Bomann Kühlschrank mit Gefrierfach Gefrierschrank  KG318 / AC2-222

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kompressor läuft durchgehend

Im Unterforum Kühlschrank und Kühlgeräte - Beschreibung: Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank

Zum Ersatzteileshop


Suchen Elektronik Forum
Nicht eingeloggt. Einloggen.

[Registrieren]  [FAQ]  [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]  [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]  [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Kühlschrank und Kühlgeräte        Kühlschrank und Kühlgeräte : Froster, Kühltruhe, Tiefkühltruhe, Gefrierschrank


Autor
Kühlschrank mit Gefrierfach Bomann KG318 / AC2-222 --- Kompressor läuft durchgehend
Suche nach Kühlschrank Bomann

    









      

BID = 889811

Mounx

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Geräteart : Kühl-Kombi
Defekt : Kompressor läuft durchgehend
Hersteller : Bomann
Gerätetyp : KG318 / AC2-222
S - Nummer : 318110305281
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________

Bomann KG 318 läuft durchgehend, Wodka gefriert
Hallo erstmal!

ich habe folgendes Problem: Seit kurzem bin ich Besitzer einer Kühl/Gefrierkombination von Bomann, Modell Nr. KG 318 (gebraucht). In den letzten Tagen viel mir auf dass das Kühlfach eine weit niedrigere Temperatur erreicht, als ich für müglich gehalten hätte, da der dort gelagterte Wodka gefroren war.

Soweit aufmerksam geworden, verbrachte ich meinen nächsten freien Tag damit, den Kühlschrank abzutauen, putzen etc., jedoch ohne Erfolg. Das einzige was mir auffiel, war die Tatsache, das der Kompressor durchgehend läuft. Mein Verdacht bezieht sich nun auf das Thermostat, welches defekt sein könnte, da der Kühlschrank ja bis auf die Tatasache das er zu kalt ist, einwandfrei kühlt. Da ich jedoch Ahnung in diesem Bereich habe, wollte ich mich ersteinmal hier erkundigen, ob dies die einzige Möglichkeit sein könnte, bevor ich ein neues Thermostat erwerbe. Sofern dies zutrifft, würd ich auch gleich fragen wollen ob jemand weiß wo ich dieses Thermostat (WDF25-178) erwerben könnte? Ich habe als einzigen Anbieter bisher "Produktwelt" gefunden, aber auch natürlich in diesem Bereich noch keine Erfahrung.

Bei meiner bisherigen Suche bin ich auf Hinweise gestoßen, das es möglich sei die Funktionsfähigkeit des Thermostates auch mit einem Spannungsmesser zu testen, leider war nicht angegeben wie genau das funktionieren soll. Sofern dies möglich ist, und es jemand einem Laien nahebringen kann, wäre ich auch hier über eine Beschreibeung äußerst dankbar!


Also falls mir jemand helfen könnte, diesen Kühlschrank wieder vernünftig zum laufen zu bringen, wäre ich sehr erfreut!

Vielen Dank schonmal!

P.S. Ein- und Ausbau des Thermostates stellt kein Problem dar


BID = 889816

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 11325
Wohnort: 37081 Göttingen

Hattest Du den Wodka im Kühlfach oder im Gefrierfach?
Bist Du sicher, daß es sich bei deinem Kühlschrank um einen normalen Haushaltskühlschrank handelt und nicht um einen fürs Labor; die erreichen nämlich bis zu -80 Grad.
Hast Du mal ein Thermometer benutzt?
Um Wodka einzufrieren bedarf es meines Wissens weniger als -20 Grad.

Gruß
Peter

 

  



BID = 889818

Mounx

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Vielen Dank für die schnelle Reaktion.

Der Wodka ist natürlich im Gefrierfach Es ist natürlich weniger meine Sorge, ob der nur friert oder nicht, vielmehr ist ja das Problem, das zum einen die Temperatur schon auf Stufe 1 erreicht wird (7 ist das Maximum)und das eben der Kompressor nonstop läuft und demzufolge auch ordentlich Strom verzehrt.
In diesem Fall ist es ein ganz normaler Hauskühlschrank, und die Temperatur im Gefrierfach sollte laut dem Hersteller nicht unter -18 Grad fallen, um Schäden zu vermeiden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mounx am  7 Jun 2013  0:47 ]

BID = 889825

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 25874
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die Temperatur sollte nicht über -18° liegen, sonst können die Lebensmittel Schaden nehmen.
Bei einem Dauerlauf dürfte, sofern du keine Superfrosttaste o.ä. gedrückt hast, ein defekter Thermostat die Ursache sein.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 889849

Mounx

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Vielen Dank für die Antworten!
Dann wird es nun wohl doch ein neues Thermostat werden. Wirft sich nur noch die Frage auf wo sich dieses finden lässt.

