samsung LCD TFT Flachbildschirm  931bw model: gh19ws

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: geht nicht an

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT samsung 931bw model: gh19ws --- geht nicht an
Suche nach LCD TFT samsung model:

    









BID = 977331

evelboy

Gerade angekommen


Beiträge: 7
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : geht nicht an
Hersteller : samsung
Gerätetyp : 931bw model: gh19ws
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
Messgeräte : Multimeter
______________________

hallo
habe letzten monat einen gebrauchten samsung 931Bw model GH19WS bekommen
der lief auch bis gestern einwandfrei und verabschiedete sich dann mitten im betrieb ohne vorwahnung
er ging einfach aus und seitdem nichtmehr an keine led kein nix
anderes stromkabel drann / andere steckdose probiert ... nix
also aufgeschraubt und nach erster sichtung sieht das innere tadelos aus kein staub, keine brannt/schmor flecken/geruch, die elkos sehen noch richtig gut aus eine sicherung habe ich nicht gefunden.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: evelboy am 26 Dez 2015 15:03 ]














[ Diese Nachricht wurde geändert von: evelboy am 26 Dez 2015 15:05 ]

Erklärung von Abkürzungen




BID = 977333

evelboy

Gerade angekommen


Beiträge: 7

da die Bilder wohl zu groß für die Seite waren hier nochmal
/ Bilder im Start post editiert

[ Diese Nachricht wurde geändert von: evelboy am 26 Dez 2015 15:07 ]

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 977334

Rafikus

Schreibmaschine

Beiträge: 2954

Hallo,

würdest Du bitte im Text auch die Großbuchstaben benutzen? Die Bereitschaft auf einen so geschriebenen Beitrag zu antworten sinkt bei mir gegen NULL.

Die Bilder musst Du noch passend komprimieren und zuschneiden, große Tischflächen oder viel Hintergrund braucht hier keiner.

Rafikus

Erklärung von Abkürzungen

BID = 977337

Rafikus

Schreibmaschine

Beiträge: 2954

Wenn Du die Sicherungen auf der Platine nicht identifizieren kannst, dann sehe ich für eine eventuelle Reparatur dunkelgrau.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 977340

evelboy

Gerade angekommen


Beiträge: 7

da der Edit Button vom start post verschwunden ist kann ich ihn auch nicht mehr verschönern.

ich habe mit Elektrik eigentlich nichts am Hut, bin aber gerne bereit mein wissen zu erweitern

Erklärung von Abkürzungen

BID = 977443

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 534

Hallo,

Da du ein Multimeter hast überprüfe als Erstes die Netzteil Sicherung, die muss vollen Durchgang (0 Ohm) haben.
Rechts oberhalb der Kaltgerätebuchse findest du die Sicherung, der rot/braune "Knopf", auf der Platine mit F gekennzeichnet.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 977528

evelboy

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Gesagt getan und gleich die Sicherung in der Mitte mit überprüft
beide sind in Ordnung

Erklärung von Abkürzungen

BID = 977555

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 534

Gut, dann ist ein primärseitiger Kurzschluss auszuschließen.

Service Manual gibt esHIER

Jetzt gibt es einige Möglichkeiten:

- Das Netzteil arbeitet überhaupt nicht.
- Das Netzteil arbeitet, es wird aber kein Einschaltsignal vom Mainboard gesendet. ( selten)

Zu Punkt 1: Überprüfe ob am Netzteil, Connector CN603 die Ausgangsspannungen anliegen, +5V ,+13V.
Wenn nicht, startet das Netzteil nicht.
Häufige Ursachen: Stützelko defekt, das müsste C601 sein 47uF/25V, ohne ESR meter auf Verdacht tauschen(sehr häufige Ursache)
Desweiteren gehen aber auch manchmal die Schaltregler ICs kaputt, dann tut sich überhaupt nichts mehr.
Das müsste IC601 sein.

Zu Punkt 2: Falls das Netzteil arbeitet und Ausgangspannungen vorhanden sind, wäre am Mainboard zu überprüfen ob die Einschaltspannung von 3,3V vorhanden ist.

Natürlich können auch andere Bauteile am Netzteil defekt sein, das wird dann schon schwieriger ohne weitere Kenntnisse.

Achtung beim Messen, äußerste Vorsicht !, vor allem im Primärbereich, nicht mit den Messspitzen abrutschen, und der große Elko ist auch lange NACH dem Trennen der Netztspannung noch geladen, gerade dann wenn das NT nicht startet, hier liegen über 300V an, das ist SEHR schmerzhaft !!!


Erklärung von Abkürzungen

BID = 978491

evelboy

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Vielen dank für die Hilfe.
Ich konnte mir das Board heute endlich mal in Ruhe ansehen.
Der Connector CN603 ist nicht auf dem Board vorhanden, Ich nehme an das die Verbindung vom Netzteil zum Mainboard gemeint ist.
Dort liegen mit angeschlossenem Mainboard 1,5V auf dem 13V und 0,22V auf dem
5V Pin, ohne angeschlossenem Mainboard ist der 13V Pin tot und auf dem 5V Pin liegen 5V an.

C601 ist lediglich auf dem Mainboard als 1uF Kondensator vorhanden.

es gibt nur einen 47uF/35V Kondensator (C104) der zwischen 11V - 14,22V pendelt

Erklärung von Abkürzungen

BID = 978580

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 534

Ja,Verbindung vom Netzteil zum Mainboard ist gemeint.
Zusatzfrage: klackt das Netzteil wiederholt ?
Könnte dann auch eine sekundärseitiger Kurzschluss sein, in der 13V Schiene.
Ganz tot scheint das NT zumindest nicht zu sein, das ist schon positiv.

Den C104 würde ich tauschen und danach nochmals testen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 978657

evelboy

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Nein es klackt nicht und macht auch sonst keine Geräusche.
Da der Nächste Laden der Kondensatoren verkauft 20Km entfernt ist,
habe ich direkt alle Kondensatoren ausgetauscht.
Ergebnis und Messwert unverändert

Erklärung von Abkürzungen

BID = 979236

evelboy

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Da es bei dem Versuch "FDM0565r" zu testen, es diesen durch einen Kurzschluss in 3 Teile zerlegte und durch die Hohen Versandkosten die Reparatur schnell Teuer wird werde ich ihn wohl einfach Entsorgen.

Trotzdem danke für die bisherige Hilfe.

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 73 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 9 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131785479   Heute : 8338    Gestern : 23696    Online : 315        25.3.2017    12:42
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
2.89550304413