Belinea Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  Model No.108025

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Monitor Belinea Model No.108025

    










BID = 321557

Fallen Wolf

Gesprächig



Beiträge: 118
Wohnort: Nordhessen =)
 

  



Geräteart : Bildröhren Monitor
Hersteller : Belinea
Gerätetyp : Model No.108025
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
ich habe hier einen 21"Monitor (Model No.108025) von Belinea stehen, wo nach dem Einschalten nur die LED blinkt. ich habe schonmal gegoogelt und herausgefunden, dass das Netzteil auf Schutzspannung geht (oder so).....wie bekomme ich den Monitor wieder zum Laufen? Welche Infos braucht Ihr um mir helfen zu können?

Schonmal Danke für eure Hilfe

Gruß
Jan




Erklärung von Abkürzungen

BID = 321668

Fallen Wolf

Gesprächig



Beiträge: 118
Wohnort: Nordhessen =)


Ich hab noch mal einige Bilder von möglichen Fehlerquellen mit meinem Handy gemacht (habe leider keine bessere Digitalkamera).
Ich hoffe, man kann was erkennen ^^
Hier der Link zu den Bildern: Link

Ich habe gerade folgendes festgestellt: Wenn ich den Monitor anschalte, tickt etwas sehr leise beim Netzteil (Relais fürs Blinken der LED????)

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.....

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 321672

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik



Zitat :
...das Netzteil auf Schutzspannung...




Traust Du Dir das mit Deinem Wissen zu?

Die Schutzschaltung spricht an und das Netzteil pumpt!

Vermutlich Kurzschluß sekundär!

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 321694

Fallen Wolf

Gesprächig



Beiträge: 118
Wohnort: Nordhessen =)


Danke für die schnelle Antwort

(Das mit der Schutzschaltung war nur eine Vermutung von mir ^^)
Wie kann ich das feststellen, wo da nun ein Schluss drin ist bzw. was muss ich wie messen?
Sieht man auf den Bildern hier: Link irgendwas von einem Defekt? Die weiße bzw. schwarze Substanz sieht mir da etwas fragwürdig aus....stammt die eventuell aus einem der Elkos ???

Schonmal Danke für alle folgenden Antworten

Erklärung von Abkürzungen

BID = 321701

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik


Nein, die "Knetmasse" ist schon ok so!

Messe mal die Horizontalendstufe mit dem Diodentester im ausgebauten Zustand auf Kurzschluß (EC Strecke). Oder besser wenn Du ein Oszi hast, dann mit dem Komponententester.
(Der Transistor sitzt meist an einem großen Kühlblech in der Nähe des DST. [Hochspannungstrafo])

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 321815

Fallen Wolf

Gesprächig



Beiträge: 118
Wohnort: Nordhessen =)


Danke für deine Antwort

Muss ich beim Zerlegen des Monitors irgendetwas beachten wie z.B. auf die Bildfläche legen, damit ich die Hauptplatine ausbauen kann? (Ich mache sowas nämlich zum ersten mal, also das Monitor reparieren, und deswegen brauche ich noch etwas mehr Hilfe )
Hier noch einige Bilder, wie weit ich mit dem Zerlegen schon bin: Link

Muss ich die Horizontalendstufe dann auslöten, um sie auf Kurzschluss zu testen, wenn ich die Hauptplatine dann endlich ausgebaut habe?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 321822

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30188
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


An dem großen Kühlkörper im letzten Bild sitzt der entsprechende Transistor. Den kannst du auch jetzt schon auf Kurzschluss prüfen.
Die komplette Horizontalendstufe kannst du nicht auslöten. Dazu bräuchtest du eine Säge Das ist kein einzelnes Bauteil sondern ein Teil der Gesamtschaltung.

