Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


      


Autor
Videorecorder Sharp VC-MH76GM(S) --- Fernbedienung geht nicht
Suche nach Videorecorder Sharp

Problem gelöst    

BID = 788808

Gunkelsepp

Neu hier



Beiträge: 26
Wohnort: Landshut
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Fernbedienung geht nicht
Hersteller : Sharp
Gerätetyp : VC-MH76GM(S)
Chassis : unbekannt
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo.

Bei dem oben genannten Videorecorder werden die Signale der Fernbedienung nicht mehr erkannt.
An der FB kann es nicht liegen, da es mit sowohl mit der originalen FB, als auch mit einer Universalfernbedienung nicht mehr geht.
Um Störsignale auszuschließen, habe ich den VCR in einem anderen abegedunkeltem Raum getestet, aber auch hier tut sich nichts.

Habe den betreffenden Teil vom Schaltplan mal rauskopiert.

Meines Erachtens ist entweder der Elko C813 oder der IR-Empfänger RMC801 tot. Gäbe es für den IR-Empfänger einen ähnlichen Typen wie den TSOP... von Vishay? Die Trägerfrequenz ist mir nämlich nicht bekannt.



Erklärung von Abkürzungen










BID = 788848

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30338
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Mess mal nach ob an Pin3 die Betriebsspannung anliegt und ob an Pin1 die Datenpakete der Fernbedienung zu finden sind. Bist du dir sicher daß die FB sendet? Ansonsten solltest du das auch überprüfen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 788910

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2080
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Mir fällt dazu etwas ganz simples ein:
Ist der VCR möglicherweise auf "Fernbedien-Ebene 2" umgestellt?
Ich weiß nicht, ob das bei diesem Gerät auch geht, bei sehr vielen z.B. Grundig Videogeräten geht (ging) das. Damit konnte man mit ein und derselben FB zwei Geräte unabhängig voneinander bedienen, durch Umschalten auf "Ebene 1" bzw. "Ebene 2", bzw. bei Betätigung der FB legten nicht gleich beide VCR los.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 788967

Gunkelsepp

Neu hier



Beiträge: 26
Wohnort: Landshut

Danke schonmal für die Mithilfe.

Also an den Fernbedienungen liegt es nicht, die senden beide. Bei diesem VCR kann man auch die FB-Ebene nicht ändern.

An Pin 3 liegen +5,17V an.
Die Datenpakete an Pin 1 kann ich ohne Oszi leider nicht prüfen bzw. ist mit dem Digitalmultimeter nicht wirklich was zu messen gewesen.

Für den verbauten IR-Empfänger finde ich leider kein Datenblatt.
Wenn ich die Trägerfrequenz kennen würde, dann könnte ich mich mal nach nem baugleichen Typen umschaun.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 788997

onnanokodesu

Gelegenheitsposter



Beiträge: 85
Wohnort: nirenno
Zur Homepage von onnanokodesu ICQ Status  


Zitat :
An Pin 3 liegen +5,17V an.
Deine Messung von pin3 sagt aber auch nichts über den Zustand des Elkos aus, und ob die dort über R818 erzeugte Zwischenspannung hinreichend stabil ist. Daher würde ich testweise einen zweiten parallel schalten.


Zitat :
Für den verbauten IR-Empfänger finde ich leider kein Datenblatt.
Die ellenlange Nummer im Schaltplan ist wohl bezogen auf die Baugruppe aus Metallhalter mit IC. Das IC selbst wird dagegen vermutlich aus der GP1UX Serie von Sharp stammen. Also Datenbätter der Serie ziehen und sehen, ob auf dem IC eine passende Bezeichnung zu finden ist.


Zitat :
Die Datenpakete an Pin 1 kann ich ohne Oszi leider nicht prüfen bzw. ist mit dem Digitalmultimeter nicht wirklich was zu messen gewesen.

Man kann die Signale, die der IR Receiver herausgibt, auch "hören". z.B. mit einem einfachen Signalverfolger aus Transistor, Basiswiderstand und billigem Kopf- oder Ohrhörer.
Klingt jetzt zwar wenig aufschlussreich, doch ohne Speicheroscar siehst du auch nur, dass da beim Empfang irgendwas zappelt. Analysieren der Signale ist da pures Rätselraten.
Wichtig beim "abhören" ist dann nur noch, dass am Ausgang im Ruhezustand 5V anliegen (kannst du mit dem Multimeter messen).

Und wenn du es ganz aufwendig machen willst, baust du den Receiver aus und schließt ihn an deine Soundkate an:
http://people.inf.ethz.ch/mringwal/lirc/
Dann kannst du das mit dem simplen "Winscope" Software Oszilloskop ansehen, oder wie ein Audiosignal aufnehmen und später genauer ansehen.


Zitat :
Wenn ich die Trägerfrequenz kennen würde, dann könnte ich mich mal nach nem baugleichen Typen umschaun
Ich würde da testweise einfach einen receiver, den ich in der Bastelkiste oder in Schrottgeräten finde ranklöppeln. So schmalbandig sind die nicht. Wenn es damit dann klappt, kann man immer noch tiefer in die Materie einsteigen und den verbauten IC aus dem Halter schälen.
Aus dem Bauch heraus würde ich aber 38kHz schätzen, weil die im LIRC Projekt verfügbaren Sharp RC Config files alle mit einer auf dem 38kHZ TSOP basierenden Hardware aufgenommen wurden.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 789002

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30338
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Zum groben testen der FB kann man übrigens eine elektronische Kamera benutzen, die Billiglösung im Handy reicht aus.
Vor den Sensoren sitzt zwar ein IR-Filter, man sieht die LED aber trotzdem blinken.
Ansonsten ist eine IR-LED (ja, richtig) in einem BNC-Stecker eine schnell gebaute und sehr praktische Hilfe. An einem Oszilloskop sieht man so die Datenpakete.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 790498

Gunkelsepp

Neu hier



Beiträge: 26
Wohnort: Landshut

Vielen Dank für die großartige Unterstützung.
Der VCR reagiert wieder auf die Fernbedienung.

Es war tatsächlich der IR-Empfänger defekt (brachte keine 5V Output in Ruhelage) und der Tipp mit den 38 kHz war goldrichtig. Neuen TSOP1838 in die Fassung gesteckt und zusätzlich gleich den Elko durch einen 47uF 10V Tantal-Elko ersetzt und schon läuft alles wieder so wie es sein soll.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138418936   Heute : 3046    Gestern : 24362    Online : 306        13.12.2017    8:23
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.528065919876