Gericon LCD TFT Flachbildschirm  T930 s1902d

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Bildschirm bleibt dunkel

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


      


Autor
LCD TFT Gericon T930 s1902d --- Bildschirm bleibt dunkel

    










BID = 638930

fvhdh001

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Heidenheim
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : Bildschirm bleibt dunkel
Hersteller : Gericon
Gerätetyp : T930 s1902d
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,

der o.g. TFT-Bildschirm bleibt nach dem Einschalten dunkel. Ist das Bildschirmkabel mit dem PC verbunden, sieht man ein kurzes Aufblitzen beim Einschalten. In diesem "Blitz" ist der Bildschirminhalt zu erkennen d.h. die Hintergrundbeleuchtung wird wieder ausgeschaltet. Die Spannungsversorgungen +3,3 / +5 / +12 Volt sind o.K.
Sicherung F1 zu den Invertern, sowie Elkos 2x 1200µF und 2x 470µF am Netzteil geprüft.

Hat jemand hierzu noch eine Idee ?

fvhdh001

Erklärung von Abkürzungen

BID = 639504

Spok

Schriftsteller



Beiträge: 728

Leider keine Information von welchem Hersteller Gericon das Gerät bezogen hat. Eventuell ein brauchbares Foto von Netzteil und Inverter hier einstellen. Vermutlich spricht die Schutzschaltung des Inverters an. Kann der Inverter selber sein, aber auch eine defekte Röhre in der Hintergrungbeleuchtung kommt in Frage.

MfG

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 639530

fvhdh001

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Heidenheim

Danke für Ihre Anwort.

Habe weitere Messungen gemacht und festgestellt, daß die Schutzschaltung des Pulsbreitenmodulation-IC TL1451A anspricht. Nur für die Zeit des Aufleuchtens wird ein PWM-Signal erzeugt. An diesem IC liegt an beiden Eingängen "Error-Amplifier" keine Spannung an. Sollte gem. Datenblatt im Bereich 1.25V... 2V liegen, damit ein PWM-Signal an den Ausgängen des ICs erzeugt wird. Gehe davon aus, daß durch den Messwiderstand 460 Ohm ein zu kleiner Strom fließt.

Welche Spannungen erzeugt der Inverter normalerweise an seinem Ausgang ?
Kann man zu Testzwecken die Leuchstoffröhren durch Widerstände ersetzen ?

Für weitere Empfehlungen im voraus besten Dank.

Bild kommt noch.


fvhdh001

Erklärung von Abkürzungen

BID = 639689

Spok

Schriftsteller



Beiträge: 728

Die Ausgangsspannungen am Inverter beträgt in der Startphase etwa 1500-2000V. Haben die CCFL gezündet, so sind es ca. 700V. Die Werte sind abhängig von den verwendeten Röhren. Spannungen können nur kapazitätsarm mit einem Tastkopf gemessen werden. Ersatzschaltung für eine CCFL wäre denkbar, habe ich aber noch nie versucht. Man kann aber, wenn man den Tastkof des Oszilloskopes in die Nähe eines der Invertertrafos positioniert feststellen, ob da was oszilliert. Die Schutzschaltung spricht an, wenn der Strom außerhalb eines difinierten Bereiches ist.
Vielleicht mal ein brauchbares Foto der Platine machen. Oft kann man auch auf der Oberseite der Platine eine Beschriftung finden, die Auskunft über den Hersteller und das Modell gibt.

MfG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 639890

fvhdh001

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Heidenheim

Hallo Spor,

habe die Vorder- und Rückseite der Netzteil- und Inverterplatine fotografiert. Hoffe man erkennt was.

Habe noch den Versuch mit einem Widerstand (150K / 5W) anstelle der Röhre gemacht. Kein Stromfluß messbar.

Der Invertertrafo zeigt am Sekundäranschluss einen Widerstand von 345 Ohm. Auf der Primärseite ist mir das Anschlussschema (5 Anschlüsse) noch nicht ganz klar. Welche Widerstände sind hier zu erwarten ?

Für Ihre Mithilfe besten Dank

MfG fvhdh001

Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

Erklärung von Abkürzungen

BID = 639904

fvhdh001

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Heidenheim

2 Berichtigung:

Entschuldigung der Name lautet natürlich Spok.

Die Bilder müssen weniger als 300kB haben.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 639951

Spok

Schriftsteller



Beiträge: 728

Der Typ der Platine steht an der Stelle, an der der Blitz sich spiegelt.
Die Hochspannungsgeneratoren sind mit den Invertertrafos zweimal vorhanden. Du trennst die Schaltung von der Betriebsspannung und entlädst die Elkos. Dann nimmst Du Dein Multimeter, schaltest es in den Ohmbereich und kannst dann die Widerstände der einzelnen Wicklungen des rechten Trafos mit denen des linken Trafos vergleichen. Das selbe Verfahren der Vergleichsmessung wendest Du auch bei den Transistoren und Dioden auf der Unterseite der Platine an. Allerdings muß hier das Multimeter auf einen Widerstandswert oberhalb von 2KOhm (Halbleitermessung) geschaltet werden und außerdem müssen die Halbleiter auch in Gegenrichtung durchgemessen werden. Die beiden grauen Kondensatoren neben den Invertertrafos sind auch verdächtig. Die beiden 8poligen Gehäuse beinhalten MOSFETs.

Schönen Sonntag




Erklärung von Abkürzungen

BID = 640537

fvhdh001

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Heidenheim

Hallo Spok,

die Typenbezeichnung der Platine läßt sich nur mit dem Vergrößerungsglas lesen. Erkenne die Bezeichnung "ECT 1" und darunter "94V-0".

Habe nun festgestellt, das Transistor Q12 (im rot makierten Feld) zwischen Basis und Kollektor einen Kurzschluß hat. Werde diesen ersetzen und mal schauen obs was bringt.

MFG
fvhdh001




Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 58 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 30 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 135287510   Heute : 11478    Gestern : 25437    Online : 565        20.8.2017    13:38
28 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.14 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.773518800735