Eizo LCD TFT Flachbildschirm  FlexScan MX300W

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: helle Hintergründe flackern

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT Eizo FlexScan MX300W --- helle Hintergründe flackern
Suche nach LCD TFT Eizo FlexScan

Problem gelöst    











      

BID = 978395

SlyDog

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : helle Hintergründe flackern
Hersteller : Eizo
Gerätetyp : FlexScan MX300W
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Lötkolbengemeinde,
ich habe mir (als kleines Bastelprojekt) einen defekten 30" Eizo MX300W LCD Monitor zugelegt.
Nun zum Fehler:
helle Hintergründe (z.B. am deutlichsten bei weiß) flackern stark.
Dunkle Hintergründe sind einwandfrei.
Bisher gemacht:
Rückwand entfernt
Netzteil: (Elkos) auf sichtbare defekte überprüft. Diese sind, mit viel Phantasie, an der Bruchstelle ganz leicht gewölbt.
Zur Sicherheit werde ich sie tauschen.
Könnte das schon der Fehler sein, oder hat jemand hier evtl. eine andere Vermutung? Könnte es das Inverterboard sein?
Hat jemand hier evtl. nötige Schaltpläne um die Ausgangsspannungen des Netzteils zu Prüfen.

Liebe Grüße , und DANKE im Vorfeld!
Jens

Hochgeladene Datei (5613568) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

Erklärung von Abkürzungen




BID = 978497

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik

Welches T-Con Board ist da drinnen?
Nicht etwa ein LTM300M1C8LV3.2?

Foto!

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am  7 Jan 2016  3:22 ]

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 978524

SlyDog

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg

Hallo nabruxas,
ich gewinne den Eindruck das T-Con Board LTM300M1C8LV3.2 ist nicht soo toll?
Leider ist genau dieses verbaut.
Hoffe es gibt ein Lösung...

Danke für die zeitnahe Antwort - Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 978531

SlyDog

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg

...und hier die Bilder.
Die Elkos sind auf dem Netzteil, sehen aber eigentlich noch gut aus, aber Aussehen ist ja nicht alles.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 978553

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik

Es ist der Hardcopy IC!
Wenn Du einen brauchst, schreib einfach. Ich habe noch mehr als genug da.

Es ist ein altes Leiden bei dieser PCB. Dieses und auch das Panel sind übrigens von Samsung und sind recht störanfällig da die Kombination Wärmemanagement und ROHS, also bleifreies Löten in die Hose ging.
Wenn der IC ersetzt und ordentlich verarbeitet ist, ist der Monitor jedoch wirklich sehr gut.

Vergiss gleich die saudummen Bastlertipps die im Internet stehen wie das Board repariert werden kann!
Entweder Du schrottest die PCB gleich oder beschädigst diese durch falsche Handhabung. Der Altera Hardcopychip ist nur mit viel Erfahrung zu montieren, da dieser einen massiven Alukern hat. Zusammen mit der Multilayerplatte ist das rein gar nichts für Anfänger.
Du hast bestimmt einen Reworkplatz. Das Temperaturprofil für eine Finetech Jumbo müsste hier noch herumfliegen. Wenn Du mir einen Chip abnimmst, kannst Du auch dies gerne haben, kein Problem.

Ahja. Noch etwas: Vergiss auch die kleinkrimminellen Chinaangebote! Die halten von 12:00Uhr bis Mittag. Lieferzeit meist mehr als 30 Tage. Garantie: 30 Tage. Reinfall und Geldverlust sehr groß - eigene Erfahrung von verschiedenen "Lieferanten".



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am  7 Jan 2016 17:02 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 978563

SlyDog

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg

Oh nein... das habe ich befürchtet.
Ich habe zwar eine Reworkstation, kann auch damit einigermaßen umgehen, ob ich das schaffe bezweifle ich aber???
Es scheint als ob Du das schon öfter gemacht hättest, lust und Zeit?
Was würde mich der Chip kosten oder alles zusammen

Grüße aus Hamburg - Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 978565

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
Ich habe zwar eine Reworkstation,


Welche?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 978568

SlyDog

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg

Aber nicht lachen...
Atten 8586

Erklärung von Abkürzungen

BID = 978591

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik

Atten 8586, nett aber nicht hilfreich. Mit dem Teil kannst Du nicht kontrolliert arbeiten.



_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 978593

SlyDog

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg

Ja, genau. Das Teil ist klein und nett aber nix für solche Arbeiten.
Ich nehme an Du möchtest Dich nicht damit auseinandersetzen?
Was soll den der Chip inkl. Versand kosten? Es sei den Du möchtest Dich diesem Board annehmen?
Mit Basteltipps war gemeint: Platine bei 350°C für 7 Minuten in den Umluftherd?

Grüße - Jens

Erklärung von Abkürzungen

BID = 979330

SlyDog

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg

Hallo nabruxas und alle Anderen!
Zuerst das Wichtigste: Der Monitor läuft einwandfrei!
Allem Warnungen zum trotz habe ich in Ermangelung anderer Möglichkeiten das T-Con Board gebacken . Natürlich entspricht dies nicht dem fachmännischen Vorgehen einer richtigen reparatur, funktioniert hat's aber. Möglicherweise auch nur temporär, aber immerhin. Der Vorgang lässt sich sicherlich wiederholen
Vorgehensweise:
- Ofen auf 170 C° vorheitzen
- T-Con Board (LTM300M1C8LV3.2) bis auf den Altera Hardcopychip in Alufolie einwickeln
- Board für 7 Minuten bei 170 C° "backen"
- Ofen aus, Tür auf, Board auf Zimmertemperatur abkühlen lassen,
Einbauen, und möglicherweise freuen!

Danke an nabruxas und alle anderen,
"saudummen Bastlertipps" können scheinbar manchmal doch helfen!

Ich mach dann mal zu... Bis zum nächsten...

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 78 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 43 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 130887445   Heute : 21567    Gestern : 33728    Online : 313        21.2.2017    18:03
37 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.62 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.505851984024