Belinea Monitor PC Bildschirm Röhrenmonitor  10 80 50

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Monitor Belinea 10 80 50

    










BID = 312649

mc

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Römstedt
Zur Homepage von mc ICQ Status  
 

  



Geräteart : Bildröhren Monitor
Hersteller : Belinea
Gerätetyp : 10 80 50
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo da draussen..

Folgendes Problem: Ich habe von meinem Bekannten den besagten Monitor bekommen. Anfangs hatte der Monitor beim Einschalten immer die "Zündintervalle". Also quasi, als ob er angehen will, aber nicht kann. Das Problem war wohl auch der Zeilentrafo der dann ausgetauscht wurde. In diesem Zustand habe ich ihn jetzt bekommen: Ungetestet und mit der Aussage, er müsse nur noch eingestellt werden (was ich aber erstmal nicht so recht glaube/glauben will).
Wie dem auch sei, ich hatte ihn angeschlossen und eingeschaltet. Nachdem er dann sein Bild vom Notebook erhalten hat, hörte man das Entmagnetisieren und die Röhre knisterte dann kurz. Das Bild jedoch kam kurz, wurde (riesen) größer und verschwand wieder. Das machte der Monitor ein paar Mal und auf einmal knisterte es lauter (nicht das Staubknistern) und auf einmal ging das Bild ganz aus und es qualmte dann direkt zwischen Röhre und Zeilentrafo.
Jemand noch eine Idee, was ich damit machen kann? Ich hatte es etwas später noch einmal probiert einzuschalten aber er fing dann gleich an zu knistern und habe sofort das Netzkabel wieder im Netz genommen..

MfG Dirk..

Erklärung von Abkürzungen

BID = 312650

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30179
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Was qualmte denn zwischen Röhre und Zeilentrafo? Da befindet sich normalerweise nur eine dicke rote Hochspannungsleitung.

Das pumpen des Bildes deutet auf eine zusammenbrechende Hochspannung hin. Entweder ist da der falsche Trafo drin, der ist falsch eingebaut. Im Extremfall kann es auch an der Röhre liegen.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 312704

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30179
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Die Regler am Trafo müssen natürlich noch eingestellt werden. Die beiden Fokusregler erstmal in die Mitte, den Screenregler ganz runterdrehen.

Das sieht aber nicht danach aus als wenn da was gequalmt hätte.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 312709

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik


Noch weniger sieht es danach aus, das dieser Schaltungszweig etwas mit der Hochspannung zu tun hat!

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 312804

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30179
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Die eine "Spule" ist ein Elko und der hätte dann seinen Inhalt durch die Gegend gepustet.
Um die Spule ist Schrumpfschlauch und der qualmt erst wenn er schon verkohlt. Vorher wird er weich.
Und wie nabruxas schon schrieb, das hat mit der Hochspannung nicht viel zu tun.

Das mit den Reglern stimmt so. Bei der Inbetriebnahme würde man dann den Screenregler langsam aufdrehen bis ein Bild erscheint. Dann an den Fokusreglern die Schärfe einstellen.
Drehts du den Screenregler zu weit auf schaltet das Gerät ab um die Röhre zu schützen.

Das das CRT-Board "sehr locker" auf der Röhre sitzt ist eigentlich auch nicht richtig.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 312808

mc

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Römstedt
Zur Homepage von mc ICQ Status  



Zitat : Mr.Ed hat am 19 Mär 2006 23:18 geschrieben :

Die eine "Spule" ist ein Elko und der hätte dann seinen Inhalt durch die Gegend gepustet.




Ist schon richtig.. das besagte Bauteil ist wirklich eine Spule mit einem Schrumpfschlauch. Genauso wie die daneben. Nur kleiner. Auf dem Bild sieht das aber wirklich so aus, als wäre das ein Elko.


Zitat :

Das mit den Reglern stimmt so. Bei der Inbetriebnahme würde man dann den Screenregler langsam aufdrehen bis ein Bild erscheint. Dann an den Fokusreglern die Schärfe einstellen.
Drehts du den Screenregler zu weit auf schaltet das Gerät ab um die Röhre zu schützen.




