Fujitsu LCD TFT Flachbildschirm  Siemens Scaleoview L22W

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: geht nicht mehr an

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      


      


Autor
LCD TFT Fujitsu Siemens Scaleoview L22W --- geht nicht mehr an
Suche nach LCD TFT Siemens

    










BID = 854327

Hodl

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Erlangen
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : geht nicht mehr an
Hersteller : Fujitsu Siemens
Gerätetyp : Scaleoview L22W
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,
ich habe ein Problem mit dem Fujitsu Siemens Scaleoview L22W. Ich habe auch schon die gesamten Themen über die Suchfunktion zu den einzelnen Reparaturen angeschaut, bin aber nicht richtig weiter gekommen.
Folgendes Fehlerbild. Bildschirm geht immer kurz an und dann wieder aus. Status LED bleibt blau. Soweit so gut. Da der Fehler bekannt ist und auch hier schon erfolgreich repariert wurde, habe ich natürlich auch die Elko`s der Netzteilplatine getauscht.Und jetzt geht gar nichts mehr. Statusleuchte leuchtet nicht mehr. Dann habe ich die alten Elko`s wieder rein gelötet, das gleiche. Statusleuchte geht nicht. Die 3 Sicherungen auf der Platine habe ich durchgemessen. Die sind in Ordnung. Es wurde ja hier schon beschrieben, das die zwei Transistoren defekt sind. Kann ich die mit dem Multimeter messen?
Möchte noch etwas zu meinen Elektronik Kenntnissen sagen. Also ich habe 18 Jahre in der Leiterplattenfertigung gearbeitet. Also ich kenn mich mit Platinen und Bauteilen aus, aber habe nicht viel Ahnung von der Elektronik selbst. Kenn mich zwar gut mit einem MM aus, aber wie gesagt bin gelernter Mechaniker mit Elektronik Kenntnissen.
Wäre echt schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Gruß
Horst

Erklärung von Abkürzungen

BID = 854581

Hodl

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Erlangen

Kann mir denn niemand helfen, bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 854585

wulf

Schreibmaschine



Beiträge: 2236
Wohnort: Bozen
Zur Homepage von wulf

Mit einer Taschenlampe schauen ob nur die Hintergrundbeleuchtung ausfällt, oder auch das Bild. Wenn nur die Hintergrundbeleuchtung ausfällt kann man mit einer Taschenlampe meist noch schemenhaft was vom Bild sehen.

_________________
Simon
IW3BWH

Erklärung von Abkürzungen

BID = 854601

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 539

Wenn die Status LED nicht leuchtet ist davon auszugehen das das Netzteil keine Versorgungspannung liefert, dann wird auch kein Bild mehr erkennbar sein.
Fehlersuch also im Netzteil, primärseitig beginnen, Netztspannung, Sicherung, Gleichrichter , Siebelko fürs Erste.
Am großen Netzelko sollten über 300 Volt DC messbar sein.
Transistoren kann man mit dem MM messen, meistens Kurzschluss.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 854605

wulf

Schreibmaschine



Beiträge: 2236
Wohnort: Bozen
Zur Homepage von wulf

Das kommt davon wenn ich nur die Hälfte lese.
Natürlich hat trafostation recht.

_________________
Simon
IW3BWH

Erklärung von Abkürzungen

BID = 854629

Hodl

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Erlangen

Hallo Trafostation, herzlichen Dank für Deine Tipps. Soll ich die Transistoren unter Spannung oder ohne Spannung messen. Sie haben ja 3 Anschlüsse nebeneinander. Habe mal versucht mit dem MM diese Durchzuklingeln. Nach Deiner Beschreibung müssten ja dann die Anschlüsse untereinander klingeln. Bei einem Transsistor ist das so, bei dem anderen nicht. Was ist jetzt richtig?
Würde mich freuen, wenn Du mir weiter helfen kannst.

Gruß
Hodl

Erklärung von Abkürzungen

BID = 854771

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 539

Mit Diodentest Funktion ohne Spannung natürlich, und im ausgelöteten Zustand, wenn es zwischen zwei Pins piepst dann ist da ein Kurzschluss, der aber auch von anderen Bauteilen kommen kann.
Zuerst aber einmal das Datenblatt von dem Bauteil besorgen ob es wirklich ein Transitor ist.
Ich würde mich aber nicht auf die Transistoren versteifen, primärseitig wäre dann sowieso die Sicherung durch, weil meistens Kurzschluss.

Mit einem ANALOG Multimeter wird so getestet:(im ausgelöteteten Zustand)

NPN Transistor:
Messbereich X1k: + rote Messspitze, - schwarze Spitze.

+B > C kein Ausschlag
+B > E kein Ausschlag
-B > C Ausschlag
-B > E Ausschlag
-C > E kein Ausschlag
-E > C kein Ausschlag

Messbereich X10k:

-C > + E und mit Finger Basis und Collector berühren: Zeiger schlägt aus.
___________________________________________________________________
PNP Transistor:
Messbereich X1k:

+B > C Ausschlag
+B > E Ausschlag
-B > C kein Ausschlag
-B > E kein Ausschlag
-C > E kein Ausschlag
-E > C kein Ausschlag

Messbereich X10k:

+C >- E und mit Finger Basis und Collector berühren: Zeiger schlägt aus.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 854827

Hodl

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Erlangen

Hallo Trafostation,
mal ein kurzer Zwischenbericht. Netzspannung passt, Sicherung alle in Ordnung, Gleichrichter passt und am Siebelko messe ich 326V. Werde jetzt mal die Transistoren auslöten und messen.
Bis dahin schon mal vielen Dank.

