Philips Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  VR967/02

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Autor
Videorecorder Philips VR967/02

    










BID = 504027

HeGe

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Sindelfingen
 

  


Geräteart : Videorecorder
Hersteller : Philips
Gerätetyp : VR967/02
Messgeräte : Oszilloskop
______________________

Liebe Forumsteilnehmer!
Mein VCR Philips VR967/02 lief längere Zeit ungenutzt auf Standby. Als ich ihn jetzt mal benutzen wollte, warf er die eingeführte Cassette gleich wieder aus, ebenfalls eine Neue. Nach nochmaligem Versuch kratzte und knackte es darin und nichts ging mehr. Eine Achse Der Einfädelmechanik war gebrochen. Neue Achse gemacht und nach Serviceanleitung montiert. Tatsache ist, daß das Band von den Tellern festgehalten wird. Die Rutschkupplung funktioniert nicht mehr. Leider habe ich keinen Drehmomentmesser um das Drehmoment des Tellers nachzumessen. Tatsache ist, daß im Antriebsstrang vom Capstan Motor über Gummitreibriemen und Zahnrädern zu den Tellern keine Rutschkupplung wirksam ist. Ich vermute, sie sitzt fest. Kann mir jemand hier im Forum einen Tip geben, der mit hilft, die Rutschkupplung wieder gängig zu machen? Scheint ein Problem zu sein, denn ich hatte in der Bucht einen VCR gleichen Typs geschossen, der genau da auch defekt war. Kann mir jemand einen Tipp geben?
Herzlichen Dank im Voraus!
HeGe

Erklärung von Abkürzungen

BID = 504028

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2075
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Ich nehme an, in dem VCR ist das berühmt-berüchtigte "TurboDrive" Laufwerk eingebaut.

Prüf mal, ob die beiden Grundbremsen überhaupt lösen. Wenn nicht: Unterseite Schieber und Auslösehebel prüfen, oft ist etwas gebrochen oder beim Einbau des Service Kits (Schneckenrad+lange Riemenscheibe mit Kegelzahnrad) auf die Stellung der Zahnräder nicht genau geachtet worden. Das kann dazu führen, daß die Bremsen nicht korrekt gelöst bzw. ausgelöst werden.

Wenn´s tatsächlich die Rutschkupplung ist: Von der Unterseite aus auszubauen, ist keine große Kunst. Reparatur der Rutschkupplung nicht möglich, also gegen neue austauschen, gibt´s z.B. hier in Baldur´s Shop www.elektronik-werkstatt.de unter der Nr. #356156 für 8,70 EURonen.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 504044

HeGe

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Sindelfingen

Hallo Stego!
Es ist der berüchtigte Turbodrive, der schnelles Vor und Zurückspulen erlaubt.
Was habe ich unter den beiden Grundbremsen zu verstehen? Sind das die beiden dreieckigen Hebelgebilde, die mit einer kleinen Zugfeder gegen den Flansch der beiden Zahnräder gedrückt und von dem Schieber unterhalb der Vorderseite gesteuert werden? Die werden gelöst. Habe jetzt mal die Rutschkupplung etwas gestresst, sodaß sie jetzt wieder geht. Als ich kürzlich ein Band zurückspulen wollte dachte ich, daß das Band reißt, so stark waren da die Kräfte im Einsatz. Die Zahnräder am Wickelteller haben geknackt und gerasselt, Zähne sind anscheinend übesprungenworden, aber zurückspulen ging nicht. Habe dann das Band von Hand herausgelöst. Da waren ganz schön Kräfte am Werk. Wie ist Eure Erfahrung mit dem Drive? Was geht da hauptsächlich zu Bruch?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 504059

