Compaq LCD TFT Flachbildschirm  8020

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Hintergrundbeleuchtung defekt

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


      


Autor
LCD TFT Compaq TFT8020 --- Hintergrundbeleuchtung defekt
Suche nach LCD TFT Compaq

    










BID = 836584

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : Hintergrundbeleuchtung defekt
Hersteller : Compaq
Gerätetyp : TFT8020
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
Ich habe folgendes Problem:
Ich habe hier einen Defekten TFT von Compaq, bei dem ich mir nicht wirklich sicher bin was defekt ist.
Fest steht, das kein Bild mehr erscheint, weder Das über VGA/DVI, noch das LOGO des Herstellers.
Er erkennt, das ein Bild anliegt, das kann man über die zwei status LED's erkennen, weshalb ich entweder auf Inverter/CCFL röhre oder das Display selbst tippe.
Vorteil:
Ich hab einen exact baugleichen(funktioniereden) monitor hier, den ich allerdings nicht kaputt machen will.
Daher nun die Frage:
Kann eine defekte CCFL Röhre einen Inverter zerstören ?
Kann ein defekter Inverter eine CCFL Röhre zerstören ?
Wie groß ist die Warscheinlichkeit, das das Display defekt ist ?
Wie groß ist die Warscheinlichkeit, das der Inverter defekt ist ?
Wie groß ist die Warscheinlichkeit, das die Röhre defekt ist ?
Ich persöhlich denke, das es der Inverter ist.
Hätte also einfach mal den Inverter des defekten Monitors mit dem des funktionierenden vertauscht und gekuckt was passiert.
Problem:
Ich hab praktisch keine Ahnung von der Materie.

MFG Thalhammer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836612

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer

Also ich habe jetzt beide geöffnet und musst zum meinem Erschrecken feststellen, das diese trotz gleichen kaufdatums und händlers intern verschieden aufgebaut sind, zwar ist das Grundprinzip und die Anordnung der Platinen gleich, jedoch unterscheiden sich die einzelnen Platinen deutlich.
Etwas gutes hatte es aber trotzdem, die Verkleidung hat dort wo die Beleuchtung ist in der Mitte ein Loch, hällt man hier von hinten eine Taschenlampe dagegen, so kann man deutlich den Bildschirminhalt erkennen.
Es liegt also definitv am Inverter oder den Röhren.
Ich tendiere Eher zum Inverter.
ich werde diesen einmal ausbauen und hier fotos reinstellen.
Vileicht kann man ja was erkennen was defekt ist.

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 836634

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer

Schade das ich hier ein eigengespräch führen muss, aber was solls.
Also ich bin mir jetzt absolut sicher, das der Inverter schuld ist, da ich alle Lampen in einem anderen getestet hab, und dort funktionierd das Prima.
Jetzt stellt sich nur noch die Frage wo ich einen Inverter mit der Modellnummer Hitachi I2L0 herkrieg.
Fotos:
http://dothal.de/Bilder/iw1.jpg
http://dothal.de/Bilder/iw3.jpg
http://dothal.de/Bilder/iw2.jpg

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836659

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 538

Hi,

Überprüfe fürs Erste die beiden SMD Sicherungen F1 und F2 auf Durchgang gleich über dem breiten Stecker am Inverterboard.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 836691

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer

Leider kein Erfolg, die haben beide 0.1 Ohm
Allerdings ist mir nach dem Ausbauen des Inverters aufgefallen, dass das Plastik auf der anderen Seite des PCB rechts neben den Übertragern recht schwarz ist, was drauf hin deutet, dass diese Stellen woll schon öfters sehr heiß wurden.
Bei dem Inverter handelt es sich im allerdings nicht um einen Hitachi I2L0 sondern um einen Hitachi INVC551
Dafür hab ich einen neuen Hinweis,
http://forum.eserviceinfo.com/viewtopic.php?t=5244
Ich hab nachgemessen und bei mir sind es zwischen Pin 9 und 10 rund 120 Ohm, was meiner meinung nach viel zu wenig ist.
Das bedeutet das woll nur der Oscilator getauscht werden muss.
Da ich jedoch nahezu keine Erfahrung mit SMD löten habe, dürfte es woll recht schwierig werden diesen zu tauschen.
Hier noch das Datenblatt des Controllers:
http://www.datasheetarchive.com/HD404344R-datasheet.html#

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836692

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer

Könnte ich diesen als ersatz verwenden:
http://www.reichelt.de/Filter/CSTCC.....&
Dürte doch ein passender sein oder ?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836757

trafostation

Schriftsteller



Beiträge: 538

Ein defekter Quarz, interessante Fehlerquelle, ein Versuch ist es allemal Wert, es könnte natürlich auch der Controller IC selbst defekt sein.
Ob der Quarz passt hängt davon ab was eingebaut ist, hab kein Service Manual von dem TFT gefunden.

Messe am Controller IC ob dort überhaupt die Versorgungsspannung anliegt.

