Benq LCD TFT Flachbildschirm  FP93GX

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: keinerlei Funktion

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Autor
LCD TFT Benq FP93GX --- keinerlei Funktion
Suche nach LCD TFT Benq

    









      

BID = 652430

Physikant

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Saarbrücken
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Defekt : keinerlei Funktion
Hersteller : Benq
Gerätetyp : FP93GX
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, wenns sein muss auch nen Oszi an der Uni
______________________

Heyho,

leider ist mein Monitor an einem starken, hochfrequenten Feld gestorben.
War eine dumme Sache, sonst trage ich ihn immer raus, aber diesmal hab ichs vergessen, das Stromkabel hat dann wohl auch noch als Antenne fungiert. (nebenbei, ich studiere Physik, bin also kein sonderlicher Elektroniker, aber auch nicht völlig unbedarft).
Jedenfalls geht jetzt garnix mehr, nochnichtmal die Status-LED zeigt irgendwas.
Ich habe daher vermutet, dass der Inverter kaputt ist, und diesen mal ausgebaut.
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - imageshack.us
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - imageshack.us
So sieht er aus.
Ich erkenne keine kaputten Lötstellen, das war aber auch nicht zu erwarten ...
Die Kondensatoren sehen in Ordnung aus, aber wenn sie durchgeschlagen sind, sehe ich das wohl kaum von außen.
Die Sicherung leitet mal noch.
Wenn ich den Inverter einstecke, messe ich über den linken 4 Kontaktpaaren (welche mit Hochspannung beschrieben sind) jeweils 12VAC.
Über dem Kondensator hinter dem Gleichrichter messe ich 306VDC.
Zwischen den bunten Kabeln, welche zur Hauptplatine gehen sollen, ist überhaupt nix zu messen. Die drei großen Transistoren haben mal keinen Durchgang zwischen den Beinen, zumindest nicht, wo nicht schaltungsbedingt Kontakt sein muss.

Jetzt meine Fragen:
weiß jemand, ob auf den bunten Drähten irgendwelche Spannung messbar sein sollte? Muss da erst nen einschalt-Impuls gegeben werden?
Hat jemand ne Idee, was ich noch prüfen könnte?
Oder meint ihr, ich sollte das Ding feierlich beerdigen?

Danke schonmal für eure Hilfe ...
Grüße
Nikolas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Physikant am  3 Dez 2009 12:14 ]

Erklärung von Abkürzungen




BID = 652439

Hakufu

Gesprächig


Falsches Format
*.gif oder *.jpg
verwenden!
Beiträge: 129
Wohnort: jo31kh

Hallo


Zitat :
mein Monitor an einem starken, hochfrequenten Feld gestorben
Wie darf ich mir das vorstellen? Hat du einen 500kW Rundfunksender daneben betrieben? Oder Opfer von Tesla-Versuchen?

Zitat :
Die Kondensatoren sehen in Ordnung aus, aber wenn sie durchgeschlagen sind, sehe ich das wohl kaum von außen.
Durchgeschlagene Kondensatoren im Sinne von Kurz- oder Feinschluss kann man aber relativ einfach messen. Schwieriger wird es festzustellen, ob sie Kapazitätsverlust haben oder ein hohes ESR.
Zitat :
Ich habe daher vermutet, dass der Inverter kaputt ist, und diesen mal ausgebaut.
Das ist aber nicht NUR der Inverter. Das ist das Schaltnetzteil zur Niederspannungsversorgung und darauf ist auch der Backlight Inverter für die CCFL.
Zitat :
Wenn ich den Inverter einstecke, messe ich über den linken 4 Kontaktpaaren (welche mit Hochspannung beschrieben sind) jeweils 12VAC
Dann ist entweder seit dieser Messung dein Messgerät hinüber, oder dein Messgerät hatte Glück, dass der HV Inverter nicht aktiviert wurde oder das ganze Niederspannungsnetzteil nicht funktioniert. Wie auch immer; an diesen Anschlüssen lässt sich mit Hobbygeräten nichts sinnvolles messen, darum bleibt man - auch aus Sicherheitsgründen - besser davon weg.

Zitat :
weiß jemand, ob auf den bunten Drähten irgendwelche Spannung messbar sein sollte?

Am Primären Siebelko hast du ja 306V. Dann kommt schaltungstechnisch erst einmal das Schaltnetzteil, das den Monitor mit Niederspannung versorgt. Und am Ausgang dieses Netzteils, an C707 bzw C704, muss ohne Wenn und Aber eine Niederspannung kommen.
In wie weit der C707 über Spulen, Sicherungswiderstände oder Spannungsregler/Transistoren direkt oder indirekt mit den bunten Leitungen in Verbindung steht und was da anliegen soll, kann ich nicht erkennen bzw ist praktisch auch egal. Immerhin scheint ja eh fast die Hälfte dieser bunten Adern an Masse zu kleben, und den Rest kann man mit etwas Erfahrung dann abschätzen.

Und den Backlight Inverter mit dem SMD IC, den 4 Wandlertrafos und den verlockenden HV Anschlüssen lässt du erst einmal ganz links liegen. Das macht auch angehende Physiker oder zumindest deren Messgeräte schnell schwarz und hässlich.

Im Zweifelsfalle konsultiere mal die praktisch versierteren ET Studenten oder begrab die Flunder.

PS:
Zitat :
Heyho
Ist das ein Tribut an die Weihnachtszeit, oder die Auswirkung eines Nebenjobs als Nikolaus im Kaufhaus? Als Begrüßungsformel wäre das - ebenso wie "ej Leutz" oder anderes, eher unüblich und könnte als wenig respektvoll empfunden werden.

 

  

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 66 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 132502541   Heute : 8281    Gestern : 27508    Online : 678        23.4.2017    11:53
25 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.40 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.726958990097