Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  GV 470 S

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Nichts geht mehr.

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Videorecorder Grundig GV 470 S --- Nichts geht mehr.
Suche nach GV 470 S Videorecorder Grundig 470 Nichts geht mehr.

Problem gelöst    











      

BID = 734642

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : Nichts geht mehr.
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : GV 470 S
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallöchen.

Habe den GRUNDIG GV 470 S.

Folgendes Problem:

Zuerst Blinkte die Uhrzeit, ob im Stand By oder im Betrieb. Hörte auch wieder auf.

Jetzt geht nichts mehr. Anzeige dunkel und Gerät geht nicht mehr an.

Die Batterie im Gerät hinten hat eine Spannung von 2,99 Volt.

Auch kein "Locked". Eine Sicherung kann ich im Gerät (Glasstabssicherung) nicht finden und habe keinen Schaltplan da.

Habt Ihr eine Idee, was das Baby haben könnte?

Zu diesen Fehler hat mir die Forum Suche nichts Angezeigt.

Danke für die Hilfe.

GLG..................Tramy1

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tramy1 am 18 Dez 2010  2:04 ]

Erklärung von Abkürzungen




BID = 734650

Manolito

Stammposter

Beiträge: 378
Wohnort: anywhere

Hallo,

vermutlich "faule" Elko´s (mit Kapazitätsverlust) im Netzteil;
NT mal mit einem Fön anwärmen.
Das sm (service manual) gibt´s bei esi (multipart: 6 Teile).

Gruß - Mano

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 734686

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick


Zitat :
Manolito hat am 18 Dez 2010 10:16 geschrieben :

Hallo,

vermutlich "faule" Elko´s (mit Kapazitätsverlust) im Netzteil;
NT mal mit einem Fön anwärmen.
Das sm (service manual) gibt´s bei esi (multipart: 6 Teile).

Gruß - Mano


Hallöchen.

Das war die Lösung. Zwar ist ein Summen, Dauer Piepen am Netzteil zu hören, aber er Funktioniert wieder.

Wie lange wird das halten?

Danke für die Hilfe.

GLG......................Tramy1

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 734706

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick

Hallöchen.

So, soweit Funktioniert er wieder, allerdings bricht er Wiedergabe von Videokassetten ab und Schaltet sich aus.

Erst keine Probleme mit Wiedergabe, aber jetzt das. Selbst beim Vorspulen/Rückspulen.

Mir kommt es so vor, als ob er Einfach nicht mehr Dreht, der Zugmotor.

Weiß da eine Rat?

Vielen Dank für die Hilfe.

GLG................Tramy1

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 734761

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8271
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Logisch.

Die "vermutlich faulen Elkos (mit Kapazitätsverlust) im Netzteil" wurden durch die
Fönwärme ja auch nur "vorübergehend überredet", mal eben grad noch mitzutun.
Da hilft nur die Radikalkur: Elkos sämtlich erneuern!

Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 734793

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick


Zitat :
Tom-Driver hat am 18 Dez 2010 21:54 geschrieben :

Logisch.

Die "vermutlich faulen Elkos (mit Kapazitätsverlust) im Netzteil" wurden durch die
Fönwärme ja auch nur "vorübergehend überredet", mal eben grad noch mitzutun.
Da hilft nur die Radikalkur: Elkos sämtlich erneuern!

Gruß,
TOM.



Hallöchen.

Na schön, habe mal eben gerade Fenster wieder mal geöffnet zum Lüften, nun haben wir derzeit -15 Grad hier in Berlin. Prompt, streikt er ganz wieder (da TV und der Rest direkt zwischen zwei Fenster steht), die Uhrzeitanzeige Blinkte sofort.
Fön ran, und er will wieder.
Wie viele "Elko´s" sind es den? Was wäre Billiger? Elko´s austauschen oder gesamtes Netzteil?

Danke für die Hilfe.

GLG................Tramy1

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 734851

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8271
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Mach ein gutes(!) Foto vom Netzteil und lade es hier im Forum hoch.
Dann würden wir Dir die zu tauschenden Elkos darin markieren.
Wenn ich das richtige Gerät im Kopf habe (das mit dem seitlichen Netzteilmodul), sind es nur 5 bis 7 Stück, bleibt also überschaubar.
Die wenigen Elkos sind auf jeden Fall erheblich billiger als ein neues Netzteilmodul!


