LG Standalone

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Ladeproblem Schublade

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.


Autor
Sonstige LG Standalone --- Ladeproblem Schublade
Suche nach Standalone

    











      

BID = 971488

CharlyGER

Gelegenheitsposter



Beiträge: 55
Wohnort: Bremen
ICQ Status  
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Ladeproblem Schublade
Hersteller : LG
Gerätetyp : BD660 Standalone
Chassis : BD660
______________________

Nabend zusammen!

Unser Bluray-Player im Wohnzimmer macht von einem auf den anderen Tag Probleme. Gerät ist nicht sehr alt, daher wollte ich zumindest versuchen ihn wieder flott zu bekommen.

Die Disk wird normal eingezogen. Sobald der Player anfängt die Scheibe zu drehen, macht es einen Höllenlärm. Es sieht so aus, da ich den Deckel mittlerweile abgenommen habe, als würde die Mechanik der Diskaufnahme nicht richtig funktionieren. Er versucht zwar die Disk zu drehen, klappt aber nur noch bedingt. Wenn ich vorsichtig oben etwas drücke, bekommt er die Disk zu fassen. Es sieht nicht so aus, als sei etwas gebrochen oder dergleichen.
Wir haben den Player auch ehrlich gesagt selten mit DIscs genutzt, eher haben wir ihn als Abspielgerät für unser NAS genutzt.

Vielleicht hat ja jemand einen Rat.

Gruß
Sascha

[ Diese Nachricht wurde geändert von: CharlyGER am 12 Okt 2015 20:43 ]

Erklärung von Abkürzungen




BID = 971490

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29316
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Wie wäre es mit Fotos?

Bei einigen Playern sitzt ein Magnet in der Klemmvorrichtung, ist der vielleicht rausgefallen?



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 971492

CharlyGER

Gelegenheitsposter



Beiträge: 55
Wohnort: Bremen
ICQ Status  

Also ich habe alles durchsucht, konnte keine Einzelteile ausfindig machen.

Habe mal versucht Bilder zu machen. Gar nicht so leicht mit lediglich zwei Händen.








Erklärung von Abkürzungen

BID = 971503

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29316
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Es kann hilfreich sein wenn man das Laufwerk zum reparieren zerlegt und Licht anmacht

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 971505

iqtechno

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Seelze

Da ist ein Motor der mit einem Gummiriemen die Mechanik in Position bring.
Meist ist es bei der Fehlerbeschreibung so das dieser "durchrutscht" und die Mechanik nicht richtig in Position bringt.

Staub, Abrieb oder ein ausgeleierter "Riemen" könnten also die Ursache sein.
Den Gummiriemen abnehmen und mit einem Tuch und Feuerzeugbenzin reinigen, danach die Rädchen auf die der Riemen sitzt mit einem in Feuerzeugbenzin getränkten Ohrstäbchen reinigen. Kurz trocknen lassen und Riemen wieder drauf.
Dabei möglichst auf Fettfreie Finger achten und mit dem Riemen nicht an andere Mechanikteile kommen da dort auch Gleitmittel oder Fette benutzt werden und dann müsste man alles nochmal machen.

Das Gummi am Diskmotor (wo die Disc drauf liegt beim abspielen) lässt sich ebenfalls so reinigen wie auch die Magnetscheibe darüber.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 971591

CharlyGER

Gelegenheitsposter



Beiträge: 55
Wohnort: Bremen
ICQ Status  

Habe etwas weiter zerlegt. Riemen konnte ich, bis auf den für die Schublade, nicht entdecken. Aber irgendwie sieht das Oberteil der Klemmvorrichtung merkwürdig aus. Da fehlt doch etwas oder? Die gräulichen Reste sind gummiartig, schaut aber wie gesagt nur nach Resten aus.





Erklärung von Abkürzungen

BID = 971598

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29316
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Da fehlt nichts, da ist eher was zu viel.

Der Ring mit den Kleberesten wird unten angeklebt gewesen sein. Oben sitzt ein Magnet.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 971601

iqtechno

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Seelze

Ja, dieser "Riemen" war gemeint. Er treibt nicht nur die Schublade sondern auch die Mechanik an die man auf deinem Bild (DSC00891.JPG) sehen kann. (die weissen Kunststoff-Teile oben im Bild).
Diese Mechanik hebt den Diskmotor und die Lasermechanik, nimmt dabei die Disk auf und "Klemmt" diese dann zwischen den Spindelteller (wo die Disk drauf liegt)und die obere Drehscheibe ein damit diese sich frei drehen kann.


Da der Diskmotor nicht richtig in Stellung gebracht wird oder der Spindelteller nicht richtig in den oberen Drehteller greift wird die Disk nicht richtig eingeklemmt und daher der Höllenlärm.


Ich denke Mr.Ed hat recht und der Ring gehört da nicht hin und bewirkt das der Spindelteller nicht richtig in den Drehteller greift.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: iqtechno am 13 Okt 2015 23:05 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 971704

CharlyGER

Gelegenheitsposter



Beiträge: 55
Wohnort: Bremen
ICQ Status  

Tatsache, der Magnet war am falschen Platz. Habe ihn jetzt wieder dorthin verfrachtet, wo er hingehört. Player dreht jetzt auch die Scheiben wieder normal, liest aber nun nichts mehr. Weder DVD noch Bluray noch Audio. Der Schlitten mit dem Laserkopf bewegt sich auch nicht mehr.

Update:
Nun läuft er wieder.

Danke für die Hilfe!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: CharlyGER am 14 Okt 2015 22:06 ]

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 97 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 129891518   Heute : 1362    Gestern : 43283    Online : 164        24.1.2017    4:02
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.553891897202