Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  GV4000VPS

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: reagiert nicht mehr

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Videorecorder Grundig GV4000VPS --- reagiert nicht mehr
Suche nach Videorecorder Grundig reagiert nicht mehr

    









      

BID = 735573

augentob

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Erlangen
 

  


Geräteart : Videorecorder
Defekt : reagiert nicht mehr
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : GV4000VPS
______________________

Mein Videorecorder Grundig GV 4000 VPS reagiert nicht mehr mit der FB
und auf knopfbedienung.
Nach dem Stromanschluß surrt kurz ein Rädchen,Kassette wird nicht eingezogen. Eistellungen sind nicht mögllich.
Machanisch scheint alles ok.
hat er eine Stützbatterie? Kann nichts ähnliches auf der Platine finden.


Erklärung von Abkürzungen




BID = 735604

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2048
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Leuchtet die Uhr auf dem Display bzw. irgendwelche anderen Anzeigen?

Wenn nein: Ich vermute, daß eine "Elko-Kur" im Netzteil Abhilfe schaffen könnte. Sämtliche kleinen Elkos im Netzteil, primär und sekundär, wechseln. Den dicken im Primärteil kannst normalerweise lassen.

Dann dürfte die Kiste wieder gehen.

Eine Stützbatterie sollte er auch haben, vermutlich eine CR-2032 Lithiumbatterie 3 Volt, mit Lötfahnen.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 735608

augentob

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Erlangen

Hallo,

Das Display zeigt an, aber die gewählten Befehle bleiben nicht angezeigt und werden nicht ausgeführt.

Beim Ausschalten per FB zeigt sich kurz die blinkende Uhr ( die Uhrzeit lauft aber weiter) und zeigt dann wieder "E1 --.--" an. die Programme
lasen sich dabei wechseln und bleiben da. Auch kann eine Progrmmierung
eingegeben werden und bleibt.

Stecker an Strom: kurzes Surren von Rädchen.

Auf der Platine finde ich keine Lithiumbatterie o.ä.(oder ich kenne es nicht)

Gruß
augentob
Casettenaifnahme und -auswurf geht nicht.


Gerät ausschalten


-Edit von sam2: überflüssiges Vollzitat entfernt und Deine Antwort aus der Zitatkennzeichnung gezogen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 10 Jan 2011 11:44 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736035

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2048
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Aja, der VCR hat ein "Turbo-Drive" Laufwerk drin.

Dann ist´s mit einiger Wahrscheinlichkeit ein Defekt an 1.) entweder der querliegenden Schneckenwelle oder 2.) an der langen, seitlich rechts liegenden Fädelwelle.

Der VCR möchte eine "Initialisierung" durchführen (oder in die Ausgangsposition fahren, weil diese möglicherweise momentan nicht Stand des LW ist).

Das ist ein Standardfehler bei diesem Laufwerk. Gib mal in die Suche die Begriffe "Turbodrive" bzw. "Turbo-Drive" oder "Turbo Drive" ein, da findest du dutzende Beiträge, die dieses Thema behandeln.

Tausch ist nicht so tragisch, die Teile gibt´s auch überall zu kaufen, z.B. hier in Baldur´s Online-Shop unter der Bestell-Nr. #912369 (uuups... teuer geworden....hat vor nicht allzu langer Zeit mal um die 12 Euronen gekostet, jetzt über 21 EUR???)

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736207

augentob

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Erlangen

Hallo,

das Problem ist nicht die Mechanik, vielleicht hab ichs falsch beschrieben, sorry.

Das Display zeigt an, aber nicht die eingegeben Funktionen.

Will ich z.b. Datum und Uhrzeit eingenben erscheint "E1-.--"

Geh ich auf Stand by erscheint die blinkende Urhzeit nur solange ich drücke, nach loslassen erscheint wieder"E1-.--".

Geh ich auf play erscheint play, aber nur solange ich drücke.
Timer läßt sich normal eigeben und Daten werden gespeichert.

Geh ich auf Kasettenauswurf erscheint Kasettenlänge.

Kasettenlänge läßt sich eingeben.

Eine Kasette wird nicht eingezogen.

Gruß
augentob




Erklärung von Abkürzungen

BID = 736235

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2048
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Nachdem Du dieselbe Anfrage in mindestens drei anderen Foren auch gestellt hast, warten wir halt mal ab, ob von dort eine brauchbare Antwort kommt.
In anderen Anfragen beschreibst Du den Fehlerhergang z.T. anders (...nach dem Einschieben einer Cassette...) als hier.
Zumindest in einem Fall hat Dir jemand geraten, die Fehlersuche im Netzteil zu starten.
Eben diese Vermutung (Elkos) hatte ich ja auch schon.

Also, wie würde Beckenbauer sagen? "Schau´mer mal..."

Gruß
stego



_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736512

augentob

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Erlangen

Hallo,

entschuldige, bin halt Anfänger und suche verzweifelt Hilfe,

aber bisher wollte oder konnte mir niemand sagen ob es auf der Platine einen Stützakku o.ä. gibt, und wenn, wie sieht er aus wie finde ich ihn.