Offtopic :
Vermutlich siehst Du in Köpenick nur "Auto's, nichts als Auto's"...
Du schreibst ja sonst ganz "einwandfrei", also sei bitte so nett und verzichte auf das gräßliche "Deppen-Apostroph" bei den armen, unschuldigen Elkos, danke!


Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am 19 Dez 2010 15:29 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 734934

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick

Hallöchen.

So, der Bitte komme ich doch sehr gerne nach.

Ja, es ist das Gerät, wo hinten Rechts das Netzteil ist.

Von Vorne gesehen Senkrecht. Das Bild 2, mit davor, damit ist gemeint, was außerhalb vom Netzteil, aber mit dazugehört, also mit Angebaut ist.

Bild 1 ist alles im Netzteil und Bild 2 was davor ist.

Danke für die Hilfe.

GLG....................Tramy1



_________________





[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tramy1 am 19 Dez 2010 18:41 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tramy1 am 19 Dez 2010 18:43 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tramy1 am 19 Dez 2010 18:45 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 739888

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick

Hallöchen.

Welche Elkos sind dne nun Auszutauschen?

GLG............Tramy1

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 740001

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2036
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Auf dem zweiten Foto alle braunen (ich glaube zu zählen: 8 Stück) und die beiden blauen. Auch dieses Teil gehört zum "Netzteil", ist halt die sekundäre Seite, daher nicht im Blechkasten drin.

Wenn im Primärnetzteil (im Blechkasten, evtl. auf dem Foto irgendwo versteckt) noch ein kleiner Elko ist, diesen auch mit austauschen! Den dicken auf dem 1. Foto kannst normalerweise belassen.

Gruß
stego
(der dasselbe bei seinem GV-470S gemacht hat, aber hier war´s nicht das Netzteil, sondern der Prozessor.)

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 740027

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick

Hallöchen.

Danke für deine Antwort.

Haben die eine bestimmte Bezeichnung um danach zu suchen? Nach Suche hier im Ersatzteilbereich, weiß ich nicht wirklich, welche ich nehmen muss.

Danke für Hilfe.

GLG..............Tramy1


Zitat :
stego hat am 11 Jan 2011 09:22 geschrieben :

Servus!

Auf dem zweiten Foto alle braunen (ich glaube zu zählen: 8 Stück) und die beiden blauen. Auch dieses Teil gehört zum "Netzteil", ist halt die sekundäre Seite, daher nicht im Blechkasten drin.

Wenn im Primärnetzteil (im Blechkasten, evtl. auf dem Foto irgendwo versteckt) noch ein kleiner Elko ist, diesen auch mit austauschen! Den dicken auf dem 1. Foto kannst normalerweise belassen.

Gruß
stego
(der dasselbe bei seinem GV-470S gemacht hat, aber hier war´s nicht das Netzteil, sondern der Prozessor.)



_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tramy1 am 11 Jan 2011 12:34 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 740032

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2036
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Die Werte stehen auf den Elkos drauf (z.B. 220 µF/50 V)
Die µF-Werte müssen gleich sein, die Spannungsfestigkeit darf auch höher sein, keinesfalls geringer!
Wenn diese Elkos 85°C Typen sind, kannst du auch 105°C Typen nehmen (höhere Temperaturfestigkeit).

Wenn die Spannungsfestigkeit höher ist, bitte auf die Abmessungen achten, nicht daß es Probleme beim Einbau gibt (Durchmesser größer).

Beim Einlöten unbedingt auf die Polarität achten! Elkos sind gepolt, bei Falsch-Einbau können dir die um die Ohren fliegen ! Meist ist der Minuspol markiert (nicht immer, manchmal auch der Pluspol!).

Die Elkos bekommst Du bei jedem TV-Radio-Fachgeschäft.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 740091

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick

Hallöchen.

Danke für die Infos. Habe zu meiner Sicherheit eine Anfrage gemacht hier im Ersatzteilshop, mal sehen, was die sagen. Die werden mir ja wohl die richtigen Typen nennen.
Danke dir.

