acer LCD TFT Flachbildschirm  Notebook Aspire 1700

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD


Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
LCD TFT acer Notebook Aspire 1700

Problem gelöst    











BID = 300405

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16
 

  



Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : acer
Gerätetyp : Notebook Aspire 1700
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Der TFT Bildschirm meines Notebooks Aspire 1700 von acer leuchtet nur noch mit 30% Leuchtkraft und flackert dabei ein wenig. Bevor ich das Notebook wild auseinanderbaue, wollte ich ein paar Informationen, wo ich mit meiner Fehlersuche am besten anfangen soll. Dieser Effekt trat plötzlich auf und ist seitdem konstant. Das Notebook ist ca. 3 Jahre alt und wurde täglich ca. 3 Stunden betrieben. Die Helligkeit kann in diesem trüben Bereich vermindert und wieder zurückgestellt werden.


Ich bedanke mich für Eure Hilfe

Link
Link

Erklärung von Abkürzungen




BID = 300415

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik


Ich tippe auf "ausgelutschte" CCFL Röhren.
Die zu tauschen ist aber nichts für jemand, der es noch nicht an defekten Displays, wo es ja egal ist, gemacht hat.
Im schlimmsten Fall kann das TFT draufgehen.
Die Röhren sind nicht allzu teuer, doch wer so etwas schon gemacht hat weis das es eher Zeitintensiv ist.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 300610

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Danke Service Haider,

ich habe im Forum gelesen, dass die CCFL Röhren eine durchschnittliche Lebensdauer von ca. 10.000 Betriebsstunden haben. Das Book ist ca. 3 Jahre alt und ca. 3 Stunden pro Tag gelaufen ergibt 1095 Betriebsstunden. Ich gehe auch von zwei CCFL Röhren im Display aus, die sicher nicht beide in gleicher Weise ihre Helligkeit auf ca. 30 % gleichmäßig reduzieren würden. Ich könnte mit vorstellen, dass der Inverter keine ausreichende Leistung bzw. Spannung auf die CCFL Röhren gibt und dadurch die Leuchtkraft bei beiden Röhren reduziert wird. Auch trat die Leuchtstärkenreduzierung schlagartig und nicht kontinuierlich auf.

Meine Fragen dazu wären:

1. Befindet sich der Inverter im Book oder im Displaydeckel und wie bekomme ich den auf. Ich kann keine Schrauben entdecken. Ich möchte hier nichts kaputt wirken!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300622

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1849
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG


Die Inverterbaugruppe befindet sich im Display. Die Schrauben sind mit kleinen Plastedeckeln abgeklebt.
Die Chance, die Inverterbaugruppe zu reparieren, dürfte allerdings recht gering sein. Im allgemeinen ist der Austauch mit einem neuen Originalteil erforderlich.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300733

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Danke HansG,

habe das Display auseinandergeschraubt. Die einzelnen Schritte in Bildern festgehalten.

1. untere Displayabdeckung abschrauben (Schrauben am Displayfuß sichtbar)
2. an den Seiten die Gummistreifen abziehen und die drei Schrauben lösen
3. die seitliche Plastikschiene in der der Gummi eingeklebt war, vorsichtig mit einem Messer ablösen (vom Displayfuß beginnend)
4. den inneren Plastikrahmen vom Displayfuß beginnend abziehen
5. die vier seitlichen Schrauben lösen und die Rückwand (vom Displayfuß beginnend)abziehen.

Jetzt ist die gesamte Displayverkleidung ab. unten am Displayfuß ist der Inverter, der vier CCFL Röhren ansteuert,die sich im TFT-Gehäuse befinden.

Ich habe mir den Inverter mit der Lupe angesehen und die Kondensatoren und Transistoren auf Schluß geprüft. Scheint alles ok. Ich werde das Display zerlegen müssen, um mir die CCFL Röhren im Betrieb ansehen zu können. Vielleicht leuchten nicht alle vier. Der Inverter brummt etwas in Betrieb.

Wer kann mir sagen, woran ich defekte bzw. verbrauchte CCFL Röhren erkennen kann?
Was kosten neue CCFL Röhren?
Wo können sie bezogen werden?

