Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  VS 220 RC Stereo

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Zieht keine Kassetten ein.

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


      


Autor
Videorecorder Grundig VS 220 RC Stereo --- Zieht keine Kassetten ein.
Suche nach Videorecorder Grundig 220 Stereo

    










BID = 797295

timemachine86

Neu hier



Beiträge: 29
Wohnort: Regensburg
ICQ Status  
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Zieht keine Kassetten ein.
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : VS 220 RC Stereo
______________________

Hallo,

bei meinem Grundig VS 220 RC Stereo funktioniert das Kassettenfach nicht richtig. Das Gerät nimmt die Kassette nicht, es bleibt beim Einlegen der Kassette hängen und summt dann. Im Display wird F1 angezeigt.

Zusatzinfo:
Das Band bleibt noch in der Kassette, es kommt gar nicht bis zum Einfädelmechanismus.

Ich kann zwar die Kassette wieder entfernen, wenn ich den Bügel nach unten drücke und das Summen ist dann auch wieder weg, aber das wars dann.

Was ich so im iNet recherchiert habe, soll das ein typischer Fehler für dieses Modell sein. Allerdings steht nirgends wo eine Antwort dazu (vielleicht hab ichs übersehen).

Vermute, dass es an einer Materialermüdung liegt.

Habe dazu leider kein Service Manual, möchte aber keines für 10 Euro extra kaufen müssen Hat es vielleicht einer von euch?

Offtopic:
Das ist mein erster Rekorder, an dem ich rumbastel, also nichts dabei denken, wenn sich meine Ausführungen noch sehr laienhaft anhören *schäm*

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

timemachine86

Erklärung von Abkürzungen

BID = 797305

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2069
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Hab´s dir schon per PM gemailt.

Fädelriemen überprüfen, außerdem Mechanik auf Leichtgängigkeit.

Außerdem alle Kontakte (Cassettenladekontakt, Endkontakt LW-Unterseite, usw.)

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 797403

timemachine86

Neu hier



Beiträge: 29
Wohnort: Regensburg
ICQ Status  

Danke stego

Habe am Profilriemen (der dicke) gedreht und der Ladevorgang ging ca. 2 mal ohne Probleme. Abspielen und spuhlen (vor- und zurück) funktioniert ohne Probleme. Nur beim Auswerfen bleibt er ab und zu noch hängen, wenn ich aber auch wieder am Profilband drehe, funktioniert auch das.

Der Profilriemen hat einen Riss, welcher bis zur Mitte geht. Ist das normal oder schon bedenklich? Oder hab ich hier eine sogenannte Sollbruchstelle entdeckt?

Werde mir neue Riemen besorgen und dann wieder posten wie es funktioniert hat.

Gruß
timemachine86

_________________
Bin noch neu hier und Azubi, also seid gnädig :)

Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Haftung.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: timemachine86 am 13 Nov 2011 20:19 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 797507

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2069
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Very nice!

Wechsle den Riemen und gut ist´s!
Ansonsten noch die Führungsschienen für den Cassettenschacht leicht schmieren (Silikonöl bzw. -fett), das alte Schmierzeugs wird langsam zäh und klebrig werden.

Gruß
stego


_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 797615

timemachine86

Neu hier



Beiträge: 29
Wohnort: Regensburg
ICQ Status  

Kennst nen guten Shop, wo Silikonöl verkauft?

Anderes Thema:

Bekomme nur über den Antennenanschluss am TV-Gerät ein Signal. Wollte den Recorder aber über AV anstecken. Habe mir vom Fachhändler meines Vertrauens einen DIN-EuroAV-Adapter besorgt. Auf dem Scart-Teil steht "IN" (also für Input) dieser Teil kommt in das TV-Gerät. Am Recorder kann ich es nur beim Anschluss, wo AV dabei steht, anschließen. Bekomme aber nichts zu sehen oder zu hören am TV.

Woran kann das liegen? Muss ich den Recorder erst synchronisieren lassen oder irgendwie konfiguieren?

Mir ist noch aufgefallen, wenn ich den Adapter am Reciever anschließe und beim Recorder auf Play drücke, schaltet der Reciever automatisch auf VCR um. (Ist halt noch guter alter analoger Grundig Reciever )
Der Reciever funktioniert bei anderen Recordern genauso, nur dass ich was zu sehen und zu hören bekomm.

Habe leider keine Bedienungsanleitung für den Recorder.





_________________
Bin noch neu hier und Azubi, also seid gnädig :)

Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Haftung.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: timemachine86 am 14 Nov 2011 20:03 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 797644

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Nürnberg

Hallo timemachine86,

das klingt so,als wenn der Adapter genau verkehrt herum ist, also das er Ton und Bild an den Recorder liefert. Das kannst Du einfach Testen. Schließe den Recorder über Antenne am TV an, schließe den Scart Adapter am Receiver und am Video an und mache eine Aufnahme, Kontrolliere dabei,ob dann ein Bild da ist, wenn Du am TV auf Video umschaltest (über Antenne). Wenn das der fall ist,dann ist das der falsche Adapter.

Viele Grüße
Stefan

_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 797888

timemachine86

Neu hier



Beiträge: 29
Wohnort: Regensburg
ICQ Status  

@videoschrauber

Danke für den Tipp. Aber rein von der Logik her müsste es schon der richtige sein, da ich ein Signal in den TV einspreisen möchte. Die Beschriftung IN steht ja auf dem Scart-Adapter an dem Ende, welches in das TV-Gerät kommt. Oder hab ich da nen Denkfehler drin.

