Samsung LCD TFT Flachbildschirm  Syncmaster T220

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Pannel bleibt schwarz

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT Samsung Syncmaster T220 --- Pannel bleibt schwarz
Suche nach LCD TFT Samsung Syncmaster

    









      

BID = 1004917

Wackelpeter

Gerade angekommen


Beiträge: 5
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : Pannel bleibt schwarz
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : Syncmaster T220
Chassis : ?
FCC ID : ?
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo!

Ich bin neu hier, hoffe aber hier ein Wenig Input zu bekommen.

Seit einigen Wochen hatte ich Probleme mit meinem Monitor, einem Samsung Syncmaster T220 aus 2008.

Das Fehlerbild war:
Der Bildschirm ging nicht an. Die Diode fing an in unregelmäßigen Zeitabständen an und aus zu gehen. Dabei fiepte der Bildschirm in einem sehr sehr hohen Ton. Nach einigen Minuten kam dann plötzlich das Bild, als wäre nichts gewesen. Sobald der Bildschirm aber in den Stand-By ging fing das Spiel wieder von vorn an.
Letzte Woche ging er dann plötzlich garnicht mehr an und die Diode blinkte einfach nur unregelmäßig bei besagtem Fiepen.

Ich habe einen Beitrag mit ähnlichem Problem in diesem Forum gefunden und wie dort empfohlen die zwei 1000uF 16v 105° Elkos ausgetauscht.
Bilder der Platine im Jetztzustand habe ich angefügt.

Nun leuchtet die Diode zwar wieder konstant und auch das Fiepen ist weg, aber das Pannel bleibt schwarz. Ich habe versucht mit einer Taschenlampe heraus zu finden, ob es nur die Hintergrundbeleuchtung ist, die nicht an geht, aber es scheint das gesammte Pannel wäre tot.

Erkannt wird der Bildschirm aber am PC und geht auch in den Ruhemodus bei Inaktivität des PC.

Bin mir nicht sicher ob ich was beim Löten beschädigt habe oder eventuell noch etwas anderes kaputt ist.

Ein Defekt an der Grafikkarte kann ausgeschlossen werden, über diese und meinen Zweitmonitor schreibe ich gerade meinen Beitrag.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Viele Grüße,
Wackelpeter







Erklärung von Abkürzungen




BID = 1004957

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 534

Hallo,

Nachdem die Betriebs LED leuchtet dürfte die Spannungsversorgung funktionieren,
den kleinen Elko beim Schaltregler(im Bild markiert) würde ich unbedingt tauschen, die sind sehr oft defekt.
Bedingt durch die häufigen Startversuche könnte es die Sicherung im Inverterkreis erwischt haben, im Bild markiert, das grüne Bauteil (sollte mit "F" auf der Platine bedruckt sein), prüfe die mit dem Multimeter auf Durchgang, sollte also 0 Ohm(vollen Durchgang) haben wenn sie in Ordnung ist. Wenn die durchgebrannt ist bleibt das Backlight finster.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: trafostation am  8 Nov 2016 21:14 ]

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 1005065

Wackelpeter

Gerade angekommen


Beiträge: 5

An dieser Stelle schon einmal ein großes Danke an dich trafostation!

Ich komme leider erst am Wochenende dazu, werde aber dann mal deine Hilfestellung umsetzen.

Eine Frage hätte ich aber: Du schreibst:


Zitat :
trafostation hat am  8 Nov 2016 21:14 geschrieben :

Wenn die durchgebrannt ist bleibt das Backlight finster.


Nur das Backlight? Wie gesagt, vermute ich, dass das gesamte Pannel dunkel bleibt. Also nicht nur die Beleichtung, sondern auch die bildgebende Schicht.

EDIT: Und gehe ich recht in der Annahme, dass ich die Bauteile auslöten muss um sie richtig zu messen? Um nicht andere Faktoren mit zu messen?

Viele Grüße,
Wackelpeter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Wackelpeter am  9 Nov 2016 21:41 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1005076

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 534

Die Sicherung kannst du eingebaut messen, und diese sichert auch nur den Inverterkreis ab, also nur die Hintergrundbeleuchtung.
Mit der Taschenlampe ist es nicht immer ganz einfach zu erkennen ob ein Bild dargestellt wird.
Es kann natürlich auch ein anderer Defekt bestehen, da ist es dann sinnvoll die Versorgungsspannungen zu messen, einmal +12V (oder höher) und einmal +5V, die hauptsächlich dann für die Versorgung des Mainboards dient, dort werden dann noch weitere Spannungen generiert.
An den einzelnen Elkos lassen sich die Spannungen ganz gut messen.
Dabei bitte aber mit äußerster Vorsicht ans Werk gehen, wegen der 230V Netzspannung, auch kann der große Netzelko noch lange nach dem trennen des Netzkabels kräftige Schläge austeilen !, das nur als Warnung.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1005266

Wackelpeter

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Hallo!