Soweit ok.. nur traue ich mich nicht, das Gerät wieder einzuschalten.. Das Knistern und Qualmen war nichts motivierendes


Zitat :

Das das CRT-Board "sehr locker" auf der Röhre sitzt ist eigentlich auch nicht richtig.




Kann durch das Lockersitzen so ein beschriebener Vorfall auftreten? Kann/muss man da irgendwas machen? Pins leicht anbiegen oder sowas?

Gruß Dirk..

Erklärung von Abkürzungen

BID = 312819

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik


Wenn die Bildröhrenplatte nicht korrekt draufsitzt, besteht eher die Gefahr eines Hochspannungsüberschlags.
Das mag die Videoendstufe gar nicht gerne!

WICHTIG!
An der Röhre nichts herumbiegen! Die Gefahr das die Luft ansaugt und somit defekt wird ist zu groß!

Den Sockel so draufstecken, daß am Kragen dessen kein Abstand mehr ist, also vollständig!

Beim Einschalten reinschauen und beobachten wo es qualmt!
Wenn das lokalisiert ist das Netz trennen!
Ich gehe ohnehin davon aus, daß hier noch mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas anderes Flöten gegangen ist.
Manchmal ist eine Sichtprüfung bei Widerständen nicht ausreichend denn bevor ein MEO völlig abraucht sieht er meist noch gut aus!

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 313055

mc

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Römstedt
Zur Homepage von mc ICQ Status  


Hallo..

Habe gerade nochmal versucht das Gerät einzuschalten um somit den "Qualmer" zu identifizieren. Nachdem er sich erstmal ein "abgepfiffen" hat, fing er dann auch an zu qualmen. Vielleicht 1 oder 2 Sekunden später schoss der Qualm nur so auf dem Gerät; direkter Rauchstrahl aus dem Gerät direkt nach Oben. Ähnlich wie bei einem Schnellkochtopf, in dem der Dampf abgelassen wird. Zu sehen ist nach wie vor nichts. Es scheint mir aber fast so, als wäre der Rauch aus dem Zeilentrafo gekommen . Vom Geruch her erinnert er mehr an verkohlten Holz, nur nicht so intensiv. Nach typischen Plastik oder Widerständen roch es nicht. Geplatzt oder geknallt hat auch nichts.

Ideen?

Gruß Dirk..

Erklärung von Abkürzungen

BID = 313080

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30179
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Dann vermute ich mal das da entweder noch ein weiterer Fehler vorliegt, der neue Trafo garnicht neu ist oder der falsche Trafo eingebaut wurde.
Was den Geruch angeht, eingelötet ist der Trafo richtig? Verbranntes Platinenmaterial riecht manchmal auch ähnlich wie verbranntes Holz.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 313170

mc

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Römstedt
Zur Homepage von mc ICQ Status  



Zitat : Mr.Ed hat am 20 Mär 2006 19:50 geschrieben :

Dann vermute ich mal das da entweder noch ein weiterer Fehler vorliegt, der neue Trafo garnicht neu ist oder der falsche Trafo eingebaut wurde.
Was den Geruch angeht, eingelötet ist der Trafo richtig? Verbranntes Platinenmaterial riecht manchmal auch ähnlich wie verbranntes Holz.




Der Trafo sieht jedenfalls sehr neu aus. Interessant fände ich jedoch, wie man den Trafo falsch einbauen kann. Meiner Meinung nach, passt der Trafo nur in die Position in der er jetzt ist und die Drähte sind auch entsprechend der Buchstabenkürzel (dick, Rot und Weiss) eingesteckt. Was die restlichen roten Drähte betrifft, entzieht sich dies leider meiner Kenntnis. Sind jedoch aber mit sauberen Lötstellen verbunden. Gibt es da irgendwo Einbau- bzw. Schaltungs-Informationen drüber? Vorsorglich habe ich vom Trafo noch mal ein Bildchen gemacht

Die Platine zeigt keine Brandspuren. Nach verbrannten Pertinax roch das aber nicht. Wie gesagt, der Rauch (weiss) schoss gut 5 Sekunden nach Einschalten aus dem Gerät. Ich weiss leider nicht, wie ich feststellen kann, welcher Trafo korrekt wäre sofern der jetzige überhaupt falsch ist. Die Bezeichnung hat wohl leider nicht geholfen.

