JVC Stereoanlage Kompaktanlage HiFi Stereo Anlage  RV-NB75B

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Platine

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Stereoanlage JVC RV-NB75B --- Platine
Suche nach JVC Platine

    











      

BID = 999282

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13
 

  


Geräteart : Kompaktanlage
Defekt : Platine
Hersteller : JVC
Gerätetyp : RV-NB75B
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Tag,

ich habe hier einen Boomblaster von JVC Modell: RV-NB75B.

Ich hatte ein kleinen Unfall mit einem Getränk und nun läuft die Kiste nicht mehr. Ich habe sie dann auseinander gebaut und verkohlte und angeschmorte Bauteile auf einer Platine feststellen können.

Der Hersteller wird mir höchstwahrscheinlich keinen Schaltplan des Gerätes schicken und so stellt sich mir die Frage: Wie finde ich heraus was für Bauteile hier verschmohrt und zu ersetzen sind.
Auf den folgenden Bildern sind die Platine mit den verschmorten Teilen und das Typenschild zu sehen.

MFG
Biernot

















[ Diese Nachricht wurde geändert von: Biernot85 am 24 Aug 2016 23:48 ]

Erklärung von Abkürzungen




BID = 999284

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7105
Wohnort: Wien

Auf welchen Namen hört denn das schwarze Ding? Irgendwo daneben sollte auf der Platine eine Bezeichnung aufgedruckt sein, aus ein oder zwei Buchstaben und einer Nummer.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 999285

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29283
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Das dürfte ein Varistor oder ein Kondensator gewesen sein. Die Bilder sind leider zu unscharf und zu verrauscht, dank billiger Handykamera und wenig Licht.
Gibt es einen Bestückungsaufdruck?
Mach mal bessere Fotos, am besten mit einer Kamera statt einem Toaster

Wichtigste Regel bei jedem nass gewordenen Gerät, egal ob Radiorekorder, Fernseher oder Handy: So schnell wie möglich die Spannungszufuhr unterbrechen, also Stecker raus, Akku raus, Batterien raus. Das hätte hier weitere Schäden verhindert.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 999305

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 506

Ich würde vorschlagen, alle Bauteile des Netzeingangs ablöten und darunter putzen.
Ggf sogar mit dest Wasser nachspülen und gut trocknen.- Ist ja das richtige Wetter dafür.

Dann wird man sicher klarer sehen;
a) bis wohin die Soße gelaufen ist
b) mit etwas Glück, woraus der Kohlenmeiler im Ganzen besteht
c) bei geschicktem Herangehen die (Reste der) Bestückungsaufdrucke
d) ob das Bauteil zwischen Stiftleiste und der verkohlten Pizza auch beschädigt ist und ausgetauscht gehört.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000480

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Soooo.

Hallo nochmal alle zusammen und danke schonmal für die Antworten die es schon gab.
Ich hatte in letzter Zeit keine Zeit dafür, habe aber mehr Informationen beschafft.

Ich habe die verkohlten Teile ausgelötet und die Platine soweit vom Schmutz befreit wie möglich war um Bezeichnungen zu lesen insofern denn welche da waren oder noch vorhanden sind, denn wie ihr auf den Bildern sehen könnt ist ein schwarzer Fleck übrig geblieben.

Ich habe mir aber die Schaltpläne der Anlage geordert.


//EDIT: Zuerst dachte ich dass das erste Bauteil evtl eine der Sicherungen war aber dann kam das LF1 an der kleinen Spule zum Vorschein.









[ Diese Nachricht wurde geändert von: Biernot85 am  9 Sep 2016 17:50 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000481

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Weitere:







Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000482

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Damit ihr auch alles seht(1):







Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000483

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Damit ihr auch alles seht(2):







Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000711

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13

*PUSH*

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000722

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29283
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Hochpushen hilft da nicht. Bei den Fotos gilt leider, Masse ist nicht Klasse, zur Kamera hatte ich ja schonmal was geschrieben.
Das Hauptproblem ist aber, das was du da hast, ist die Netzteilplatine. Das Schaltbild stammt von der Platine mit den Kopfhörerbuchsen, hilft also absolut nicht weiter.
Poste mal das richtige Schaltbild und den richtigen Bestückungsplan.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000768