Gruß
Hodl

Erklärung von Abkürzungen

BID = 854940

Hodl

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Erlangen

Hallo, also ich dachte die beiden Bauteile sind Transistoren. Nach dem Ausbau habe ich gesehen, das es Doppeldioden sind. Bild füge ich mit an. Habe dann beide ausgelötet und durchgeklingelt. Minus auf die Mitte und Plus mal links mal rechts. Bei dem SR 1060 klingelt es sowohl links als auch rechts. Bei dem MBR 10150CT klingelt es nicht, es zeigt mir aber einen Wert von 293 an. Bin dann mal zum Elektronikladen und habe ihm beide gezeigt. Der meinte, das beide in Ordnung sind. Was meint Ihr dazu? Und wenn jetzt das Bautiel nicht defekt ist, wo soll ich denn jetzt weiter suchen?
Hoffe Trafostation, das Du mir weiter helfen kannst.

Gruß
Hodl



Erklärung von Abkürzungen

BID = 854942

Hodl

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Erlangen

Hier noch ein Bild der kompletten Platine von der Bauteilseite.



Erklärung von Abkürzungen

BID = 854962

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 539

Also wenn du mit der Diodentest Funktion misst darf es bei den Schottky Dioden nirgens piepsen, dann liegt definitiv ein Kurzschluss vor !
Die beiden äußeren Pins gegeneinander gemessen da darf KEIN Durchgang angezeigt werden.

Rot Mitte, schwarz links- rechts KEIN Durchgang.

Schwarz mitte, rot links- rechts ca. .220 als Ergebnis.(293 ist natürlich auch OK).

Fakt ist das dein Netzteil nicht startet(deshalb die 326 Volt am Elko, ansonsten wären hier ca. 360 Volt zu messen) bzw. du hast einen Kurzschluss sekundär (Schottky Diode zB.)

Falls die Schottky doch in OK ist, dann schau mal auf die Rückseite der Platine, im Primärbereich, und suche den PWM IC(Steuer IC des SMPS) das ist meistens in einem SO8 Gehäuse.
Datenblatt besorgen, und schauen ob Versorgungsspannung anliegt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 854984

wulf

Schreibmaschine



Beiträge: 2236
Wohnort: Bozen
Zur Homepage von wulf


Zitat :
trafostation hat am 29 Okt 2012 19:29 geschrieben :

Fakt ist das dein Netzteil nicht startet(deshalb die 326 Volt am Elko, ansonsten wären hier ca. 360 Volt zu messen)


Also mir gefallen die 326V am Primärelko ganz gut (230V mal Wurzel 2). Warum sollte da denn mehr zu messen sein?

Auf dem Bild mit der Platine fehlt mir irgendwie der Schaltregler-IC. Ist das vielleicht auf der Unterseite der Platine (SMD)? Der IC hat auch gerne eine Macke (vor allem wenn es den Schalttransistor mit integriert hat). Interessant wäre auch zu wissen welches Bauteil (Gehäuse TO220) auf dem Kühlblech nahe dem Primärelko sitzt. Auch eine Diode? Oder ist das der Schalttransistor?

Grüße
Simon

_________________
Simon
IW3BWH

Erklärung von Abkürzungen

BID = 855010

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 539

Ob jetzt 320 oder 360(bei den meisten SMPS ist das schon im Betrieb zu messen, glaub ich), jedenfalls liegt bis dorthin kein Defekt vor, weil sehr häufig Kurzschluss des Brückengleichrichter.
Am Kühlblech im Bereich des Siebelko der TO-220 ist garantiert ein N-Channel Mosfet, wenn der hin ist fliegt sowieso die Sicherung(ausser er ist offen, sehr selten).
Der PWM IC ist sicherlich in SMD SO8 auf der Rückseite, wird gerne mal defekt, dann startet das SMPS nicht, deshalb Messung ob dort Vcc anliegt oder nicht.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: trafostation am 29 Okt 2012 20:53 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 855064

Hodl

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Erlangen

So nun folgendes. Das Bauteil am Kühlblech nennt sich CM 0565R. Von diesem habe ich das Datenblatt. Gemessen von GND zu VCC habe ich nur ganz kurz Strom. Das andere Bauteil auf der Rückseite ist ein SMS IC mit der Bezeichnung MPS0652/MP1038FY. Davon finde ich kein Datenblatt. Das Problem ist aber, das es diese Teile nirgendwo im Netz zu kaufen gibt. Ausser irgendwo in Hong Kong oder Taiwan. Also gibt es dafür vielleicht Vergleichstypen, die ich bei Conrad kaufen kann? Ist für mich die nächste Anlaufstelle, da nicht so weit weg von mir. Ich würde einfach diese beiden Teile kaufen und austauschen. Mit dem messen ist es doch immer so eine Sache. Bin halt doch nur Mechaniker mit Elektronik Kenntnissen.

Gruß
Hodl

Erklärung von Abkürzungen

BID = 855071

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 539

Der CM 0565R ist der PWM IC, das ist sozusagen das "Gehirn" des Netzteils.
Welche Spannung liegt am Vcc Pin an ?, ich hab das Datenblatt jetzt nur kurz überflogen, 12V solten es sein, zum Starten.
Dieses Bauteil kannst du nur Orginal ersetzten, falls es überhaupt defekt ist.
Leider hab ich nirgends ein Service Manual für den TFT gefunden, was steht denn für eine Bezeichnung auf dem Power Board, das kann gut sein das es auch in anderen Monitoren verbaut ist.

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 42 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137029959   Heute : 31931    Gestern : 27049    Online : 124        22.10.2017    23:07
23 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,61 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
5,88071608543