LG LCD TFT Flachbildschirm  L22WT-Pf

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Bildschirm startet nicht

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


      


Autor
LCD TFT LG L22WT-Pf --- Bildschirm startet nicht
Suche nach LCD TFT Bildschirm startet nicht

    










BID = 1002519

W1lh3lm

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : Bildschirm startet nicht
Hersteller : LG
Gerätetyp : L22WT-Pf
Chassis : Schwarz Standard
FCC ID : BEJL227WTS
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Forum,

follgendes Problem weisst mein Bildschirm seit letzter Woche auf.

- startet nicht richtig --> Bildschirm leuchtet eine sehr Kure Zeit auf (<1 sec) und erlischt wieder. Diser Prozess wiederhollt sich dann die ganze Zeit, manchmal Schafft er es aus der Schleife herrauszukommen. Meistens wenn ich den Dvi Stecker entnehme und ihn mal 10 - 20 min machen lassse. Daraufhin funktioniert er alls wäre nichts gewesen. Das solange bis ich ihn am nächsten Tag wieder anmachen möchte.

- Da es die letzten Tage Kühler wurde, muss ich jetzt schon bis zu 60 min warten bis der Monitor richtig erwacht.

- Heute habe ich das Dingen mal komplett zerlegt, jedoch nichts gefunden.(Also im Großen und Ganzen habe ich auch keine Ahnung worauf ich überhaupt achten soll)

- Daraufhin hab ich ihn mal mit dem Fön aufgewärmt Und Voila er funktionierte .

Könnt Ihr mir Bitte helfen und paar Tipps geben.
Ich könnte euch auch paar Hochauflösende Bilder der Platinen hochladen.

Vielen Dank vorab
Wilhelm









Erklärung von Abkürzungen

BID = 1003875

ffeichtinger

Schreibmaschine



Beiträge: 1024
Wohnort: Traunkirchen im Salzkammergut

Hallo

Ich tippe mal auf ein Problem im Netzteil bzw. der Stabilität der Betriebsspannung. Die Temperaturabhängigkeit könnte ein Hinweis sein. Der ESR von Elkos zb. sinkt mit steigender Temperatur.

Überprüfe mal die Betriebsspannungen (die sind oft sogar auf der Netzteilplatine beschriftet) mit dem Multimeter sowohl die DC- als auch AC-Werte.

Überprüfe (wenn du kannst) die ELKOs. In manchen Fällen sieht man es auch schon mit freiem Auge.


Achja, die Sicherheitshinweise: Vor dem Öffnen des Geräts natürlich den Netzstecker ziehen. Die Kondensatoren im Netzteil speichern oft noch mehrere Minuten eine elektrische Ladung. Daher solltest du vor dem Öffnen auch noch etwas warten. Bevor du etwas an der Netzteilplatine anfasst besser die Spannungsfreiheit feststellen. (Leichter gesagt als getan...)

mfg Fritz

_________________

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 1004036

W1lh3lm

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo Fritz,
vielen Dank für deine Antwort.
Bei genauerem hinschauen habe ich tatsächlich aufgeblähte Kondensatoren entdeckt und diese heute gewechselt.
Der Monitor geht jetzt auch wieder sofort an, jedoch hab ich jetzt ein anderes Problem. Er verliert jetzt öfters das Signal zum Computer somit habe ich für circa 3 Sekunden kein Bild, dann taucht das Signal wieder auf. Wenn ich kein VGA oder DVI Kabel einsetze funktioniert der Bildschirm ganz normal somit kann es ja auch nicht and der Hintergrundbeleuchtung liegen.
Was ich schon probiert habe
-Angeschlossen an Computer und Laptop
-VGA Kabel
-2 Unterschiedliche DVI Kabel
Ohne Erfolg.
Wahrscheinlich habe ich durch die obere Aktion ( 30 min starten lassen) irgendwas geschrotet.
Ich denke das Problem liegt diesmal nicht an der Platine wo die Stromzufuhr angeschlossen ist sondern an der Platine an der sich der DVI und VGA Stecker befindet( Hier befinden sich auch zwei kleine Kondensatoren). Das ist jetzt aber nur eine Vermutung.
Die Kondensatoren an der Platine wo sich die Stromzufuhr befindet habe ich alle gewechselt auch die sich nicht aufgebläht haben.