Ich habe jetzt die Tipps mal umgesetzt. Leider hat es keinen Erfolg gehabt.

Ich habe ein Bild angehängt und die Bauteile grün markiert, die definitiv in Ordnung sind.

Ein Gesamttausch der Elko wäre für mich eher eine Notlösung, da ich nicht gut im Löten bin

Noch irgendeine Idee wie man geziehlt den Übeltäter finden könnte?




Erklärung von Abkürzungen

BID = 1005292

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29618
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

In Ordnung weil du sie ausgelötet und gemessen hast, oder weil sie optisch schön aussehen?

Das weiterbetreiben des defekten Monitors war natürlich, "unintelligent", das dadurch eitere Schäden entstehen, war zu erwarten.
Es ist daher natürlich möglich, daß mehr kaputtgegangen ist, auch auf dem Mainboard.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 12 Nov 2016 11:55 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1005303

Wackelpeter

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Hallo!

Naja, das weiter Betreiben, war sicher nicht die schlauste Idee, aber in Unwissenheit macht man als Elektro-laie leider mal so Fehler.

Natürlich basiert meine Aussage nicht darauf, dass die Bauteile 'schön' aussehen
Die Elko wurden ausgebaut und mit einem Messgerät durchgemessen. Die uF Werte, die auf den Elkos angegeben waren wurden auch gefunden. Mit geringen Abweichungen die ich der Messgenauigkeit zuschreibe. (Der 47 uF Elko zum Beispiel wurde mit 47,6 uF gemessen). 2 Der 1000 uF Elkos waren ja bereits komplett getauscht worden.
Die beiden Sicherungen wurden auf Durchgang geprüft. Soweit ich weiß sollte der Wiederstand einer Sicherung ja 0 sein, sofern sie in Ordnung ist. Das ist bei den markierten Sicherungen der Fall.

Auf diesen Messungen basiert die Aussage, dass die Bauteile warscheinlich in Ordnung sind.

Viele Grüße,
Wackelpeter

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1005352

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 534

Gut, jetzt bist du zumindest eine Schritt weiter, was die Sache aber nicht einfacher macht, im Gegenteil.
Nächster Schritt wären Spannungsmessungen, es ist durchaus möglich das der Fehler auch auf dem Mainboard liegt, dort gibt es mehrere Schaltregler für verschiedene Versorgungsspannungen, die schon gerne mal ihren Dienst versagen.
Hatte vor kurzem einen TFT mit einem defekten 1,2V Schaltregler, der den Prozessor versorgt, deswegen war der ganze Monitor finster.
Da hilft es nur systematisch vorzugehen, die Datenblätter von den ICs zu googlen und messen.

Ebenso ist es möglich das nur das Backlight kein Einschaltsignal vom Mainboard erhält, >Backlight Enable kurz mit BL_on, BL_en o.ä gekennzeichnet, wenn man hier 3,3V anlegt kann man überprüfen ob sich das BL einschaltet.
Oft sind auf den Steckern(platinenseitig) vom NT zum MB Aufdrucke vorhanden, mit Glück auch mit Spannungsangaben.

Grundsätzlich erstmal feststellen ob vom NT überhaupt die Hauptausgangsspannungen erzeugt werden, das sind in der Regel +12V, kann aber auch durchaus höher sein, und +5V, das lässt sich gut an den sekundären Elkos messen, bzw. am Aussgangstecker.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1006531

Wackelpeter

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Hallo trafostation,

danke noch einmal für die Tipps!
Entschuldige, dass es etwas länger gedauert hat, bis ich antworten konnte.

Ich habe die Spannungen durchgemessen, soweit ich sehe funktioniert die Platine einwandfrei. Als ich versuchte das Pannel zu starten ging hier aber rein garnichts ausser der Power-LED. Ich denke also, das Pannel hat sein Leben ausgehaucht.
Ob man da noch was dran retten kann, das weiß ich leider auch nicht.

Viele Grüße,
Wackelpeter

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1007317

fernsehmonteur

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Polen

Hallo Wackelpeter,
bei Monitoren von Samsung, die ich in Vergangenheit repariert habe, sind meistens Elkos kaputt gegengen (sie müssen nicht oben geschowollen sein und defektiv zu sein) aber auch (selten) Inverter-Transformatoren. Und genau so aussehenden Transformator, wie abgebildet, habe ich ein Mal ausgetauscht. Ich habe ihn auf ebay ganz speziell aus Hong Kong glaube ich bestellt und erstaunlicherweise günstig.
Hast du sie geprüft? In dem Fall ist es leichter, weil du die Wiederstände vergleichen kannst. Löte sie aus und messe die Wiederstände.
Gruß

[ Diese Nachricht wurde geändert von: fernsehmonteur am  5 Dez 2016 12:41 ]

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 71 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131894251   Heute : 3252    Gestern : 25185    Online : 540        30.3.2017    8:44
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.476541996002