Beste Grüße, Dirk..




Erklärung von Abkürzungen

BID = 313191

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30179
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Den Trafo falsch einbauen kannst du nicht, aber einen falschen Trafo einbauen kann man durchaus.
An dem Ferritring hinter dem Trafo hängt aber irgendwas was nach dem Inhalt eines geplatzten Elkos aussieht, braune Zellstofflusen, das passt auch vom Geruch. Schau mal nach ob da was hochgegangen ist.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 313311

mc

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Römstedt
Zur Homepage von mc ICQ Status  


Hallo..

Habe heute mal einen Kühlkörper mit zahlreichen Halbleitern ausgebaut und diese durchgemessen. Alle haben keinen Schluss bis auf das Bauteil mit der Bezeichnung "C5300". Zwischen den beiden äußeren Pins hat er auf jeden Fall einen Schluss.
Davon ausgegangen, daß es sich bei diesem Bauteil um ein Transistor handelt (was ich aber nicht weiss), habe ich (ausgehend davon, daß in der Mitte die Basis ist) zwischen Kollektor und Emitter einen Schluss, sowie zwischen Basis und Emitter/Kollektor. Jedoch mit einem ganz geringen Widerstand. Gemessen mit Durchgangsprüfer am Multimeter. Was für ein Bauteil ist das?

Ausserdem habe ich festgestellt, daß der flache Stecker mit den 4 Drähten (Rot, Blau, Gelb, Braun; der geht zur Spule am hintern Ende direkt an der Röhre; Abstand zwischen Rot und Blau etwas größer) nicht ganz richtig gesteckt war. Ließ sich auch sehr leicht abziehen.

Geplatzte Elkos sind definitiv nicht vorhanden. Das einzige was als geplatzter Elko auf dem Bild interpretiert werden könnte (sofern ich das auch richtig verstanden habe) ist eine BNC-Buchse am hinteren Anschlussfeld..

Gruß Dirk..

Erklärung von Abkürzungen

BID = 313322

Mista X

Schreibmaschine



Beiträge: 1064
Wohnort: Bergisch Gladbach
ICQ Status  


Hallo,
ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben...
Wenn da was geraucht hat, dann ist 100pro was geplatzt,
oder seeehhhrr heiß geworden. Schau dir die Hauptplatine
doch mal von unten an, ob da eine Verfärbung zu sehen ist.
Bei einem so hellen Material dürfte das eigentlich gut zu
sehen sein. Weißer Rauch wird üblicherweise nur von einem
kochenden Elko oder sehr heißem Harz abgegeben...
Also mal Elkos nachgucken, bzw. Widerstände kontrollieren,
die müffeln auch schonmal was komisch, wenn sie die Platine
kräftig heiß machen...
Ansonsten kann ich noch sagen, dass du besser nicht dran
schnüffeln solltest, ist nämlich sehr ungesund...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 313335

Mista X

Schreibmaschine



Beiträge: 1064
Wohnort: Bergisch Gladbach
ICQ Status  



hmmmmm...
weißer Rauch, und davon reichlich... riecht wie verkohltes
Holz... kann es nicht sein, dass ein Elko nicht oben aufgegangen ist,
sondern auf der Unterseite, hab ich schonmal auf einem PC-Mainboard gehabt...
Das Elekrolyt wäre dann der Dampf, und der Geruch käme dann
von der erhitzten Platine, die dann quasi im Dampfstrahl
gekocht würde... das wäre dann alles was mir dazu noch einfällt...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 313337

mc

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Römstedt
Zur Homepage von mc ICQ Status  


Ich hätte mal Lust, den Zeilentrafo auszulöten und mal darunter nachzusehen. Kann ich das Gefahrlos machen, solange der Pol, welcher oben an der Bildröhre dranbleibt?

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 55 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 15 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136206347   Heute : 7818    Gestern : 26953    Online : 219        22.9.2017    11:55
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.192358970642