Maou-Sama

Schriftsteller



Beiträge: 506

Also ich sage mal so;
Ich lese da an der angekohlten Pizza "MOV", was wohl bedeutet es war ein (Metalloxid) Varistor. Der liegt (ebenso wie ein Entstörkondensator es tun würde) direkt zwischen den Netzspannungsführenden Leitungen.
Eigentlich ist der MOV nur zum Schutz vor Überspannungen da und somit für die Funktion der Schaltung nicht unbedingt nötig. Wenn sich zu dem Varistor keine genauen Daten finden lassen, kann man ggf auf der Basis anderer Geräte einen Ersatz auswählen.

Einen NTC zur Anlaufstrombegrenzung hat man sich wohl gespart; da sitzt eine Drahtbrücke.

Das noch nicht identifizierte Teil von dem noch braue Überreste im Scheiterhaufen zu sehen waren, sollte eine Printsicherung 3,15A Träge gewesen sein.
Vergleichbar https://www.conrad.de/de/kleinstsic......html


Offtopic :
Mein Vorgehen wäre; die Platine nochmals gründlich zu reinigen.
Dazu zählt auch den verbrannten schwarzen Anteil bis auf "gesundes Material" abtragen.
Ggf entstehende Löcher oder starke Vertiefungen in der Platine lassen sich mit 2K Kleber wie Stabilit Express oder ähnlichem füllen.

Den Varistor erst einmal fehlen lassen.

Anstelle der Sicherung wird zunächst eine Glühlampenfassung angelötet, in die eine normale 60W oder 75W Glühlampe geschraubt wird. Alternativ zur klasssichen Glühlampe geht auch eine "ECO" Glühlampe mit 28W oder 42W. FYI: Das sind diese Leuchtmittel, wo es eine Hochvolthalogen im Inneren des klassischen birnenförmigen Kolbens hat.
Das nennt sich "Glühlampentrick" oder auf gut englisch "Series LightBulb Trick" ( http://www.repairfaq.org/samnew/tvfaq/tvtslbt.htm , http://www.google.de/search?q=series+light+bulb+trick )
Der SLBT funktioniert NICHT mit Kompaktleuchtstofflampen ( Enegergiesparlampen) oder LED Leuchtmitteln.

Wenn das Gerät mit der Glühlampe als "Sicherung" eine Zeit lang problemlos läuft, kann man davon ausgehen, dass es keinen weiteren Flurschaden gab, und beginnen die abgebrannten Bauteile zu besorgen und zu ersetzen.

Aber wie immer der Hinweis; Ich weiss grundsätzlich nicht was ich tue. Meine Tips sind alle Brand- und Lebensgefährlich. Bitte NICHT NACHMACHEN.

PS:
Die weissen Krümelreste zwischen gelbem Entstörkondensator CX1 und Netzdrossel LF2 verheissen nichts gutes. Die Bauteile sollten auch noch abgelötet, inspiziert und darunter gewischt werden.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Maou-Sama am 13 Sep 2016 13:30 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000916

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :
Mr.Ed hat am 12 Sep 2016 21:55 geschrieben :

Hochpushen hilft da nicht. Bei den Fotos gilt leider, Masse ist nicht Klasse, zur Kamera hatte ich ja schonmal was geschrieben.
Das Hauptproblem ist aber, das was du da hast, ist die Netzteilplatine. Das Schaltbild stammt von der Platine mit den Kopfhörerbuchsen, hilft also absolut nicht weiter.
Poste mal das richtige Schaltbild und den richtigen Bestückungsplan.




Tut mir Leid aber eine bessere Kamera habe ich nicht zur Verfügung und wenn ich die Bilder anklicke erkenne ich alle Bauteile und Bezeichnungen?

Ich suche schon nach der Zeichnung für das Netzteil kann aber in meinen Plänen nichts finden, deswegen dachte ich dass es sich möglicherweise um ein und die selbe Platine handelt, da die Stromzufuhr eingezeichnet ist.



Zitat :
Eigentlich ist der MOV nur zum Schutz vor Überspannungen da und somit für die Funktion der Schaltung nicht unbedingt nötig. Wenn sich zu dem Varistor keine genauen Daten finden lassen, kann man ggf auf der Basis anderer Geräte einen Ersatz auswählen.


