Onkyo Receiver Tuner Verstärker Radio  CR-70R

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: CD wird ausgeworfen

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


      


Autor
Receiver Onkyo CR-70R --- CD wird ausgeworfen
Suche nach Receiver Onkyo

    










BID = 915272

Laugenablasser

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Oldenburg
 

  


Geräteart : Receiver
Defekt : CD wird ausgeworfen
Hersteller : Onkyo
Gerätetyp : CR-70R
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Forum,

ich habe hier einen Onkyo CR-70R CD Receiver (Also Verstärker, Tuner und CD Player in einem Gerät). Dieser schmeißt leider in 95% der Fälle eine eingelegte CD, nach einer Bedenkzeit von 2-3 sek., wieder aus. Falls er die CD jedoch einmal erfolgreich einlesen kann, spielt er diese auch einwandfrei und ohne Knacksen ab. An den CDs scheint es nicht zu liegen: die die mal nicht funktionieren, können möglicherweise 20 Versuche später abgespielt werden.

Vielen Dank,

Simon

Erklärung von Abkürzungen

BID = 915298

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Vermutlich ist die Optik des Abtasters verschmutzt.
Staub auf der Oberfläche der Linse kann man sehr vorsichtig entfernen, das habe ich schon öfter beschrieben.

An Staub im Pickup kommt man leider nicht heran, und man sollte sich gut überlegen, ob eine Erneuerung dieses Bauteils sinnvoll ist, denn es könnten ja auch andere Fehler vorliegen.
Vielleicht passt auch ein Laufwerk vom PC...

Falls das Laufwerk auf der Unterseite einen Blechdeckel hat, dann nimm den möglichst nicht ab, denn dabei könnten Selbstklebepads beschädigt werden, die zur Kühlung von ICs dienen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 915572

Laugenablasser

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Oldenburg

Hallo und danke für die Antwort!

Ich habe jetzt gerade mal mit einem fusselfreien Tuch wie ich es auch zur Reinigung meines Fernglases und der Optik meiner DSLR benutzte vorsichtig die Linse abgewischt, leider ohne Erfolg. Ich werde heute Nachmittag mal gucken, ob ich irgendwo Isopropanol bekomme und das ganze dann noch mal feucht versuchen.
Was mir aufgefallen ist: Die CD läuft gar nicht erst an. Wenn ich die Schublade ohne CD schließe, fährt der Laser ein paar Mal hoch und runter (Fokussierungsversuch?). Ich habe mal versucht das zu filmen, dabei ist auch ein Aufleuchten des Lasers zu erkennen (Infrarot?).

Danke und Gruß,

Simon


Erklärung von Abkürzungen

BID = 915610

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
fährt der Laser ein paar Mal hoch und runter (Fokussierungsversuch?)
Ja, offenbar findet er die Scheibe aber nicht.
Einge dieser Schlitten (Pickups) gibt es als Ersatzteil, aber das Auswechseln ist eher Werkstattsache.
Außerdem müsste man dafür den Typ wissen. Evtl. steht der auf einem Aufkleber.

P.S.:
Bei entsprechendem Alter des Geräts lohnt das vermutlich nicht mehr, denn es sind weitere Fehler zu erwarten.

Übrigens tun sich einige Laufwerke mit selbstgebrannten deutlich schwerer als mit von der Fabrik gepressten CDs.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 29 Jan 2014 13:38 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 915637

Laugenablasser

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Oldenburg


Zitat :
Ja, offenbar findet er die Scheibe aber nicht.


Kann er auch nicht, es liegt ja keine drin ;-).
Ob er den Laser auch bei eingelegter CD hoch und runter fährt, kann ich leider nicht sagen, da dieser dann von der CD verdeckt wird.
Was mir jetzt gerade aufgefallen ist: Bei eingelegter CD ist für einige Sekunden ab dem Schließen der Schublade ein Geräusch (Motor?) zu hören bis die Schublade wieder geöffnet wird. Dies passiert bei leerer Schublade nicht, wenn diese geschlossen wird.


Zitat :
Bei entsprechendem Alter des Geräts lohnt das vermutlich nicht mehr, denn es sind weitere Fehler zu erwarten.


Ich habe das Gerät geerbt und hänge ein wenig an ihm, daher muss die Reparatur nicht unbedingt wirtschaftlich sinnvoll sein.


