Rekorder (z.B. 1989 der VS 680 VPT als erster S-VHS-Videorecorder "Made in Germany" überhaupt) wurden dort gefertigt. Gegen Ende wurden (nur noch VHS-) Geräte dann in Großbritannien gefertigt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745905

22Thomas

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58

Also okay, bin schon gantz verdreht. Aber Ruhig geblieben.

Also ich habe die Elkos genau gleich nach dem µF getauscht. Bei 2 Stück hatte ich nicht mehr die passenden Volt Zahlen. Mir würde gesagt das wenn man die Frekvens einhält (µF) nichts passieren kann. Und nur bei 2 Elkos ein wenig mehr Volt habe. Bei den beiden mit 47µF und 250V da habe ich 47µF und 350V. hmm .. mir wurde gesagt das die wenn sie etwas mehr Volt haben, länger halten. (Stehen genau neben einander)

Aber bis auf die Elkos hab ich nichts auf der Plantine angerührt.

Nach dem Ausfall von dem Capstan antrieb und dem Bildkopf antrieb hab ich probeweiße eine andere Servo Plantine eingesetzt. Und dann liefen die wieder. Aber um nichts zu Riskieren hab ich es wieder zurück gebaut.

Und ich habe leider kein Trenntrafo. Vielleicht komm ich ja mit etwas glück an einen drann.

Frage: Wo kommt ihr eigentlich an Ersatzteile herran ? Gibt es noch irgentwo ersatzteile wo man gut rannkommt ? Kann man einen Servo-Endstufen-ICs noch beckommen ?


Naja okay erst mal am Netzteil gucken. Aber keine Sorge, ich bin einer der sowas nicht durch Frust in die Tonne haut. Ich hatte hier ein Video (VHS) Recorder mal auf Reperatur, denn habe ich so lange behalten bis ich das Passende Teil gefunden hatte und nun tuckert der wieder Fröhlich vor sich hin ^^.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 745946

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2077
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Ersatzteile, besonders solch "Spezialteile", die es heute möglicherweise nicht mehr gibt, nehme ich mir fast immer aus Schlachtgeräten, beizeiten gibt´s solche im Wertstoffhof.

Es gibt jedoch auch Teile, die unbedingt neu rein sollen, z.B. Elkos. Da bestünde die große Gefahr, daß man beim Verbauen von gebrauchten (oder ungebrauchten aber uralten) Teilen einen Fehler ausbaut und den gleichen (oder einen anderen) einbaut.

Apropos Elkos: Ja, die Kapazität (bei Elkos normalerweise: Mikrofarad µF) muß gleich sein, die Spannungsfestigkeit darf ruhig höher sein, wenn es kein Platzproblem beim Einbau gibt.

Überprüfe auch das Netzteil nochmals auf kalte Lötstellen bzw. auf Lötbrücken. Sind schneller passiert, als man glaubt!

Die Spannungen hast Du schon gegen Masse gemessen, nehme ich an??? Also z.B. Metallteil vom Laufwerk bzw. auch die mit "Masse" bezeichneten Pins im Netzteil.

Aja, die fehlenden 5 Volt können sowohl von einem defekten Steuer-IC als auch von einem defekten Spannungsregler herrühren, die 5 V werden aus den 9 V gewonnen. Diese sind da -wenn auch deutlich zu hoch, nämlich 12V-, also muß der Fehler ab der Abzweigung vom 9V-Strang gesucht werden.
(Hatte ich erst kürzlich, daß der Steuer-IC bei einem 2x8 stereo defekt war.)

Du hast Doch noch einen zweiten V-2000 Recorder, nichwahr?
Dann hast Du die besten Voraussetzungen, um im Netzteil Vergleichsmessungen durchführen zu können.
Die Schaltpläne für das Netzteil kannst Du Dir ja aus dem Thread (der von mir genannte) herunterladen, sind insgesamt 5 PDF-Dateien.
ABER NOCHMALS DIE WARNUNG:
Arbeiten im Primär-Netzteil ohne Trenntrafo sind lebensgefährlich! Nicht umsonst sind Trenntrafos in RF/TV-Werkstätten für Arbeiten an offenen Geräten vorgeschrieben!


Vielleicht hast Du einen Bekannten aus der RF/TV-Technikerzunft, der Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen kann - und evtl. auch einen Trenntrafo hat.

Bitte riskiere nichts! Die eigene Sicherheit hat Vorrang!

Gruß
stego


_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745956

22Thomas

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58

Okay Danke, ich werde mich dem so schnell wie Möglich witmen und vielleicht habe ich Glück noch IC´s zu beckommen. Ich habe hier ein Laden fast um die ecke mit einem sehr netten und auch erfahrenem Tüftler. Der sagt das er gute Beziehung hatt und mit viel glück für mich noch IC´s beschaffen kann. Wird vielleicht etwas mehr Euros kosten aber er würde tun was er kann.

Okay, also werde ich mich mal drann setzen und das mal Checken.

Und ja, ich habe mehr Video Geräte (Grundig) und ich habe ein Top Gerät was bis jetzt ohne Zäter und Mekker seine Arbeit Verrichtet. Der Siemens und der Grundig Stereo sind ..naja ... Wartungsbedürftig.

Das ist mir aber auch aufgefallen, ich habe ein anderes Netzteil ausgebaut und genauso abgemessen wie das (Defekte) und habe zu meinem verwundern genau die gleichen Werte vorgefunden, aber dieses Netzteil macht Prima Arbeit ó.o, sehr eigenartig. Aber okay ich werde erst mal Vorsichtig Gucken.

Ach ja, ja ich habe sie gegen masse gemessen. Was anderes ist mir auch nicht eingefallen o.o


Übriegens, kleine Frage, der Grundig Stereo der Bildkopf (Fachbezeichnung wieder entfallen) der mach so eigenartige Schleifende Geräusche. Also kein Quieken sondern eher ein Surren. Ist mal da und dann auch mal wieder weg. Was kann das sein ? Ist aber auch nicht mehr der Originale Kopf. Der Echte ist leider in die Ewigenjagtgründe gegangen. *Schnief*

Der Ersetzte Funktioniert auch aber er macht surrende geräusche. Hmm ...
Aber schon mal vielen Dank :3

(Bei uns im Wertstoffhof darf man keine altteile mehr mitnehmen. *Schnief*)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 745982

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Nürnberg

Hallo,

das schleifgeräusch können die Schleiffedern sein oder die Kopfhöhe stimmt nicht ganz. Möglich wäre evtl noch die Mutter am Kopfradmotor unten,das diese zu fest aufgeschraubt ist. Die sollte man mit der Hand anziehen und dann wieder 1/4 Umdrehung lockern und dann mit der Kontermutter fest machen.

Viele Grüße
videoschrauber

Erklärung von Abkürzungen

BID = 746024

22Thomas

Gelegenheitsposter



Beiträge: 58

Vielen Dank ^^

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 62 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137888525   Heute : 968    Gestern : 28425    Online : 117        22.11.2017    3:03
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,686851024628