GLG................Tramy1

Ps.: Werde dann berichten, ob es die Lösung war, wenn mein Baby wieder Funktioniert.


Zitat :
stego hat am 11 Jan 2011 13:07 geschrieben :

Servus!

Die Werte stehen auf den Elkos drauf (z.B. 220 µF/50 V)
Die µF-Werte müssen gleich sein, die Spannungsfestigkeit darf auch höher sein, keinesfalls geringer!
Wenn diese Elkos 85°C Typen sind, kannst du auch 105°C Typen nehmen (höhere Temperaturfestigkeit).

Wenn die Spannungsfestigkeit höher ist, bitte auf die Abmessungen achten, nicht daß es Probleme beim Einbau gibt (Durchmesser größer).

Beim Einlöten unbedingt auf die Polarität achten! Elkos sind gepolt, bei Falsch-Einbau können dir die um die Ohren fliegen ! Meist ist der Minuspol markiert (nicht immer, manchmal auch der Pluspol!).

Die Elkos bekommst Du bei jedem TV-Radio-Fachgeschäft.

Gruß
stego



_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 740279

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2036
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!


Offtopic :
Bitte füge nicht zu jedem Deiner Beiträge das gesamte vorherige Posting als "Zitat/Quote" ein, da geht die Übersichtlichkeit langsam verloren. Danke!!!


Ob Dir Baldur Brock (der Betreiber des Online-Shops) die richtigen Elko-Typen nennen kann, ist nicht sicher. Er weiß ja nicht, welche Elkos in *genau* diesem Netzteil sitzen, das kannst Du selbst am leichtesten feststellen:

Baue das Netzteil aus und schau Dir die Elkos genau an, dazu mußt Du diese meistens gar nicht erst auslöten. Auf der braunen bzw. blauen Fläche ist die genaue Kapazitätsangabe (z.B. 220 µF) und die Spannungsfestigkeit (z.B. 25 V, 50 V, usw.), außerdem die Temperaturfestigkeit (z.B. 85°C, 105°C) angegeben.

Mit diesen Daten kann Dir unser "bester Admin" Baldur bestimmt auch weiter helfen!

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 743044

Tramy1

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Berlin-Köpenick


Zitat :
stego hat am 12 Jan 2011 08:36 geschrieben :

Servus!


Offtopic :
Bitte füge nicht zu jedem Deiner Beiträge das gesamte vorherige Posting als "Zitat/Quote" ein, da geht die Übersichtlichkeit langsam verloren. Danke!!!


Ob Dir Baldur Brock (der Betreiber des Online-Shops) die richtigen Elko-Typen nennen kann, ist nicht sicher. Er weiß ja nicht, welche Elkos in *genau* diesem Netzteil sitzen, das kannst Du selbst am leichtesten feststellen:

Baue das Netzteil aus und schau Dir die Elkos genau an, dazu mußt Du diese meistens gar nicht erst auslöten. Auf der braunen bzw. blauen Fläche ist die genaue Kapazitätsangabe (z.B. 220 µF) und die Spannungsfestigkeit (z.B. 25 V, 50 V, usw.), außerdem die Temperaturfestigkeit (z.B. 85°C, 105°C) angegeben.

Mit diesen Daten kann Dir unser "bester Admin" Baldur bestimmt auch weiter helfen!

Gruß
stego



Hallöchen.

So, habe mal ausgebaut und nachgesehen.

8 Braune Elkos, 2 Blaue Elkos. Dazu noch den kleinen Hellblauen Elko und den kleinen Braunen Elko im Kasten selber.
Hoffe, das es nicht zu Teuer wird.
Alle Elkos haben an einer Seite einen Silbernen/Weißen/Grauen Streifen an einer Seite der Füsse auf dem Elko. Das wird die Markierung sein. Nur welche? Minus oder Plus.

Danke für die Hilfe.

GLG..............Tramy1

Ps.: Konnte mich erst jetzt melden, da ich sehr Krank war. Sorry dafür.

_________________

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
---
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 97 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 28 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 129912134   Heute : 22123    Gestern : 43283    Online : 390        24.1.2017    16:16
41 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.46 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
2.99641680717