Zitat :
Übrigens tun sich einige Laufwerke mit selbstgebrannten deutlich schwerer als mit von der Fabrik gepressten CDs.


Deswegen habe ich extra eine erst 5 oder 6 mal abgespielte neue Original CD benutzt.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 915645

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Bei eingelegter CD ist für einige Sekunden ab dem Schließen der Schublade ein Geräusch (Motor?) zu hören bis die Schublade wieder geöffnet wird.
Dann hat er die CD erkannt, und versucht nun mit wechselnden Drehzahlen das Inhaltsverzeichnis zu lesen, was offenbar nicht gelingt.
U.a. kann das am Staub in der Optik liegen, der es verhindert, daß der Abtastfleck klein genug wird um die Pits einwandfrei zu lesen, an einem schwachen Laser(obwohl dessen optische Leistung gewöhnlich mittels Photodiode stabilisiert wird), oder an mechanischen Problemen.

Da CDs, anders als Schallplatten, von innen nach außen abgespielt werden, wäre auch zu prüfen, ob die Führungsschienen im Innenbereich sauber sind, oder ob sich dort etwa verharztes Fett befindet.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 915654

Laugenablasser

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Oldenburg


Zitat :

Dann hat er die CD erkannt, und versucht nun mit wechselnden Drehzahlen das Inhaltsverzeichnis zu lesen, was offenbar nicht gelingt.


Die Scheibe dreht sich aber kein Stück. Ist das nicht nötig, damit er überhaupt erst versuchen kann, irgendetwas zu lesen?


Zitat :

Da CDs, anders als Schallplatten, von innen nach außen abgespielt werden, wäre auch zu prüfen, ob die Führungsschienen im Innenbereich sauber sind, oder ob sich dort etwa verharztes Fett befindet.


Habe ich gerade überprüft, ich kann durch drehen des Zahnrades den Laser nach außen bewegen. Beim Schließen der Schublade fährt dieser dann auch wieder einwandfrei in die innere Position.

Manchmal passiert es übrigens auch bei leerer Schublade, dass man dieses Motorgeräusch hört. Dann ist übrigens keine auf und ab Bewegung des Lasers zu sehen. Auch dann fährt er nach einiger Zeit die Schubalde wieder raus. Wenn man sie dann wieder schließt (wieder ohne CD) kann es sein, dass man den Vorgang 4-5 mal wiederholen muss, damit die Schublade geschlossen bleibt.
Anscheinend gibt es noch andere Leute mit dem gleichen Gerät und dem gleichen Problem:

http://www.youtube.com/user/MrReinette/videos

Erklärung von Abkürzungen

BID = 915660

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
habe jetzt gerade mal mit einem fusselfreien Tuch wie ich es auch zur Reinigung meines Fernglases und der Optik meiner DSLR benutzte vorsichtig die Linse abgewischt,
Vom Wischen habe ich immer wieder abgeraten, weil das fast unvermeidlich Kratzer auf der Oberfläche hinterlässt!
Was nützt das fusselfreie Tuch, wenn sich der Sand schon auf der Oberfläche der Linse befindet?


Zitat :
Die Scheibe dreht sich aber kein Stück.
Du schriebst doch, dass du Motorengeräusch hörst.
Andere Motore als für den Antrieb der CD, den Schlitten und die Schublade gibt es da nicht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 915703

felina

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Hilden

Vielleicht bin ich nur blond, aber die Fehlerbeschreibung
"Cd wird ausgeworfen" und ein satz wie

Zitat :
Dieser schmeißt leider in 95% der Fälle eine eingelegte CD, nach einer Bedenkzeit von 2-3 sek., wieder aus

deutet meiner bescheidenen und natürlich inkompetenten Meinung auf alles andere hin, nur nicht den Pickup.
Ich wüsste nicht dass dieses Gerät die eingelgte CD automatisch auswirft, wenn der Pickup sie nicht erkennt.
Oder wie ist "CD wird ausgeworfen" zu übersetzen? Bitte MAL KLARTEXT!