PS: Die o.g. Bilder habe ich zum upload geladen. Wo sind sie? Was habe ich falsch gemacht?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: mither am 13 Feb 2006 23:57 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300743

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1849
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG


Vor dem Zerlegen des Displays möchte ich dich dringendst warnen. Dabei lösen sich mit Sicherheit die Flachbandverbindungen zwischen Panel und Elekrtronik oder sie brechen. Dann ist das Display absolut unbrauchbar.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300744

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Danke HansG,

aber wie wechsle bzw. kann ich prüfen welche von den vier CCFL Röhren leuchten?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300748

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1849
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG


Sicher nur, indem du den Rechner einschaltest.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300903

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Danke HansG,

aber ich weiß immer noch nicht, wie ich die CCFL aus dem Display bekomme. Es befindet sich auf der Rückseite des Display eine Melallplatte hinter der die CCFL montiert sind. Kann ich diese Platte entfernen um die CCFL zu wechseln?

Ich versuche noch mal die Bilder hochzuladen!

Gruß mither












Erklärung von Abkürzungen

BID = 300904

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Hier die restlichen Bilder der Demontage:









Erklärung von Abkürzungen

BID = 300953

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Hallo Gilb,

die Manuale von Acer Aspire 1300, 1400 und 2000 würden vielleicht helfen. Ich habe einen Aspire 1700. Meine
e-Mail ist     mither (äht) web.de. (automatisch editiert wegen spamgefahr)   
Ich glaube nach wie vor, dass der Fehler im Inverter liegt. Der Fehler mit der starken Helligkeitsreduktion trat plötzlich nach erneuten Hochfahren am anderen Tag auf. Vorher lief alles tadellos. Denkbar wäre auch eine unzureichende Spannungsversorgung des Inverters. Der Bildschirm wird bei Standbay auch ausgeschaltet. Vielleicht hilft die Lektüre der Manuale.

Gruß mither

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300956

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb


Hallo Mither,

zu den technischen Zusammenhängen kann ich nichts sagen,
bin nur ein Waschmaschinen-Fuzzy.
Die Servicemanuale kann ich dir morgen Vormittag senden,
denn zur Zeit sitze ich an einem anderen Rechner.
Es wäre allerdings hilfreich und nett, wenn Du mal checken
könntest, welches der 3 wirklich am ehesten zu deinem Rechner
passt, da die Manuale teils über 3 Megabyte groß sind.
Da möchte ich nur das versenden, was wirklich Sinn macht.
Oft ist auch das E-Mail-Postfach bei Anbietern, wie web.de,
in der Aufnahmefähigkeit begrenzt (auf 5 MB oder so).
Also schau bitte mal (evtl. Acer-Homepage, am Besten USA, da
steht mehr drin, über die Dinger) welche Baureihe am ähnlichsten ist.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300970

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1849
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG


Die TFT-Panele der einzelnen Serien bei den Acer-Laptops werden von unterschiedlichen Herstellern geliefert. Auch sind die Bauweisen der 14", 15", 17" recht unterschiedlich. Für das Wechseln der Lampen ist teilweise auch Spezialwerkzeug erforderlich. Interessanterweise bieten Firmen, die LCDs reparieren und Panele im Verkauf anbieten, keine einzelnen Lampen an. Inverter sind hingegen relativ leicht beschaffbar.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300972

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Hallo Gilb,

ich kann auf der Link die alten Notebooks nicht finden. Es werden nur die aktuellen Serien gezeigt. Aspire 1700 steht für 17 Zoll-Monitor. Ich würde Dich bitten, mir das Manual Aspire 2000 zu schicken.

Gru? mither

Erklärung von Abkürzungen

BID = 300980

mither

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Hallo HansG,

könnte es sein, dass der Helligkeitsverlust nach dem erneuten Einschalten am anderen Tag auch eine unzureichende Spannungs bzw. Stromzufuhr zum Inverter als Ursache haben könnte? Die Versorgungspannung wird von der Panelleiterplatte geliefert. Vielleicht suche ich an der falschen Stelle. Welche Versorgungsspannung liegt am Inverter an?

Gruß mither

[ Diese Nachricht wurde geändert von: mither am 14 Feb 2006 21:47 ]

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 77 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 130929794   Heute : 690    Gestern : 30739    Online : 126        23.2.2017    1:58
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.210691928864