BID = 893505

Mounx

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Moin Moin!

Da der erster Verdacht war, dass das Thermostat defekt sei, hatte ich flugs ein neues bestellt, ohne jedoch (was ich im Nachhinein bereue)das alte überhaupt zu testen (was wunderbar mit Eispray/Feuerzeuggas geht). Somit hatte ich dann ca. 30 € verschwendet. Es stellte sich heraus, dass der Fehler nicht im Thermostat lag, sondern, dass das Kapilarrohr des Thermostats nicht an einem speziellen Punkt liegt. Dieser Punkt lässt sich leider nicht erreichen, da das Gerät eingeschäumt ist.
Als Student kommt für mich momentan keine Neuanschaffung infrage, von daher muss eine andere Lösung her.

Diese hoffe ich nun gefunden zu haben, mit dem Einbau eines Digitalthermostaten (siehe Bild 2). Ich habe vor, dieses hinter dem originalen Thermostaten einzubauen (welcher ja durchgehend läuft), und mit Hilfe des digitalen Thermostats nun die An- und Abschaltung des Kompressors zu kontrollieren. Ich wollte den originalen Thermostat deshalb im Gerät belassen, da er über den nützlichen Drehschalter verfügt, mit dem ich das Gerät einfach ausschalten kann.
Das Digitalthermostat befindet sich dann ausserhalb des Kühlschrankes, nur der Fühler wäre im Inneren.
Bild 1 zeigt den Schaltplan des Kühlschranks, in welchem ich diesen Einbau eingezeichnet habe.
Bild 2 zeigt die technischen Details des Digitalthermostats, Buchse 1 und 2 zeigt den zu schaltenden Kontakt, 3 und 4 die Stromzufuhr, und 5 und 6 die Eingänge für den Fühler. Meine Frage ist nun, ob diese Idee und ihre Umsetzung realistisch ist, oder ob ich wichtige Details übersehen habe?

Bild 1:

Bild eingefügt

Bild 2:
Bild eingefügt



Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Neue Themen bei Transistornet.de
Fragen zur Elektronik --- Allgemeingültige Aussage zum Widerstand der Schützspule
Fragen zur Elektronik --- Einsatz von Wechselspannungsschützen an Gleichspannung
Elektro Haushalt und Installationen --- Glühlampen sirren
VDE Vorschriften und Regeln --- Frage DIN EN 61238-1
Projekte - Selbstbau --- Experimentierbrett - schnell gemacht
Das Forum für Newbies und Auszubildende --- Shoppingseiten, Anzeigen etc. für defekte Boxen?
Prüfungen und Hausaufgaben --- Komplexe Wechselstromrechnung


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE
© x sparkkelsputz        Besucher : 100232087   Heute : 15660    Gestern : 37160    Online : 346        1.11.2014    13:13
51 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.18 Sekunden ein neuer Besucher

Die letzten 30 Referrer :

13:12 entladeschaltung nimh
13:10 zibro händler deutschland
13:10 Videorecorder Riemen wechseln beim SLV
13:08 REinigen Abluft Miele G 651 SC plus
13:08 WTS86591
13:08 Lüftermotor für Olsberg Nachtspeicheröfen
13:08 trommellager miele w823
13:08 beko spülmaschine reset störung
13:06 miele trockner sicherung springt raus
13:06 klingelanlage mit funkgong erweitern
13:05 Notbeleuchtung Garagentorantrieb
13:05 reparatur lampedusa
13:04 neff sensortaster
13:04 Feuchtigkeit Sensor defekt Kapazität
13:03 lnb überlastung
13:03 gorenje swa 12/49
13:03 Blaupunkt Autoradio San Remo Lautstärkeregelung defekt
13:02 Backofendichtung für AEG Competence
13:01 ddr stern dreieck schalter belegung
13:00 bosch maxx 6 ersatzteile
13:00 folienleiter reparieren
13:00 Mikrowelle bosch HMT812C Drehteller hakt