Ich hoffe du hast paar Ideen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1004059

ffeichtinger

Schreibmaschine



Beiträge: 1024
Wohnort: Traunkirchen im Salzkammergut

Hallo

Hat der Bildschirm noch weitere Anschlüsse die du testen kannst zb. HDMI?


Zitat :

Wenn ich kein VGA oder DVI Kabel einsetze funktioniert der Bildschirm ganz normal ...

Das ist aber erstaunlich. Ein Wireless-Monitor?

Wie meinst du das er funktioniert ganz normal? Außer einem kleinen Kästchen in dem steht "kein Signal" wirst du nicht viel sehen...


Beim Austauschen von Elkos sollte man nicht nur auf geeignete Spannung und Kapazität achten, sondern auch auf den ESR (Innenwiderstand) und den Temperaturbereich. Am besten wäre es daher exakt die gleiche Type einzubauen. (Was nicht immer möglich ist.)

Ein zu hoher ESR im Elko führt möglicherweise zu einem zu großen Spannungsrippel, der die versorgte Schaltung durcheinander bringt. Das ist zwar unwahrscheinlich aber möglich.

In ganz seltenen Fällen kann auch ein zu kleiner ESR oder eine zu hohe Kapazität zur Instabilität des zugehörigen Spannungsreglers führen.

Ich vermute aber eher, dass du irgendwo noch einen ELKO übersehen hast.

Weitere Vorschläge um dem Problem auf die Spur zu kommen:
* Dokumentiere die Zeitintervalle zwischen denen sich der Monitor ausschaltet bzw. wie lange das Bild weg ist.
* Verändere die Helligkeitseinstellung am Monitor und beobachte ob sich etwas verändert.
* Ist das Problem temperaturabhängig?
* Miss die Spannungsversorgung, sowohl DC als auch AC (am besten wäre natürlich mit deinem Oszi...)
* überprüfe ob alle Kühlkörper und Wärmeleitpads richtig sitzen bzw. ob etwas heiß wird. VORSICHT: Kühlkörper können unter Spannung stehen!
* Versuche es mal mit einem anderen PC, vielleicht hat die Grafikkarte ja auch was.


mfg Fritz

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1004075

W1lh3lm

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo,
Habe mich ein bisschen schlecht ausgedrückt.
Nein das ist kein Wireless Monitor, auch ein HDMI Anschluss besitzt er leider nicht.
Ohne VGA und DVI Kabel zeigt er er mir das Kästchen mit dem Begriff ( Kein Signal).
Wie Sie schon erwähnt haben.

Ich habe bei der Bestellung der Kondensatoren auf die gleiche Spannung, Farad und Temepratur Anzahl geachtet.
Jedoch nicht auf den Innenwiderstand. (Panasonic Kondensatoren von Conrad).

Im Anhang befindet sich ein Bild, die Kondensatoren mit der silbernen oberen Mantelfläche (Insgesamt 7 Stück),
diese habe ich gewechselt. Die 2 Schwarzen großen die Parallel zur Platinenoberrfläche liegen habe ich nicht angefasst.

Wenn ich zuhause bin probiere ich die Helligkeitseinstellungen zu varrieren und Berichte.



Erklärung von Abkürzungen

BID = 1004079

W1lh3lm

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo,
Habe mich ein bisschen schlecht ausgedrückt.
Nein das ist kein Wireless Monitor, auch ein HDMI Anschluss besitzt er leider nicht.
Ohne VGA und DVI Kabel zeigt er er mir das Kästchen mit dem Begriff ( Kein Signal).
Wie Sie schon erwähnt haben.

Ich habe bei der Bestellung der Kondensatoren auf die gleiche Spannung, Farad und Temepratur Anzahl geachtet.
Jedoch nicht auf den Innenwiderstand. (Panasonic Kondensatoren von Conrad).

Im Anhang befindet sich ein Bild, die Kondensatoren mit der silbernen oberen Mantelfläche (Insgesamt 7 Stück),
diese habe ich gewechselt. Die 2 Schwarzen großen die Parallel zur Platinenoberrfläche liegen habe ich nicht angefasst.

Wenn ich zuhause bin probiere ich die Helligkeitseinstellungen zu varrieren und Berichte.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 57 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 135203626   Heute : 1175    Gestern : 25344    Online : 25        17.8.2017    3:54
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.430212974548