Der TFT wird von einem externen 12V Netzteil versorgt, ist das richtig ?, nicht das dort die Fehlerquelle(zusammenbrechende Spannung) liegt, läßt sich mit einer Halogenbirne oder KFZ Lampe, überprüfen, so 40 Watt in etwa.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836795

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer

Das Netzteil kann ich ausschliesen, da es mit dem anderen Monitor funktionierd.
Was im Gerät verbaut ist kann man leider nicht ganz erkennen, das einzige was man lesen kann ist eine 4, weshalb ich vermute das dass was in dem andern Forum steht stimmt und es sich um ein 4MHz Quarz handelt.
Ob am Controller Spannung anliegt werde ich noch prüfen.
Ich denke jedoch das Der TFT selbst relativ uninterresant ist, da dieses ja funktionierd und der Inverter noch in anderen TFT's verbaut ist.
Suchen musst du also nach Hitachi INVC551
Nun ein defekter Quarz würde zumindest das Resultat erklären, schwingt der Quarz nicht an, so kann der IC nicht arbeiten, und alles was danach kommt ist vollkommen egal, da dieser ja keine Signale mehr giebt.
Ich werde den Quarz jetzt einfach mit bestellen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836809

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Es liegt also definitv am Inverter oder den Röhren.
Ich tendiere Eher zum Inverter.
Das muß nicht sein.
Die Inverter haben ja mindestens einen Steueranschluß, über den der Controller die Helligkeit einstellen kann oder die Beleuchtung sogar ganz abschalten kann.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836817

IceWeasel

Schriftsteller

Beiträge: 998

Demnach, was ich im Web über den Inverter lese, hat der öfter Probleme mit dem Keramikresonator am Steuer - IC.

Wie Trafostation bereits schrieb, etwa die Betriebsspannung des ICs zu messen, ist jedenfalls auch wichtig.

Auch würde ich die Lötstellen kontrollieren (insbesondere mechanisch belastete an der Steckleiste / Wandlertrafos und thermisch belastete z.b. in der Nähe von Kühlkörpern),
und ob der Inverter überhaupt Saft bekommt.
Kannst du ein Foto von der Platine machen, auf der die Versorgungsleitung des Inverters anfängt?
Vielleicht verbirgt sich schon dort das Problem - etwa noch eine Sicherung etc pp. - aber ersteinmal messen.



MfG,

Chris


_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836842

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer


Zitat :
und ob der Inverter überhaupt Saft bekommt.
Kannst du ein Foto von der Platine machen, auf der die Versorgungsleitung des Inverters anfängt?
Vielleicht verbirgt sich schon dort das Problem - etwa noch eine Sicherung etc pp. - aber ersteinmal messen.

Nein, kann ich ausschliesen, hab nach gemesen, am Inverter kommen 2 mal 12V,einmal 5V und einmal 0.267V an, die vermutung:2x12V sind die Spannungen für die Röhrentrafos, 5V für den IC und die 0.2xx sind vermutlich die Helligkeit.
Diese stimmen, da ich am anderen nachgemesen hab, die Spannungen sind fast exact identisch(nur die 12V sind minimal höher, vermutlich weil die Last fehlt),nur das beim guten Monitor die Steckerleiste exact spiegelverkehrt belegt ist. Die Spannung am IC werd ich noch prüfen sobald ich zeit hab.
Allerdings denke(und hoffe) ich aufgrund dessen was man im Inet liest, das es dieser resonator ist.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836850

IceWeasel

Schriftsteller

Beiträge: 998

Was mir grad noch fragwürzig vorkommt:


Zitat :
Thalhammer hat am  4 Jul 2012 22:35 geschrieben :

Allerdings ist mir nach dem Ausbauen des Inverters aufgefallen, dass das Plastik auf der anderen Seite des PCB rechts neben den Übertragern recht schwarz ist, was drauf hin deutet, dass diese Stellen woll schon öfters sehr heiß wurden.


Wie "recht schwarz" ist es denn da? Und was ist da genau?
Nicht das dort eine verkohlte Leiche zu finden ist.


MfG,

Chris

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836869

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer

Also am Controller kommen genau 4.19V an, was laut Datenblatt absolut ok ist.
Allerdings konnte ich irgendwie nirgends eine Verbingung des GND Pins des Controllers nach GND feststellen, vermutlich verläuft die unter dem Chip, sonst hätte es ja nie funktionierd.
Bilder der dunklen stellen reich ich bis heut mittag noch nach.


MFG Thalhammer

Erklärung von Abkürzungen

BID = 836875

Thalhammer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Zur Homepage von Thalhammer

Also ich hab jetzt die Fotos gemacht, das Teil auf der anderen Seite ist ein PNP Transistor:
http://www.datasheetcatalog.com/dat.....shtml
Bilder:
http://dothal.de/Bilder/iw4.jpg
http://dothal.de/Bilder/iw5.jpg

MFG

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 58 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 50 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 135246602   Heute : 19342    Gestern : 25062    Online : 226        18.8.2017    20:16
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.525850057602