Benq LCD TFT Flachbildschirm  T905

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Autor
LCD TFT Benq T905

Problem gelöst    










BID = 601323

eg23

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Emsdetten
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : Benq
Gerätetyp : T905
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo bastelfreuende
mein TFT monitor hat soebent den geist aufgegeben, fersuche ihn schon seit paar stunden wider zu beleben aber bis jetzt kein erfolg kann mir da einen Rat geben was das wohl sein kann!!!

Hat folgendes Problem: nach dem einschalten geht kurtz für ca. 1 sek. an das logo ist zusehen dan geht er wider komplett aus die LED ist dann auch aus.
Habe den Monitor zerlegt und sichtprüfung schon mal gemacht nichts zusehen auch keine kalten lötstellen sieht alles ganz normal aus.

Hier paar bilder:







_________________
Gestern ging’s heute nicht, da kann doch nicht viel kaputt sein.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 601343

Thor368

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Krs Steinfurt

Tach!

Lustig ich hab hier zwei ganz ähnliche Geräte schonmal repariert.

Da gibts ein paar Schwachstellen. Im Anhang hab ich dein Foto mit Zahlen für "Checkpoints". Ich leite dich der Reihe nach an.

Zuerst die Farben:

Rot ist der Eingangsfilter und Netzgleichrichter.
Orange ist das Netzteil.
Türkis sind LV Gleichrichtung und Siebelkos.
Grün ist die Oberseite des Dimmers.
Blau ist der HV Inverter.

Jetzt der Reihe nach:
1) Erste Divise ist Sicherung prüfen. Die wird bei dir nicht kaputt sein. Schau aber auch mal ober der Netzstecker eventuell locker sitzt(Wackeliger).

Im Netzteil selbst kannst du ohne Laborausstattung kaum was Messen.

2) Du kannst aber rauskriegen, ob das Netzteil sauber arbeitet. Schau dir an den Kathoden (Pin in der Mitte) der Doppeldioden mal die Versorgungsspannung an. Eine muss 5V haben die andere 15V.

3) Übrigends ist ein beliebter Scherz bei der Serie das die Drossel bei einem belibigen Defekt gleich mitstirbt. Halt mal das Messplastik dran. Darf auf keinen fall mehr als 3Ohm haben, sonst durchgebrannt.

Ab hier ein bisschen aufpassen. Jetzt gibt es jedes Bauteil im Zweierpack. Sind halt zwei Inverter.

4) Nummero vier ist ein MOSFET. Er ist zum Dimmen der Beleuchtung gedacht. Gesteuert wird er von einem SMD-Chip auf der Rückseite. Das Teil bleibt meist ganz. Eventuell hats aber den Mosi erwischt. Sieht man eigentlich ganz gut an den verfärbten Kühlfahnen. Um ganz sicher zu gehen nimmst du ihn einfach raus und misst in alle erdenklichen Richtungen. Muss überall 1MegOhm oder mehr haben. Zwischen Source und Drain sitzt noch die Buddydiode. Also Diffusion messen.

5) Wenns soweit in Ordnung ist, schaust du dir mal an was da so an Spannung hinter der Drossel ankommt. Sollte (zumindest kurz) über 5V steigen.

6) Fehlerquelle Nummero Uno ist immer das Komplementärpärchen zweier NPNs. Sie pumpen immer abwächselnt in die HV Trafos. Auch hier kann man meist an den graublauen Kühlfahnen einen Quängeligen erkennen. An sonsten rausziehen und Diffusion messen: Erst Rot(also Anode) an die Basis(Pin1) und Schwarz an den Kollektor(Fane, Pin2). Dif OK? Dann weiter mit Schwarz zum Emitter. Dif OK? Jetzt noch messen ob Kollektor und Emitter in beide Richtungen gegeneinander sperren.


Falls du Probleme mit einzelnen Passagen hast werde ich dir gerne helfen. Den Fehler in der Schaltung musst du aber trotzdem erst finden.


Thor



 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 601357

eg23

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Emsdetten

das Problem kann doch nur an der ROT und ORANGEN makirten bereichen liegen weil die Status LED Nach dem einschalten sofort wieder ausdeht und mann hört kurtz ein summen.
Wenn der teil Blau, Grün oder Türkis Defekt wäre würde doch die Status LED an bleiben oder auf Standbay umspringen??? ODER

Ich habe einen schaltplan von einem Benq FP767 die platine sieht in groben und ganzen ziemlich gleich aus stelle gleich mal rein.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 601400

Thor368

Neu hier



Beiträge: 34
Wohnort: Krs Steinfurt

Wenn du nicht grad ein min. 100V 50W Netzteil und ein Osziloskop da hast, wirds schwierig da was zu messen.

Aber du kannst es anders angehen. Wenn du meine Anleitung durchgegangen wärst, wüsstest du jetzt schon ob das Netzteil schuld ist. Du hättest nämlich spätestens bei Punkt zwei gesehen, dass die Versorgung zusammenbricht.

Jetzt kann ich nur spekulieren.


Zitat :
Wenn der teil Blau, Grün oder Türkis Defekt wäre würde doch die Status LED an bleiben oder auf Standbay umspringen??? ODER


Unterschätze die Steuerung dahinter nicht. Wenn die einen Fehler entdeckt macht die sofort alle Schotten dicht.

Da darf man sich nicht vereimern lassen.

Der Schaltplan ist ja schon mal gut. Beim drüberfliegen sieht der gut aus. Ich bin mir nicht sicher ob das jetzt an meinem Board liegt aber gibt es bei dir etwas, das so aussieht wie der Q791. Die Bezeichnung kann ja anders sein aber von der Beschaltung her sieht mir der ein bisschen spanisch aus.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 601484

eg23

Gerade angekommen


Beiträge: 6
Wohnort: Emsdetten

Ich habe alles punkt für punkt abgearbeitet bis zu dem punkt 6 und dann, man glaubt es nicht ich habe den verursacher mit deiner helfe gefunden.
besten dank

Das Defekte bauteil habe ich rot markiert siehe bild.


Ich habe noch so ein Sonderfall da muss ich deine helfe noch einmal haben.



Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 57 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 43 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 135202155   Heute : 25032    Gestern : 24836    Online : 116        16.8.2017    23:33
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.148687839508