Um den Transistor auszubauen mußt du leider die Platine rausnehmen. Dazu das Gerät auf die Röhre legen, die Schrauben unten an der Wanne lösen, das Anodenkabel und alle anderen Steckverbinder lösen. Dann das ganze Mainbaord komplett ausbauen und die zahlreichen Schrauben der Platine rausdrehen. Dann kannst du die Platine aus der Wanne ausbauen.
Das Gerät ist, wie du siehst, alles andere als Servicefreundlich.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 321912

Fallen Wolf

Gesprächig



Beiträge: 118
Wohnort: Nordhessen =)


Ich habe nochmal eine kleine Frage bevor ich die Hauptplatine ausbaue:
Wie kann ich das Kabel hier lösen, ohne die Röhre zu beschädigen? (Bild siehe Anhang)



Erklärung von Abkürzungen

BID = 321919

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30188
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Unter der Kappe sitzt ein Drahtbügel der links und rechts eingehakt ist. Der wird gelöst indem man die Kappe zur Seite schiebt und dabei leicht nach unten drückt.Wenn du die Kappe anhebst dann siehst du wie der eingehakt ist.
Nicht einfach dran ziehen, dann beschädigst du den Anschluss der Röhre.

 -------- Bügel 
 /  
-- /  -- 
- / /- 
-  - 
------------------- Anschluss 


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 321930

Fallen Wolf

Gesprächig



Beiträge: 118
Wohnort: Nordhessen =)


Danke für die schnelle Antwort

Ich habe nochmal Fotos gemacht ^^ (siehe Anhang)
Ich hoffe, man kann auf den Bildern keine Beschädigung der Röhre erkennen

Ich werde dann mal die Hauptplatine ausbauen.....(sind eigentlich alle Monitore so Servicefeindlich aufgebaut?? )

Mfg
Jan









Erklärung von Abkürzungen

BID = 322314

Fallen Wolf

Gesprächig



Beiträge: 118
Wohnort: Nordhessen =)


Hallo,

ich habe jetzt die Hauptplatine ausgebaut.
Wie prüfe ich nun diesen Transistor?
Muss ich den vorher auslöten oder geht das auch so?
An welchen Pin des Transistors muss ich den Plus-Pol und an welchen den Minus-Pol des Multimeters halten?

Schonmal Danke für eure Antworten

Mfg
Jan









Erklärung von Abkürzungen

BID = 322317

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30188
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Die Anschlüsse sind ja beschriftet. Mess mal ob du von C nach E einen Durchgang hast. Falls ja, den Transistor auslöten und nochmals nachmessen. Wenn zwischen den beiden Anschlüssen Durchgang ist dann ist der Transistor platt.

Die meisten Geräte sind schon servicefreundlicher ausfgebaut, es gibt aber auch noch schlimmere.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 322324

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30188
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Löte den Transistor mal aus und mess dann mal. 66Ohm klingt aber sehr ungesund, das sollte praktisch unendlich sein. Es kann aber auch was anderes kaputt sein, deswegen auslöten, nochmal messen.
Was den Diodentestmodus angeht: 7? 0,7 0,07 oder was? Die führenden Nullen sind da wichtig.

Das der Kollektorpin braun ist ist mir auch aufgefallen. Entweder war der nicht richtig gelötet oder ist einfach mal warm geworden. Liegt aber im Bereich des normalen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 322325

igor.gm

Monitorspezialist

Beiträge: 756
Wohnort: Ulm -- Memmingen -- Bieberach


Am Arsch ist dein Transistor ohne wenn und aber.

_________________
Machen Sie mir Bitte keine Komplimente !
Machen Sie Bitte Rabat!

Skype: igor.gm

Erklärung von Abkürzungen

BID = 322328

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30188
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Nicht unbedingt, der Kondensator 2508 macht in dem Gerät auch gerne mal Probleme. Das Ergebniss ist dann im eingebauten Zustand das gleiche.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 55 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136249117   Heute : 858    Gestern : 25263    Online : 251        24.9.2017    1:43
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.269957780838