Braun SONS TG1020/4

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
Sonstige SONS Braun TG1020/4

    











BID = 586929

allmus

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Düsseldorf
 

  


Geräteart : Sonstige
Hersteller : Braun
Gerätetyp : TG1020/4
Chassis : 055794
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,

bekanntlich wird bei dem Bandgerät der Bandzug über zwei Bandzugshebel geregelt. Da die Hebel etwas schwergängig waren habe ich diese gereinigt und mit einem leichten Schmiermittel neu gefettet. Das war wohl nicht so klug, denn nun flattern sie ungedämpft hin und her und kommen nicht zur Ruhe.

Müssen die Bandzugshebel zur Dämpfung etwas schwergängig sein? Wenn ja welches Schmiermittel muss ich da nehmen? In dem Service-Manual steht davon leider nichts.

Gruß
allmus




Erklärung von Abkürzungen




BID = 586984

jbuk

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Ulrichstein

die fühlhebel steuern die wickelmotoren:
der einfachheithalber copy&paste aus nem andern forum:
"Die Wickelmotoren werden ja durch die Fühlhebel geregelt. Kann man prüfen, indem man rechten Fühlehebel nach innen drückt, dann Start drücken und Fühlhebel langsam nach außen ziehen. Motor sollte dann schneller drehen. Ebenfalls beim linken Fühlhebel (der rechte muß aber festgehalten werden, sonst schaltet das TG ab) prüfen. Beide Prüfungen ohne eingelegtes Band durchführen. Sollten sich die Drehzahlen der Motoren nicht ändern, sind wahrscheinlich die Lämpchen der Bandzugregelung defekt (seltener die Leistungstransistoren auf der hinteren Platine Gruß Raimund"

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 587454

allmus

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Düsseldorf

Hallo,

danke für deinen Tipp. Die Lämpchen leuchten beide. Die Drehzahlen der Wickelmotoren verändert sich auch mit der Lichmenge, die auf die LDRs trifft.
Die Frage ist, ob die Fühlhebel so leicht beweglich sein dürfen, also wenn man sie nach innen drückt schnell nach außen springen, oder gedämpft und langsam von der kleinen Feder in die Ruheposition gezogen werden.
Wenn du auch ein TG1020 oder TG1000 hast kannst du das testen und mir posten? Dann bin ich schon mal etwas weiter.

Gruß
allmus

Erklärung von Abkürzungen

BID = 587702

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf


Zitat :
oder gedämpft und langsam von der kleinen Feder in die Ruheposition gezogen werden.


Ja so ungefähr. Es sollte etwa 1 Sekunde dauern von Anschlag zu Anschlag. Der Aussenanschlag erfolgt mit sehr kleiner Geschwindigkeit am Kontaktknopf. Die durch die Dämpfung bewirkte Verzögerung kann man bei freiem Loslassen des Hebels sehen.
Der ganze Zauber dient ja im wesentlichen auch dazu, die Zugspannung des Bandes möglichst konstant zu halten und Flatterneigung zu vermeiden.

Beachte auch die etwas problematische Verwindungssteifigkeit des Chassis' bezogen auf das Ober-Gehäuse. Die Abstände der Fühlhebel zum
Deckel können nach Montagearbeiten am Gerät und veränderter Aufstellposition z.B. vertikal statt horizontal sich geringfügig verändern.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 587708

allmus

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Düsseldorf

Hälst du z.B. Siliconpaste für geeignet? Ist ja zumindest säurefrei.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 587712

jbuk

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Ulrichstein

na, da gibts ja schon ne info. ich hab jetzt schon ein paar jahre keins mehr gehabt, keine zeit.
ich hab hier nur ein tg60 da is aber alles anders.
wen du noch ne zweite info haben willst, besuch ich mal meinen kollegen, der hat mein letztes bekommen, das läuft immer noch tadellos.
hast du mal die kugellager der wickelmotoren "überprüft, ob die bei beiden gleichmäßig leich und rund laufen ?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 587784

allmus

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Düsseldorf

ja, das wäre nett noch eine zweite Info zu haben, obwohl ich sicher bin, das die erste Info korrekt ist!!!
Die Motoren laufen alle wie eine 1. Werde das mit dem Silicon-Schmierfett mal ausprobieren, ob ich damit auf die richtige Dämpfung komme.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 587994

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

Probiere mal bei weiteren Instandsetzungsmaßnahmen alle bisher
eingesetzten Schmiermittel wieder so gut es geht zu entfernen.

Weitere Salben-Kosmetik wie Silikonpräparate würde ich nur in Betracht ziehen, wenn ganz sicher ist was man tut. Leicht entsteht ein "Schmiersalat".

Erklärung von Abkürzungen

BID = 588023

allmus

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Düsseldorf

Das versteht sich natürlich von selber, das das bisher eingesetzte Schmiermittel entfernt wird, bevor etwas anderes eingesetzt wird, so blöd bin ich nun auch wieder nicht!!!!!

Aber da will mir doch keiner weis machen, dass die Achse gar nicht geschmiert werden sollte?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 588243

allmus

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Düsseldorf

Lagebericht:
Die Lager schön sauber gemacht und dann mit Siliconpaste gefettet. Das ergab genau die korrekte Verzögerung. Jetzt läuft das wieder wie geschmiert. Rein mechanisch alles wieder im grünen Bereich.

Danke bisher für die freundliche Unterstützung!

Ein kleines Problem bleibt:
Zur Einstellung der Wickelspannung sollen beide Fühlhebel an Anschlag gebracht werden (Gummiband um beide Fühlhebel). Dann soll an der Kontaktleiste St016 (Geräterückseite) für links 40 V~ und für den rechten Wickelmotor 70V~ eingestellt werden.
Für den rechten kann ich max. 61V~ einstellen. Hat da jemand einen Tip, oder ist das so OK (Toleranzen)?


Erklärung von Abkürzungen

BID = 588558

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf


Zitat :
für links 40 V~ und für den rechten Wickelmotor 70V~ eingestellt werden.
Für den rechten kann ich max. 61V~ einstellen


Überprüfe auch mal Betriebsspannungs-Stabilität des Netzteils
so präzise wie möglich bei Belastung und auch ohne wesentliche solche.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 589100

jbuk

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Ulrichstein

bei nem tg1000 würds ja passen...
da das tg (von uher ) ja nicht mehr das jüngste ist, würde ich auch mal beim netzteil anfangen.

jbuk, kramend nach den su fürs tg1020...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 589230

allmus

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Düsseldorf

OK! Nach den Karnevalstagen (Rheinland!!!) werde ich da mal nachschauen, denn auch wenn in der Funktion keine Einschränkungen zu merken sind, wurmt mich das doch ungemein.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 593805

allmus

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Düsseldorf

Nach weiteren Umfragen halte ich das Thema für erledigt. Habe bisher keinen angetroffen, bei dem die geforderten Spannungswerte beim TG1020 wie angegeben einzustellen waren. Wenn ich VL auf 38V (statt 40V) einstelle, kann ich für VR 66V einstellen, so dass das Verhältnis gewahrt bleibt. In Verbindung mir der verwendeten Siliconpaste mittelviskos ist die Bandregelung erstklassig geregelt.
Ich halte das Them deshalb für erledigt! Danke für eure Mithilfe!


allmus

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 BRAUN   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 92 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 51 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 129793451   Heute : 27462    Gestern : 35773    Online : 326        21.1.2017    18:27
30 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0,230400085449