Zitat :
Manchmal passiert es übrigens auch bei leerer Schublade, dass man dieses Motorgeräusch hört.
http://elektrotanya.com/onkyo_cr-70r.pdf/download.html
Schublade (1) ausbauen (Schulade ausfahren, etwas zurückschieben, Sicherungspin hinten rechts entfernen, nach vorn herausziehen), Laufschienen DER SCHUBLADE und das Kurvenrad (19+20) samt dem "Klappmechanismus" des Laufwerkträgers (11) schmieren, ggf Antriebsriemen der Schublade (27) ersetzen (ist erst NACH Ausbau der Schublade zugänglich).

Denn nur weil die Schublade eingefahren erscheint, ist das nicht das Ende der "Ladeprozedur". Am Ende der "Einfahrt" muss der Laufwerksträger (11) samt Pickup und Spindelteller hochgeklappt werden, damit die CD von der Schublade gehoben, und frei drehbar zwischen Spindelteller und magnetischer Tellerklammer eingefasst wird.
Erst wenn das vollzogen ist wird der Endschalter (21) ausgelöst.
Für diese Prozedur gibt es natürlich ein TIMEOUT. Wird die vorgesehene "Einfahrzeit" von ca 4-5 Sekunden überschitten - und NUR DANN - reversiert der Lademotor und die Schublade fährt wieder aus.
Das Versagen der Erkennung der CD (FOCUS, TOC lesen) udn damit Probleme des Abtasters führen hingegen NICHT zum automatischen Ausfahen der Schublade.

Dass so ein Fehler bei eingelegter CD häufiger vorkommt liegt u.a. daran der Laufwerksträger bei eingelegter CD nicht nur sein eigenes Gewicht, sondern auch das der CD anheben muss und die CD nicht immer sauber zentriert liegt und damit erstmal von dem konischen Kopf des Spindeltellers zentriert werden muss.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 915748

Laugenablasser

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Oldenburg


Zitat :

Du schriebst doch, dass du Motorengeräusch hörst.


Richtig, ich schrieb aber auch "Was mir aufgefallen ist: Die CD läuft gar nicht erst an". Man hört also ein Motorengeräusch, die CD dreht sich aber nicht. In dem einen YouTube Video (http://www.youtube.com/watch?v=2EM9KoGpKyY) kann man das meiner Meinung nach ganz gut hören bzw. sehen.


Zitat :

Oder wie ist "CD wird ausgeworfen" zu übersetzen? Bitte MAL KLARTEXT!


Die Schublade wird geöffnet und man kann dann die CD wieder entnehmen oder sein Glück nochmals versuchen und die Schublade wieder schließen.


Zitat :

Für diese Prozedur gibt es natürlich ein TIMEOUT. Wird die vorgesehene "Einfahrzeit" von ca 4-5 Sekunden überschitten - und NUR DANN - reversiert der Lademotor und die Schublade fährt wieder aus.
Das Versagen der Erkennung der CD (FOCUS, TOC lesen) udn damit Probleme des Abtasters führen hingegen NICHT zum automatischen Ausfahen der Schublade.


OK, das hört sich dann ja eher weniger nach Dreck auf der Linse oder defektem Laser an. Was benutzt man am besten zum schmieren der Mechanik?

Danke und Gruß,

Simon


Erklärung von Abkürzungen

BID = 915786

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Man hört also ein Motorengeräusch, die CD dreht sich aber nicht.
Dann wohl eher den ausgeleierten Riemen erneuern.
Zitat :
ggf Antriebsriemen der Schublade (27) ersetzen
Zugegebener Maßen kennt sich Melli mit diesen Dingen viel besser aus, als irgendwer sonst in diesem Forum.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 916098

Laugenablasser

Gerade angekommen


Beiträge: 18
Wohnort: Oldenburg

Ich bin mir jetzt ziemlich sicher, dass der Antriebsriemen der Verursacher ist: total porös & labberig und er dreht durch, wenn man die Schublade beim Einfahren nur ganz leicht festhält.
Dummerweise gelingt es mir nicht, die Schublade auszubauen. Ich habe zwar den Sicherungspin entfernt, sie lässt sich aber trotzdem nicht nach vorne heraus ziehen. Wollte jetzt auch keine rohe Gewalt anwenden.
Gibt es da noch einen Tipp?

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137872223   Heute : 12948    Gestern : 30311    Online : 449        21.11.2017    14:47
26 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.31 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.722952127457