Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


      


Autor
LCD TFT Samsung SyncMaster T220 --- geht nicht an (keine LED)
Suche nach LCD TFT Samsung SyncMaster T220

    

BID = 1001421

HerrVonRibbeck

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Hamburg
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : geht nicht an (keine LED)
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : SyncMaster T220
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo liebes Forum,

ich wende mich an euch, in der Hoffnung, dass Ihr mir helfen könnte den oben genannten Monitor wieder zum Leben zu erwecken.

Vorher kurz zu mir: Mein Name ist Andi, ich bin 26 und grade dabei mein Maschinenbaustudium abzuschließen. Ich bin damit zwar durchaus im im technischen Bereich unterwegs, aber speziell die Elektrotechnik ist leider so eine Art "rotes Tuch" für mich. Umso größer ist allerdings meine Motivation in diesem Gebiet etwas zu lernen. Außerdem bin ich ganz allgemein ein großer Freund davon, defekte Geräte zu reparieren und weiterzubenutzen, anstatt sie wegzuwerfen.


Nun aber zu meinem konkreten Problem:

Ich habe von einem Bekannten einen defekten Samsung SyncMaster T220 überlassen bekommen. Wenn er ans Netz angeschlossen wird, zeigt der Monitor überhaupt keine Reaktion, d.h. sogar die Status-LED bleibt schwarz.
Das brachte mich auf die Vermutung, dass der Fehler bereits ganz vorne in der Stromversorgung des Monitors liegt. Ich habe ihn daher zerlegt und die Stromversorgungsplatine ausgebaut.
Allerdings konnte ich noch kein Bauteil identifizieren, welches offenstichtlich kaputt ist.
Die Elkos sind nicht aufgebläht und die Sicherung F101 ist auch nicht durchgebrannt. Mein erster Verdacht waren die beiden blauen Metallfolienkondensatoren, die scheinen aber zumindest nicht durchgebrannt zu sein. Bis hinter den Gleichrichter konnte ich den Strompfad bereits nachvollziehen, hier habe ich einen Effektivwert der Spannung von ca. 320V gemessen, das kommt mir plausibel vor.

Möglicherweise kann jemand von euch auf den folgenden beiden Photos etwas erkennen:







Gibt es typische Fehler bei dieser Platine?

Auch hilfreich wäre ein Schaltplan. Hat jemand von Euch einen Schaltplan dieser Platine, oder einen Tipp wo ich einen bekommen kann?

Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe!

Liebe Grüße

Andi

Erklärung von Abkürzungen










BID = 1001422

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30336
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Die Elkos sind nicht aufgebläht

Das aussehen von Elkos sagt nicht viel über ihren Zustand aus. 90% der defekten Elkos sehen völlig normal aus.


Zitat :
Mein erster Verdacht waren die beiden blauen Metallfolienkondensatoren, die scheinen aber zumindest nicht durchgebrannt zu sein.

Und selbst wenn du die entfernst würde das Gerät weiterlaufen, die gehören zum Netzfilter.

Welche Kapazität haben die Elkos noch, besonders der kleinere am IC?


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 1001425

HerrVonRibbeck

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Hamburg

Hallo Mr.ED,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Die beiden Kondensatoren C301 und C302 (im Bild markiert) haben meinem Multimeter nach tatsächlich keine Kapazität mehr. Ich werde sie mal auslöten und nochmal messen und ggf. austauschen.
Lohnt es sich eventuell alle Elkos pauschal zu tauschen?





Liebe Grüße
Andi

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1001426

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30336
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die beiden Elkos dürften eher zum Backlight gehören, sollten aber natürlich ersetzt werden, wenn sie defekt sind. Zum messen hast du sie ja hoffentlich ausgebaut, sonst mißt du Mist.
Wenn die hin sind, dürfte der Rest nicht viel besser sein, zumal die es wärmer haben. Bei den wenigen Elkos kann man da schonmal zur Radikalkur greifen und alle ersetzen. Nimm gute Low-ESR Markenelkos, nicht die Wundertüte vom Restpostenladen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1001461

HerrVonRibbeck

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Hamburg

Hallo Mr.ED

Ich hab jetzt mal alle Elkos (bis auf den großen Pufferelko auf der Netzseite) ausgebaut, und beim Messen etwas überrascht festgestellt, dass alle Elkos mit 16V bzw. 25V Höchstspannung hinüber sind. Einzig die beiden 50V Elkos sind noch heil.

Es überrascht mich doch etwas, dass alle auf einmal kaputt sind. Hast du da eventuell eine Erklärung für? Vielleicht ist das ja auch was ganz normales und ich kannte es einfach bislang nicht.

Werde nun also neue Kondensatoren kaufen und einsetzen. Mal sehen, ob das schon reicht!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1001464

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30336
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Einzig die beiden 50V Elkos sind noch heil.

Die würde ich ebenfalls ersetzen.


Zitat :
Vielleicht ist das ja auch was ganz normales und ich kannte es einfach bislang nicht.

Ob das normal ist, ist eine gute Frage, üblich ist es leider heutzutage.
Elkos haben eine bestimmte Lebensdauer die von der Temperatur abhängt. Damit kann man die Lebensdauer gut steuern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Geplante_Obsoleszenz


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138392434   Heute : 720    Gestern : 25805    Online : 297        12.12.2017    1:41
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
3.25239610672