Werde auf jeden Fall deinen Vorschlag testen, sobald die neuen Riemen im Gerät sind.

Geb dir dann auf jeden Fall bescheid.

Gruß

timemachine86

_________________
Bin noch neu hier und Azubi, also seid gnädig :)

Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Haftung.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 797918

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2069
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus Zeitmaschine (und alle anderen auch ;-))

Das ist mir auch mal passiert, daß die beiden SCART-Adapterstecker in einem Adapter-Set genau verkehrt herum beschriftet waren!
Probier´s einfach mal andersherum aus, vielleicht geht´s dann.

Gruß
stego

Aja, gute Idee: BEIDE Riemen wechseln, auch den Capstanriemen.

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 798055

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Nürnberg

Hallo zusammen,

mit den Adaptersteckern ist das oft ein Problem, das diese falsch beschriftet sind , einfacher wäre es,wenn man einfach auf den Steckern einen Pfeil in die Signalrichtung machen würde . Am schönsten sind die Scart-Adapter,die ein Relay integriert haben, um entsprechend umzuschalten zwischen Ausgang und Eingang.

Aber wie "stego" sagt, am besten mal ausprobieren.

Viele Grüße
Stefan


_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 798565

timemachine86

Neu hier



Beiträge: 29
Wohnort: Regensburg
ICQ Status  


Zitat :
videoschrauber hat am 16 Nov 2011 20:59 geschrieben :


... mit den Adaptersteckern ist das oft ein Problem, das diese falsch beschriftet sind ...


Bei mir ist es wahrscheinlich genauso.

Habe die Riemen erhalten und dadurch den Videorekorder reparieren können. Der Einzug funktioniert wieder ohne Probleme. > Danke stego

Das Kabel vom Fachhändler funktioniert nicht. Vermutlich ist das der Kopf falsch beschriftet oder das Problem liegt wo anders. Bei einem anderen Kabel funktionierts jedenfalls.

Andere Frage:

Bekomme jetzt das Bild per AV in den Fernseher. Wie bekomme ich ein Signal zum Videorekorder. Möchte die Antennenkabel eigentlich gar nicht mehr verwenden müssen, da die eh ein schlechteres Signal übertragen. Der Recorder hat doch noch zwei weitere Anschlüsse. Einer ist für ein Micro und für was ist der andere?

_________________
Bin noch neu hier und Azubi, also seid gnädig :)

Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Haftung.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: timemachine86 am 19 Nov 2011 14:28 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 798724

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Nürnberg

Hallo timemachine86,

das ist super,das Dein Recorder wieder funktioniert .

Wegen dem Aufnehmen, dazu benötigst Du auch wieder den Scart-DIN Adapter wie bei Wiedergabe, nur umgekehrt. Ich vermute, dass das Kabel was Du vorher bekommen hattest für Aufnahme war.

Viele Grüße
Stefan


_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 798848

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2069
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Freut mich auch, daß der Grundig wieder läuft!

Seinerzeit gab´s nur den 6-poligen DIN-AV-Anschluß, dieser war bedingt bi-direktional.
Soll heißen, sowohl für Aufnahme als auch für Wiedergabe wurde derselbe Anschluß belegt. Lieferte der VCR eine Schaltspannung, so wurde die Buchse im TV auf "Eingang" geschaltet, war keine Schaltspannung vorhanden, lieferte der TV das Signal über dieselben Pins an den VCR zum Zwecke der Aufnahme.

Heute gibt´s dafür entweder Adapter DIN --> SCART und DIN <-- SCART (also sowohl in die eine als auch die andere Richtung, und auch solche mit Umschalter im Scart-Stecker ("IN/OUT"). Einen solchen umschaltbaren Adapter benutze ich bei meinem 2x8 Video-2000.

Übrigens: Anschlüsse: 6-polig = DIN-AV, 5-polig = Micro (für Nachvertonung), ca. 10-polig (weiß ich nicht genau, dieser Anschluß ist hinter dem Laufwerk, nicht neben den anderen beiden = Fernbedien-Adapter für Modelle ohne FB und/oder VPS-Zusatz). Nachdem Dein Gerät eine FB serienmäßig hat, ist dieser Anschluß bei Deinem Gerät nur für den VPS-Adapter gedacht.
So einen Adapter habe ich noch 2x (fast) unbenutzt in meinem Vorrat, habe den auch mal mit einem VS-200RC probiert, bevor ich den VCR verkauft habe - haute tadellos hin! Heute, dank digitaler Empfangstechnik, natürlich nicht mehr...

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 799419

timemachine86

Neu hier



Beiträge: 29
Wohnort: Regensburg
ICQ Status  

Danke an euch alle. Das Gerät funktioniert wieder und ich kann auch wieder damit aufnehmen.

Das Kabel passt auch (DIN-auf-Chinch-Kabel + Chinch-auf-Scart-Adapter mit Umschalter).

DANKE

_________________
Bin noch neu hier und Azubi, also seid gnädig :)

Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Haftung.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 799458

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2069
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Gern geschehen!
Wir freuen uns ja auch, wenn ein Thread zum Erfolg führt.

Und besonders freuen wir uns, wenn es am Ende -ob erfolgreich oder nicht- auch eine Rückmeldung des Threaderstellers gibt!

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 55 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 50 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136270143   Heute : 21986    Gestern : 25263    Online : 472        24.9.2017    19:43
29 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.07 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.02144408226