Klingt interessant, insofern ich nicht irgendwo den richtigen Schaltplan der Netzplatine finde oder besorgen kann.



Zitat :
Das noch nicht identifizierte Teil von dem noch braue Überreste im Scheiterhaufen zu sehen waren, sollte eine Printsicherung 3,15A Träge gewesen sein.
Vergleichbar https://www.conrad.de/de/kleinstsic......html


Schön schonmal einen Teil gelöst zu haben.


Zitat :

Mein Vorgehen wäre; die Platine nochmals gründlich zu reinigen.
Dazu zählt auch den verbrannten schwarzen Anteil bis auf "gesundes Material" abtragen.
Ggf entstehende Löcher oder starke Vertiefungen in der Platine lassen sich mit 2K Kleber wie Stabilit Express oder ähnlichem füllen.

Den Varistor erst einmal fehlen lassen.

Anstelle der Sicherung wird zunächst eine Glühlampenfassung angelötet, in die eine normale 60W oder 75W Glühlampe geschraubt wird. Alternativ zur klasssichen Glühlampe geht auch eine "ECO" Glühlampe mit 28W oder 42W. FYI: Das sind diese Leuchtmittel, wo es eine Hochvolthalogen im Inneren des klassischen birnenförmigen Kolbens hat.
Das nennt sich "Glühlampentrick" oder auf gut englisch "Series LightBulb Trick" ( http://www.repairfaq.org/samnew/tvfaq/tvtslbt.htm , http://www.google.de/search?q=series+light+bulb+trick )
Der SLBT funktioniert NICHT mit Kompaktleuchtstofflampen ( Enegergiesparlampen) oder LED Leuchtmitteln.

Wenn das Gerät mit der Glühlampe als "Sicherung" eine Zeit lang problemlos läuft, kann man davon ausgehen, dass es keinen weiteren Flurschaden gab, und beginnen die abgebrannten Bauteile zu besorgen und zu ersetzen.


Werde ich mal in Angriff nehmen.



Zitat :
PS:
Die weissen Krümelreste zwischen gelbem Entstörkondensator CX1 und Netzdrossel LF2 verheissen nichts gutes. Die Bauteile sollten auch noch abgelötet, inspiziert und darunter gewischt werden.


Sicher? Die weißen Krümelreste sind nur vorhanden weil ich eine weiße "Traube" klebriger Maße entfernt habe. Da diese an fast allen Bauteilen vorhanden ist, hätte ich vermutet es soll sowas wie ein Siegel darstellen für einen Garantiefall ggf. für die Abweisung wegen selbsteingriff.

Gruß


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1000917

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29283
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Auf dem Schaltbild gibt es eine Steckverbindung die mit "To SMPS BOARD" beschriftet ist. Was du da hast ist dieses Board (SMPS = switched mode power supply). Das sollte auch im Schaltbild zu finden sein.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1001196

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :
Mr.Ed hat am 16 Sep 2016 19:06 geschrieben :

Auf dem Schaltbild gibt es eine Steckverbindung die mit "To SMPS BOARD" beschriftet ist. Was du da hast ist dieses Board (SMPS = switched mode power supply). Das sollte auch im Schaltbild zu finden sein.



Leider nicht dabei. Scheint der Hersteller als Geldmachtrick zu nutzen. Denn genau von dieser Platine gibt es keinen Schaltplan, weil es als Austauschteil deklariert wird.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1001233

Biernot85

Gerade angekommen


Beiträge: 13


Zitat :
Eigentlich ist der MOV nur zum Schutz vor Überspannungen da und somit für die Funktion der Schaltung nicht unbedingt nötig. Wenn sich zu dem Varistor keine genauen Daten finden lassen, kann man ggf auf der Basis anderer Geräte einen Ersatz auswählen.


Was wäre denn ein vergleichbares Gerät, bzw was für einen Varistor müsste ich besorgen insofern der Glühlampentrick zeigt dass alles soweit funktioniert?


Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 90 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 102 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 129609231   Heute : 33586    Gestern : 41972    Online : 407        16.1.2017    20:17
31 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.94 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
1.22491788864