MD Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  1772A(O)

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Autor
Monitor MD 1772A(O)

    










BID = 390300

- DBP -

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Köln
 

  


Geräteart : Bildröhren Monitor
Gerätetyp : MD 1772A(O)
Chassis : Kunststoff; weiß
FCC ID : 905540820
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Tag.


Mein Monitor vom oben benannten Typ (über 6 Jahre alt) weist momentan einen Totaldefekt auf, welcher sich in Form von kleineren Defekten ankündigte. Das erste Anzeichen eines Funktionsfehlers war, dass das Bild zeitweise leicht verzerrte. Dieser Effekt trat eine Zeit lang intensiv auf, wich dann jedoch einem anderen Fehler. Dieser bestand darin, dass sich das Bild mit zunehmender Geschwindigkeit nach rechts zu verschieben schien und dort zusammenbrach (bzw. verschwand). Dies war mit einem Aufblitzen des Bildes verbunden. Das Bild wurde sofort wieder aufgebaut, verschwand dann jedoch in der gleichen Form. Der Vorgang des Verschiebens und Zusammenbrechens dauerte jeweils ca. eine halbe bis zu einer Sekunde und wiederholte sich dann periodisch. Begleitet wurde dieser Effekt von einem "klingenden" Ton, der jeweils beim Zusammenbruch des Bildes auftrat. Dieser periodisch ablaufende Bildausfall dauerte in der Regel 20-30 Sekunden an, wonach der Monitor wieder normal funktionierte. Beim letzten Auftreten dieses Störfalls dauerte dieser Ablauf länger als gewöhnlich an und führte zu einem Totalausfall des Monitors. So zeigt der Monitor beim Einschalten kein Bild und selbst die LED leuchtet nicht mehr. Sobald der Monitor mit dem Stromnetz verbunden ist, kann leise ein periodisch auftretendes Geräusch wahrgenommen werden (ähnlich einer Uhr). Auch nach einer Abkühlungsphase besteht dieser zuletzt geschilderte Zustand unverändert fort. Der Monitor wurde vor dem Auftreten des Effektes nicht mechanisch beschädigt und es wurden keine Änderungen am Gerät vorgenommen.

Einerseits wäre ich nun daran interessiert, ob eine Reparatur des Gerätes möglich und lohnend wäre. anderseits bin ich auch einfach daran interessiert, wie ein solcher Fehler zustande kommt.

Für Antworten wäre ich dankbar.





Gruß
-DBP-

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390414

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
...einfach daran interessiert, wie ein solcher Fehler zustande kommt.



...indem man zulange wartet und den ursprünglich kleinen Fehler nicht behebt.
Jetzt kannst Du mal im Bereich des HOT suchen anfangen.

(Du kannst auch mit dem Auto monatelang ohne Öl fahren und die vermutlich auftretenden Geräusche ignorieren. Es ist nur nicht besonders gut)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am  3 Dez 2006 21:01 ]

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 390424

yonossic

Achtung
Dieser user postet unter verschiedenen Namen



Zitat :
Jetzt kannst Du mal im Bereich des HOT suchen anfangen.

Ob das mal so gut ist, einem offensichtlichen Laien zu raten, einen Eingriff in einen Monitor durchzuführen. Denn jemand, der trotz massiver Fehlererscheinungen ein Gerät weiterhin betreibt, hat doch wohl das Fehlen jeglichen Gespürs für mögliche Gefahren bewiesen.
Und wie kann man mit dem Gewissen vereinbaren, solch einen Rat zu geben wenn an anderer Stelle der Neueinbau einer Niederspannungs Netzgeräte Anschlussbuchse bereits zu einer Gefahr für Leib und Leben erklärt wird, und Hilfeleistung daher aus Gewissensgründen verwehrt wird.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 390653

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik

Vollkommen richtig yonossic.

Wie kann ich blöder Penner nur übersehen haben das es sich um einen Laien handelt!

(Auf den Knien fallend und um Nachsicht bittend)

Oder könnte es sein ,das Du irgend einen Frust bei mir abladen willst und mich deshalb gleich zur Sau machst.

Zur Information:
Ich bestimme immer noch selbst was ich schreiben will oder nicht und lasse mir bestimmt von Dir keinen Maulkorb verpassen.
Zugegeben im Notebookfall habe ich die Situation falsch eingeschätzt, denn das Ergebnis ist ganz passabel. (wenn auch Murks) Abgesehen davon, habe ich meine Hilfe zunächst angeboten und hätte das Gerät "für einen Apfel und Ei" kostengünstig instandgesetzt. Dies wurde ja abgelehnt.
Die Ablehnung meinerseits bestand nur via Forum eine Hilfe zu geben.
(Erstaunlich nur, daß Du Kuuan auch nicht geholfen hast - komisch was?)

Ich repariere jedoch schon gut und ganz 25 Jahre Geräte und wenn ich ein "ausgebissenes" Gehäuse sehe dann liegt der Verdacht wohl recht nahe das es sich um einen absoluten Laien handelt. Ein "Fachmann" kommt auf solch schreckliche Gedanken nicht.

Doch nun zu dieser Anfrage:
In diesem konkreten Fall hätte ich auch schreiben können: Bring das Gerät in eine Werkstatt, wozu frägst Du überhaupt? Das wäre aber reichlich unhöflich, oder?
Wenn -DBP- mit einem HOT und Abwärtsregler etwas anfangen kann dann würde ich nicht behaupten das er ein absoluter Laie ist. Es hängt davon ab, wie die Reaktion sein wird.

Na, dann halte ich eben in Zukunft meine Klappe, wenn´s unbedingt gewünscht ist und werde mich auf´s Geld verdienen konzentrieren.
Du hast nämlich vergessen, daß ich meine Zeit und Wissen kostenlos zur Verfügung stelle OBWOHL ich Inhaber einer Reparaturwerkstätte bin.
Da bleibt dann wenigstens der eine oder andere Auftrag an einem Kollegen hängen - und Punkt!

Da habe ich nun davon, weil ich helfen wollte.
Gut, ich werde es mir merken.

Sowas aber auch, und noch dazu im Advent!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am  5 Dez 2006  2:37 ]

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 44 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136166474   Heute : 24706    Gestern : 29749    Online : 329        20.9.2017    20:21
39 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.54 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.130912065506