Hyundai LCD TFT Flachbildschirm  L80A

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT Hyundai L80A

    









BID = 288290

Sandra

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  



Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : Hyundai
Gerätetyp : L80A
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo!


Ich habe o.g. Hyundai-Monitor, bei dem ich einige SMD-Elkos auf der Hauptplatine austauschen musste. Die hatten alle Kapazität verloren und Gerät ging periodisch aus.

Das Problem ist gelöst.

Allerdings habe ich jetzt eine stark falsche Farbdarstellung, wenn ich den analogen Eingang verwende (als A/D-Wandler ist ein AD9884A eingebaut).
Im Farbraum (wenn ich mir mal ein paar HSB-Farbtafeln von einem Bildbearbeitungsprogramm einblende) ist ab einer gewissen Helligkeit ein sprunghafter Übergang zum reinen Weiß.

Helligkeit und Kontrast hatte ich sowohl im normalen Menü, als auch im Service-Menü eingestellt; aus diesen Einstellungen ist nicht mehr herauszuholen.

(Service-Menü: Einschalten ohne Signal und gehaltene "Select"-Taste hatte ich ausprobiert; Service-Unterlagen für das Gerät habe ich leider nicht)


Jetzt ist die Frage, ob sich durch die mit den vormals defekten Elkos ungesiebte 3,3-Volt-Betriebsspannung irgendein EEProm-Inhalt total verstellt hatte ("Initialize EEProm aus dem Service-Menü hilft aber leider trotzdem nicht"), so dass die Grundeinstellung eine total verbogene Gammakurve hat? (Ist das überhaupt möglich oder kann man nur Helligkeit, Sub-Helligkeit und Kontrast per Firmware beeinflussen?)

Denn die andere Möglichkeit ist folgende: Ungeschickterweise hatte ich für den ersten Testlauf nach dem Elko-Tausch das Gerät noch am Netztrenntrafo hängen. Da hing die Gerätemasse natürlich irgendwo bei ca. halber Netzsspannung in der Schwebe und der AD-Wandler AD9884A hätte beim Einstecken des VGA-Kabels in den geerdeten PC theopraktisch einen ESD-artigen Schaden abbekommen können.


Vielleicht weiß ja jemand bescheid.

Soll ich den AD-Wandler mal wechseln?
(Wüßte leider nur ne teure Beschaffungsquelle dafür, und 128 Pins lötet man auch nur, wenn es unbedingt sein muss...)


Viele Grüße aus dem Hohen Norden,
Sandra

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 73 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131801939   Heute : 1793    Gestern : 23087    Online : 160        26.3.2017    7:25
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.107264995575