Laut Bedienungsanleitung wird die Zeit und das Datum ca. 7 Std. nach Stromunterbrechung (so war es vor der Störung auch) gespeichert.

MfG
augentob

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736551

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2048
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Es könnte auch sein, daß der VCR keinen Stützakku (bzw. Batterie) hat, sondern einen sog. "Goldcap" für die kurzzeitige Überbrückung von Stromausfällen verwendet.

Ein Goldcap ist ein Elko von größerer Kapazität, aber nur ganz geringer Spannungsfestigkeit. Von den Außmaßen her ist ein Goldcap eher klein.
Ein solcher könnte sowohl auf der großen Hauptplatine stecken als auch auf der Bedienteil-Platte (hinter der Plastikfront.

Da mußt Du mal suchen, ich kenne dieses Gerät leider nicht konkret, sorry!

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 738062

augentob

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Erlangen

Hallo,

habe den Goldcap auf der Bedienplatte gefunden.

Habe jetzt auch einen Schaltplan gefunden auf dem ein Servicetestprogramm beschrieben ist. Habe es durchgeführt.

Ergebnis: Laufwerkfehlerstatus zeigt Fehler: Wiedergabe/play
Laufwerkfehlercode zeigt: Fädelfehler(Band habe ich ja
ausgefädelt)
Bedien uC Maskennr. zeigt 1(was bedeutet das)
Laufwerk uC Maskennr. zeigt1 (???)

Kannst damit was anfangen?

Gruß
augentob

Erklärung von Abkürzungen

BID = 738123

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2048
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Ich vermute immer noch das in meinem zweiten Post genannte:
Die gebrochene Schneckenwelle bzw. Fädelachse.
Daher "Fädelfehler".

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 738268

augentob

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Erlangen

Hallo stego,

alle Wellen und Zahnräder sind ok, der Riemen am Motor auch.

Bei Befehl play, stop, stand by keinerlei Reaktion von Fädelmotor oder anderer Mechanik (kein Geräusch o.ä.) nur von Displayanzeige solange gedrückt wird.

Alle "Mechanikbefehle" scheinen blokiert.

Kann ich die Mechanik zum Ausfädeln mit der Hand zurückführen?
(die Bandführungen stehen in Stellung play nachdem ich das Band ausgefädelt habe)


Was kann ich weiter tun?

Viele



Erklärung von Abkürzungen

BID = 738282

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2048
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Dann bring das Laufwerk mal "händisch" (also per Drehen am hinten rechts sichtbaren Rad bzw. Riemen) in die Stellung "Auswurf" - also Cassettenschacht oben. Könnte sein, daß das Band dann ein wenig beschädigt wird, weil es schlaff im Laufwerk hängt und beim Auswerfen durch die Klappe an der Cassette zerknittert wird.

Mal sehen, was sich dann tut.

Vielleicht ist auch der Fädelmotor defekt oder die Flachbandleitung dorthin.



Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 738735

augentob

Gerade angekommen


Beiträge: 15
Wohnort: Erlangen

Hallo,

habe per Hand den Kasettenschacht und die Bandführung auf Stellung "Kasette einlegen" zurückgedreht.

Keine Veränderung bei den Befehlen und auf dem Display zu vorher.

Der Fädelmotor läuft mit externer Spannung.

Auf dem Stromabgang der Platine zum Motor keine Spannung messbar(bei Befehl play).


Gruß
augentob


Erklärung von Abkürzungen

BID = 738832

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2048
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Dann vermute ich einen Defekt in den "innersten Innereien" - also möglicherweise Prozessor, usw.
Ich an Deiner Stelle würde nun das Gerät bleiben lassen, Reparatur wird höchstwahrscheinlich zu aufwendig oder sogar unmöglich.

Du kannst den VCR höchstens noch auf kalte Lötstellen absuchen (hatte ich mal bei einem GV740HiFi, der wollte nicht mehr synchronisieren, nach gründlichem Nachlöten lief er wieder perfekt).

Soweit meine Meinung. Vielleicht findet sich noch jemand, der diesen Fall schon mal hatte, ich bin leider hier -besonders aus der Ferne- am Ende mit meinem Latein.

Offtopic :
So ähnliche Scherze machte mein guter alter GV-470S am Ende seines Lebens auch. Mal plötzlich keine Display-Anzeige, mal keine Reaktion auf Tastendruck, mal selbständiges Ausschalten, am Ende nur noch Cassette eingezogen, sonst nix mehr. Nun steht er als "defektes Gerät" in meinem Ausschlacht-Regal. Nix ist für ewig gedacht...



Gruß
stego


_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 739672

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: Nürnberg

Hallo,

das der motor nicht reagiert hatte ich auch mal bei einem Grundig,da war für das Steuer IC vom Motor ein Sicherungswiderstand durch. Da war allerdings der Motor defekt,hatte sich zwar bei einer externen Spannung gedreht,aber er hat zuviel Strom gezogen. Vielleicht ist das hier auch der Fehler. Ich schau morgen mal im Schaltplan nach,welcher Widerstand das wäre.

Gruß
videoschrauber

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 70 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 26 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131880776   Heute : 14873    Gestern : 20764    Online : 312        29.3.2017    17:04
30 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.560235023499