71 BenQ E+ Monitor bleibt ( sporadisch ) schwarz. Blaue LED Einschaltknopf leuchtet.TFT &

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Monitor TFT - Beschreibung: Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Monitor TFT        Reparatur - Monitor TFT : Reparaturtipps - Reparatur-Probleme mit Monitor, Bildschirm, TFT, Flachbildschirm, LCD

Autor
BenQ 71 E+ Monitor bleibt ( sporadisch ) schwarz. Blaue LED Einschaltknopf leuchtet.LCD TFT &

    

BID = 614169

pinopep

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Flachbildschirm
Hersteller : BenQ
Gerätetyp : FP 71E+
Kenntnis : artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ich bin hier langsam völlig am verzeifeln.
Der Monitor hat plötzlich angefangen zu spinnen.

Symptome:
Geht im laufendem Bertieb einfach aus, blaue Leuchte bleibt an.
Läuft mehrere Tage einwandfrei. Plötzlich schaltet er sich erst gar nicht ein. Blaue Leuchte des Einschaltknopfes bleibt an.

Was hab ich ich bisher gemacht:
Monitor aufgeschraubt auf der Netzteilplatine teilweise Lötpunkte nachgelötet. Einige Kondensatoren geprüft--> kein Durchgang.
Sichtprüfung.

Könnte mir bitte hier vielleicht nochmal jemand über die PLatine kucken?
Oder vielleicht einen tip geben?

Die Suchfunktion hab ich natürlich auch genutzt. Ich konnte keinen geplatzten Kondensatoren entdecken. Mir fallen nur 2 Bauteile auf die ein wenig verschwitzt aussehen.




Erklärung von Abkürzungen










BID = 614744

pinopep

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Noch ein Nachtrag:

1. Mir ist aufgefallen das die Hintergrundbeleuchtung nicht angeht.

2. Wenn ich am Monitor rüttle oder schüttle geht er dann doch an.

Hört sich doch nach Wackelkontakt an, oder?

Blöde frage: Können elktrische Bauteile selbst dadurch (rütteln) wiederbelebt werden?




 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 614777

Strömling

Schreibmaschine

Beiträge: 1272
Wohnort: Berlin


Zitat :

nachgelötet. Einige Kondensatoren geprüft--> kein Durchgang.



Hallo
So prüft man aber keine Elkos.
Da geht nicht mal ein Kapazitäts-messgerät

Was mir auffällt das die Drossel oben im Bild heiss wird.
Da ist zuviel AC Anteil auf der Spannung, weil wahrscheinlich minimum ein Elko am Kühlkörper hinüber ist.
Da kannst du mal testweise einen grob passenden aus der Bastelkiste einlöten.
Oder eben alle ausser den Netzelko neu,
wenn man kein ESR-Meter zur Verfügung hat.

MfG


Erklärung von Abkürzungen

BID = 623473

pinopep

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Ende der Geschichte:

ReparatursEt ( "giBt es im Internet" )für den Monitor gekAuft.
Teile sauber eingelötet.

Et löft.

Danke
Y

Erklärung von Abkürzungen

BID = 631085

OttoP

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Lübeck

Hi, ich bin ebenfalls schon einige Jahre Besitzer eines damals sehr teuren 17" TFTs von Benq (FP71E+).

Nachdem ich schon nach einem Jahr exakt diese Problem mit meinem Bildschirm bekommen hatte, machte ich zunächst Gebrauch von dem tollen Benq Umtauschservice...leider erst nachdem ich mich wochenlang mit dem Monitor rumgeschlagen habe, da ich nicht wusste wie einfach das geht

Der Monitor ging nur sporadisch an, ich hab diverse Beschwörungstänze aufgeführt, gerüttelt und geschüttelt, irgendwann ging er an, aber eigentlich niemals beim ersten Versuch.

Der Monitor schaltet ein, Logo wird eingeblendet, aber das Bild scheint etwas dunkler zu sein als normal, dann schaltet er sich kurz danach ab. Die Betriebslampe bleibt dabei manchmal auf Blau, ab und an schaltet sie aber auch auf orange (standby, kein videosignal).

Nun habe ich über 2 Jahre später mit meinem Austauschgerät exakt das gleiche Problem erneut. Ich bin zwar absoluter Laie was Elektronik und löten angeht, aber ich bastel gerne.

Nun, das thema hier beschreibt exakt mein Problem, Der Threadersteller hat eine Lösung gefunden in Form eines Reparatursets. Leider finde ich absolut keine hilfreiche Information. Welches Reperaturset? Wo kann ich es überall bestellen? Was wurde getauscht?

Ich würde das Gerät gerne reparieren damit meine Mutter noch viel Freude daran hat (habe bereits seit längerer Zeit einen neuen 20" LCD).


Ich hoffe ich kann noch einen entscheidenen Hinweis ergattern. Danke im Vorraus

p.s. ich hab einen einzelnen Lötstab mit dem ich früher mal an einer Playstation erfolgreich einen Chip aufgelötet habe. Reicht so ein relativ grober Lötstab oder was gibts da für empfehlungen? Danke.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: OttoP am  1 Sep 2009 10:29 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 631096

OttoP

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Lübeck

Man kann den Post wohl nur einmal ändern. Hier ein Bild vom braunen Board.



Erklärung von Abkürzungen

BID = 631107

OttoP

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Lübeck

ich bin durch zufall über eine englische seite gestolpert die das problem behandelt.

"Problem is related to Invertor .If you are Technically able ,resolder power transistors 2sc5707 on powerboard near invertor transformers."

"I had the same problem. I found 4 transistors named "c5707", resoldered them all and the monitor works fine now. Thank you very much!"

Der Link:
Link in englisches Forum

Da ist ein Bild wo die entsprechenden kleinen Transistors markiert sind. Ich hab ein wenig an Ihnen rumgedrückt und das scheinbar wirklich ein wenig geholfen, derzeit bleibt der Monitor eingeschaltet.

Wie komme ich am besten an diese Bauteile heran, falls ich Sie tauschen möchte?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: OttoP am  1 Sep 2009 12:19 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 631219

Spok

Schriftsteller



Beiträge: 728

Transistoren 2SC5707 gibt es auf dieser Seite im Ersatzteilshop. Ich würde mal die Trafos und Spulen sowie die Leistungstransistoren nachlöten. Nach der Beschreibung tippe ich auf eine fehlerhafte Lötstelle.

MfG

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 60 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 133949212   Heute : 244    Gestern : 25273    Online : 168        27.6.2017    0:31
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.421818971634