Hyundai LCD TFT Flachbildschirm  x224w

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: geht aus

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT Hyundai x224w --- geht aus
Suche nach LCD TFT geht aus

    











      

BID = 848952

gintonik

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Deutschland
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : geht aus
Hersteller : Hyundai
Gerätetyp : x224w
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

Ich bin neu in diesem Forum und grüße erstmal alle vom Fach.

Der Grund meines Besuches ist ein Problem mit einem Monitor. Dieser will nicht mehr so wie er soll. Lässt man ihn lange aus, dann geht er so für ca. 5-10min. Dann geht er aus. Schaltet man ihn dann wieder ein so geht er wieder nach 3sek. aus, dass kann man immer wiederholen, es ändert sich nichts.
Ich habe mit mal das interne Netzteil angesehen, allerdings sehen die Kondensatoren noch gut aus. Ich habe auch schon ein paar rein Proforma getauscht (zumindestens die die ich hatte) aber keine Besserung.

Und leider gibt es im Netz rein garnichts über diesen Typ/das Problem.

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich danke Euch schonmal im voraus....



Erklärung von Abkürzungen




BID = 848956

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)

Willkommen im Forum

Das riecht nach Wärmefehler. Versuch doch mal mit Fön und Kältespray, ob der Fehler temperaturabhängig ist.

Gruß
Rainer

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 848958

gintonik

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Deutschland

Danke für die schnelle Antwort. Das Eisspray müsste ich erstmal kaufen, den Fön hat ja die Frau. Aber welches Bauteil meinst du könnte es sein (siehe Bild)?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 848966

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 525

Hallo,

Bis auf den Netzelko würde ich alle anderen tauschen, sofern noch nicht geschehen, vor allem die kleinen verursachen gern solche Probleme, auch ohne Wölbung können sie defekt sein.
Endlich mal ein Bild auf dem man auch etwas erkennen kann, Danke !

Erklärung von Abkürzungen

BID = 849253

gintonik

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Deutschland

Hallo,

also die Thermik kann ich wohl ausschließen.
Ich habe den heute im kalten Zustand angeschaltet und auch da ging er nach 3s. aus. Dann habe ich nach der Reihe die Bauteile an den Kühlkörpern gekühlt bzw. erwärmt, aber es machte keinen Unterschied.
Irgendwann ging er wieder an und blieb es auch.
Ausgeschaltet und wieder eingeschaltet und er war direkt wieder aus.
Und dann lief er auf einmal wieder 15min.

Die Elkos sind leider immernoch nicht eingetroffen. Aber ich werde diese alle der Reihe nach tauschen.

Ich melde mich wieder, wenn was neues zu vermelden gibt.

@trafostation:

Macht ja auch kein Sinn ein Bild zu posten auf dem man nichts erkennt, oder ???

Erklärung von Abkürzungen

BID = 849255

gintonik

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Deutschland

Noch ne ganz andere Frage:

Wofür sind eigentlich die blauen, schmalen Kondensatoren?
Sind doch welche, oder???

Erklärung von Abkürzungen

BID = 849545

gintonik

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Deutschland

Also,

ich habe alle Elkos getauscht aber immernoch keinen Erfolg.
Zusätzlich habe ich die Kühlpaste auf allen Wärmerelevanten Bauteilen erneuert.

Ich weis jetzt wirklich nicht mehr weiter, warum der Bildschirm sich nicht einfach ein/ausschalten lässt.

Bei anderen Post wird immer auf den Inverter hingewiesen. Kann mir Jemand sagen, wie der auf meinem Netzteil aussieht (siehe Foto)?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 849549

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 525

Hab die beiden Inverter Trafos auf deinem Bild markiert, eventuell die Anschlüsse nachlöten.

Hm, das erschwert die Fehlersuche, es ist aber schon möglich das es ein thermisches Problem ist, ich würde im Inverterbereich nochmals die Heißluft/Kältespray Methode versuchen,und alle Lötstellen kontrollieren/nachlöten.
Irgentein Bauteil macht da Probleme, deshalb spricht die Schutzschaltung an, Fehler im Inverterbereich oder gealterte Röhren selbst, was ich aber nicht recht glaube, wenn der TFT dann wieder für einige Zeit läuft.
Service Manual hab ich auch keins gefunden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: trafostation am 26 Sep 2012 17:57 ]




[ Diese Nachricht wurde geändert von: trafostation am 26 Sep 2012 17:58 ]

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 92 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 66 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 129798500   Heute : 32563    Gestern : 35773    Online : 564        21.1.2017    20:35
34 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.76 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
4.25318789482