Dell LCD TFT Flachbildschirm  E198WFPf

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: wahrsch. CCFL-Inverter defekt

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


      


Autor
LCD TFT Dell E198WFPf --- wahrsch. CCFL-Inverter defekt
Suche nach LCD TFT Dell

    










BID = 623164

kidmeko

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Düsseldorf
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : wahrsch. CCFL-Inverter defekt
Hersteller : Dell
Gerätetyp : E198WFPf
Chassis : ---
FCC ID : ---
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo allerseits,

ich bin neu im Forum angemeldet, habe allerdings schon einiges gelesen in den vergangenen Wochen.
Ich habe folgendes Problem:

Ich habe ein Dell 19"-Widescreen TFT-LCD, bei dem die Hintergrundbeleuchtung nach dem Einschalten ca. 5 Sekunden läuft (also der Monitor funktioniert komplett), dann aber ausfällt. Das Panel zeigt das Bild weiterhin an (ist bei entsprechender Beleuchtung schwach erkennbar). also schließe ich auf einen Defekt der Hintergrundbeleuchtung.
alle 4 Kathoden verhalten sich gleich was das zeitliche Ausfallverhalten angeht, also würde ich auf einen defekten Inverter schließen.
Ich hatte mir bei ebay aus Hong Kong einen billig-Universalinverter gekauft:

Bild eingefügt

Damit bekomme ich aber die kathoden nicht zum laufen. auch mit Invertern aus ausgeschlachteten Scannern ist da nichts zu machen, die Kathoden scheinen etwas mehr Leistung zu brauchen. Ich hatte jetzt die Idee, dass es vielleicht letztendlich am sinnvollsten wäre, den original-Inverter zu verwenden, wenn man ihn reparieren könnte.
Das Netzteil des Monitors und die Inverter sind auf einer Platine.
Ich muss die Kathoden allerdings mit Gleichspannung aus Akkus betreiben können, daher müsste ich einen Weg finden, dass ich das Netzteil an sich nicht mehr brauche. Ich habe an den beiden größeren Kondensatoren nahe den Inverter-Trafos 20 VDC gemessen, daher habe ich ein wenig Hoffnung, dass der Inverter mit (unter anderem) dieser Spannung betrieben wird.
Allerdings bleibt weiterhin die Frage, was kaputt sein könnte. Ich weiß es wirklich nicht und es ist mein erster Inverter.

Ich habe die Platine hochauflösend eingescannt,
Sie ist

von oben

von unten

und von oben und unten gleichzeitig zu sehen, dabei wurde die obere seite mit den Bauteilen gespiegelt unter die Leiterbahnseite gelegt, vielleicht verschafft das einen besseren Überblick.

Hier erst einmal das Bild:

Bild eingefügt

große version (832 KB)

sehr große version als jpeg(5,2 MB!)

sehr große version als .rar(4,5 MB!)


Ich würde mich sehr freuen, wenn Jemand einen Tipp hätte, was ich machen könnte. Ich bin euch schon jetzt megadankbar.

MfG

Holger


Erklärung von Abkürzungen

BID = 623365

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2881
Wohnort: Schwobaländle

Hallo

Tausche mal prophylaktisch die 5 Elkos nahe den Konvertern.
Die haben zwar noch keine dicken Backen aber können durchaus die Ursache sein.

powersupply

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 623465

Spok

Schriftsteller



Beiträge: 728

Hallo,
zu diesem Gerät besitze ich keine Unterlagen. Die Frage ist: Welcher Typ steht auf dem gekennzeichneten IC im Inverterteil? Leider ist die Beschriftung nicht lesbar. OZ960?
Das Verhalten deutet darauf hin, dass eine Schutzschaltung aktiviert wird. In der Startphase wird der Schutz für ca. 1,5 Sek. deaktiviert und danach wird in den Normalmodus umgeschaltet. Wird dann ein Fehler vom System festgestellt, so wird die Hochspannungserzeugung abgeschaltet.
Das Gerät ist über 3 Jahre alt und da ist dann oft eine Reparatur unwirtschaftlich.
Zu dem versuchten Invertertausch möchte ich anmerken, dass Ersatzinverter angeboten werden, die recht gut anpassbar sind, da sich der Strom von 5-7mA einstellen lässt. Datenblatt gibt es z.B. hier:
http://www.avelmak.sk/dsc_items/32565/8988674.pdf
Wenn man beabsichtigt einen Inverter zu tauschen, so muss man zuerst mal feststellen, welchen Strom die Kaltkathodenröhren (CCFL) benötigen. Paneltyp ablesen und im Internet nach dem Datenblatt suchen.

MfG




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Spok am 27 Jul 2009 16:24 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Spok am 27 Jul 2009 16:32 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 623499

Anno1960

Neu hier



Beiträge: 42
Wohnort: Bremen

...Da auf der Platine nichts nachgelötet wurde obwohl es nach meiner Optik erforderlich wär, geh ich davon aus das du mangels Lötpraxis mit andernorts bereits gegebenen Reparatur Tips wie Platine komplett nachlöten usw. derzeit nix anzufangen weisst.

Crashkurs Nachlöten:
Selber nutz ich dafür nen ungeregelten 230V/30W Marken-Lötkolben mit Dauerlötspitze.
Zuerst wird die verdächtige, alte Lötstelle damit wieder verflüssigt und meist noch ein winziges Stück neues Lot von der Rolle mit der anderen Hand hinzugegeben, das solte pro Lötstelle nicht mehr als 2 Sekunden dauern um Hitzeschäden an Leiterbahnen zu vermeiden.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136992608   Heute : 21353    Gestern : 25737    Online : 309        21.10.2017    19:29
41 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.46 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.438936948776