Viewsonic LCD TFT Flachbildschirm  VX924

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kein stabiler Betrieb mögl.

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


      


Autor
LCD TFT Viewsonic VX924 --- Kein stabiler Betrieb mögl.
Suche nach VX924 TFT Viewsonic VX924

    










BID = 627683

hamuchen

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wismar
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : Kein stabiler Betrieb mögl.
Hersteller : Viewsonic
Gerätetyp : VX924
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo werte Expertenrunde!

Der Fehler des VX924 (und baugleicher TFTs wie bspw. Belinea 101910) ist schon bekannt. Der Monitor wird eingeschaltet, er schaltet sich aber nach kurzer Darstellung des Bildes selbst ab. Wenn man es in einem Ablaufdiagramm darstellen will, sieht es so aus:

An-Taster drücken => (1) Betriebs-LED leuchtet grün => Bild wird kurzzeitig angezeigt => Bild und LED erlischt => er schaltet sich automatisch wieder ein => weiter bei (1)

Weder an der Signalleitung noch an anderen äußerlichen Konstanten liegt es. Ich habe - natürlich - alle Radial-Kondensatoren (einige waren schon gewölbt) auf Netzteil und Steuerungsplatine getauscht. Nach einer Recherche bin ich auf dieses Thema gestoßen:
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - abload
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - abload
(Rot umrandet, bei zweitem Bild den Kreis einfach ignorieren ;))

Die Bilder sind vorher-Bilder, also ohne getauschte Kondensatoren.

Die passenden SMD-Transistoren (Typ 2SC4672) gibt es hier im Shop noch, da bin ich schon mal dankbar. Nur ich finde keinen Ersatz für die beiden Kondensatoren. Mein Wissen über die verschiedenen Kondensator-Typen hält sich leider in Grenzen, weshalb ich nicht weiß, welche Alternativen ich wählen kann.

Sie sollen ja laut des anderen Beitrags 150nF/250V sein. Aufgedruck ist folgendes:
H154J H
250MPP1

Ich danke euch für jede helfende Hand!

Grüße
hamu

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hamuchen am 17 Aug 2009 22:36 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 627797

Spok

Schriftsteller



Beiträge: 728

Hallo,
nach der Fehlerbeschreibung schaltet das Netzteil ab. Elkos überprüfen bzw. wechseln. Es müssen Typen mit geringem ESR und 105°C eingebaut werden. Auf den Fotos sind doch auch schon defekte Elkos neben dem Kühlkörper zu sehen, bei denen sich das Gehäuse nach oben wölbt.

MfG

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 627811

hamuchen

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wismar

Ich zitiere mich mal selbst:

Zitat :
Ich habe - natürlich - alle Radial-Kondensatoren (einige waren schon gewölbt) auf Netzteil und Steuerungsplatine getauscht.

Und:

Zitat :
Die Bilder sind vorher-Bilder, also ohne getauschte Kondensatoren.


;-)

Grüße
hamu

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hamuchen am 18 Aug 2009 14:30 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hamuchen am 18 Aug 2009 14:30 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 628145

Spok

Schriftsteller



Beiträge: 728

Gestern Mittag habe ich den Beitrag nur sehr flüchtig gelesen. Dadurch nicht alles richtig registriert. Oft reicht ein Ersatz der defekten Elkos. Netzteilspannung an C21 stabil? Spannungsversorgung des Prozessors ok? Fehler liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in der Hochspannungserzeugung (Inverter). Die Betriebsanzeige würde in dem Fall weiterleuchten.

MfG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 628167

hamuchen

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Wismar

Spannung an C21 ist nicht stabil. Im Standby, also wenn der Stecker drin ist, stabile 12V, beim Start fällt sie schnell ab. Wenn sie genauso schnell wieder 12V erreicht hat, geht der Monitor wieder automatisch an und das Spiel beginnt von vorne.

Der Grund, warum ich mich so auf C24/C25 festgelegt habe, ist dass der eine (C24) schon leicht bauchig ist. Bilder dazu sind im Anhang.

Der sechspolige Übergang zur Platine soll ja (laut oben verlinkten Thread) folgende Bestückung haben:
2x 12V
2x GND
1x 0V / 1,5V
1x 3V / 0,5V

Die letzten 3V / 0,5V liegen bei mir aber nicht an.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 628405

Spok

Schriftsteller



Beiträge: 728

Bei dem Kondensator handelt es sich um einen "Metalized Polypropylene Film Capacitor – MPP". Als Ersatz wäre möglich ein FKP2- oder MKP2- Typ 150nF, 250V-, 10%. Testen könnte man den Inverter durch Abtennen der Versorgungsspannung und Fremdeinspeisung einer 12V- Spannung ca.3A.
Man sollte auch die beiden Elkos auf dem Prozessorboard C58 und C62 überprüfen. Als Ersatzelkos Typen mit niedrigem ESR und 105°C wählen.

MfG

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 134539965   Heute : 419    Gestern : 22427    Online : 188        22.7.2017    0:43
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.498336076736