HeGe

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Sindelfingen

Hallo Stego!
Habe jetzt den VCR zusammengebaut. Funktioniert soweit mit ein paar Dingen die mir auffielen: Er zeigt "Spurlage" an. Wahrscheinlich, weil er an der Einfädelmechanik die Rollenachsen / die Fädelschlitten beim Festhängen verbogen hat. Dürfte Einstellsache sein, aber dafür brauche ich ein Testband.
Bei der Wiedergabe habe ich den Eindruck, daß der Videokopf von Zeit zu Zeit immer etwas ausgebremst wird, er eiert dann, wird etwas langsamer. Wahrscheinich noch zu viel Spannung auf dem Band.
Schneller Vorlauf klappt, nicht jedoch der schnelle Rücklauf. Da quält er sich richtig einen ab. Sind Schleifgeräusche der Kassette eigentlich normal?
Ich nehme an, daß ich erstmal die Mechanik auf Vordermann bringen muß, d.h., die Schwergängigkeit beseitigen und dann nach der Spurlage schauen. Haben Sie irgendwelche Tipps für mich wo ich typischerweise nachschauen kann? Danke im Voraus!
Gruß,
HeGe

Erklärung von Abkürzungen

BID = 504456

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2075
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Liegt die Cassette richtig im Laufwerk?
Mal draufdrücken, ob sie sich noch weiter nach unten drücken läßt. Wenn ja: Rep.satz falsch eingebaut.
Schleifgeräusche sind eigentlich nicht normal.
Wenn der Rücklauf nicht geht, könnte irgendwo ein Hebel auf der Unterseite defekt sein.
Genaueres hab ich momentan nicht im Kopf, aber unter www.fernseh-maul.de gibt´s auch Tipps zu Philips und Grundig Videolaufwerken. Da könnte auch was dazu stehen.

Was mir noch einfällt: Beim schnellen Vor- und Rücklauf wird auf der Unterseite ein Zahnrad mittels einer Art "Gabel" umgeschaltet. Hier ist nämlich die Rutschkupplung nicht aktiv, sondern die Kraftübertragung geschieht über ein zweites Zahnrad ohne "Rutschen".
Die Rutschkupplung wird nur bei Wiedergabe/Aufnahme aktiviert. Mal kontrollieren, ob diese Gabel ok ist.
Wenn die Rutschkupplung schon einen weg hat: austauschen!
Auch das Bremsband (linker Wickelteller kontrollieren, ggf. austauschen. Daß soviel Zug drauf ist, daß der Kopf gebremst wird, ist eigentlich ungewöhnlich, da müsste schon der linke Wickelteller nahezu komplett blockieren.

P.S.: Hat dieser VCR noch die "alte" Variante des TD-LW, das beim Vor- und Rückspulen ausfädelt oder läßt das LW das Band beim Umspulen eingefädelt?

Erste Variante ist noch komplizierter aufgebaut, zweite Variante deutlich vereinfacht.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 504541

HeGe

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Sindelfingen

Hallo Stego!
Danke für die Antwort!
Die Gesamtlaufzeit des Gerätes beträgt 564 Stunden. Das Gerät ist aber schon ca. 10 Jahre alt. Ich vermute, daß das Fett verharzt ist und deshalb verschiedene Teile sich nur träge bewegen. Habe noch keinerlei Reparatursatz eingebaut, nur die abgebrochene Achse für das Zahnrad, welches direkt die beiden Zahnräder der Fädelschlitten antreibt, wurde von mir aus Messing erneuert und mit einer Schraube befestigt. Das Original war ein Kunststoffteil, welches in das Chassis eingegossen wurde. Der Grund für den Ausfall war die Schwergängigkeit bestimmter Teile. Was kann man womit schmieren? In der Explosionszeichnung des Servicemanuals sind ein paar Teile markiert, die mit einem speziellen Fett geschmiert werden sollten. Teilweise sind es Silikonfette, die da verwendet werden. Habe zwar Silikonöl, will es aber nicht so gerne einsetzen.
Danke für den Link zu weiterer Hilfsquelle. Werde da mal reinschauen.
Ein schönes Wochenende wünscht
HeGe

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 58 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137774274   Heute : 5886    Gestern : 25867    Online : 226        18.11.2017    11:00
30 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,150321960449