Cambridge Lautsprecher Speaker  Soundworks DTT22000

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Lautstärke ändert sich sponta

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Lautsprecher Cambridge Soundworks DTT22000 --- Lautstärke ändert sich sponta
Suche nach Cambridge Soundworks

Problem gelöst    

BID = 736367

Newbie

Stammposter



Beiträge: 392
 

  


Geräteart : Lautsprecher
Defekt : Lautstärke ändert sich sponta
Hersteller : Cambridge Soundworks
Gerätetyp : DTT22000
______________________

Ich habe hier ein etwa 8 Jahre altes 5.1 Speaker System von Creative Labs bzw. von Cambridge Soundworks und bei diesem ändert sich die Gesamtlautstärke zufällig, mal lauter und dann mal wieder leiser.

Mich würde jetzt mal interessieren woran das genau liegen könnte.
Ich tippe mal an eine nicht mehr richtig funktionierende Spannungsversorgung.
Aber welche Bauteile kämen dafür in Frage?
Könnte es z.B. an alternden Elkos liegen?


Die Lautsprecher haben vor ca. 7 Monaten noch perfekt funktioniert, aber jetzt ändert sich halt wie beschrieben spontan und zufällig die Gesamtlautstärke und das nervt dann halt schon, wenn man darüber Musik hören oder einen Film sehen möchte.


EDIT:

Ich habe jetzt hier mal etwas gefunden, daß etwa das gleiche Problem umschreibt.
Demnach könnte es auch am Potentionmeter des Gesamtlautstärkeregels liegen.
Meine Frage ist aber nun, wie kriegt man das am besten raus ob der Potentiometer noch fehlerfrei funktioniert?

http://forums.vr-zone.com/audiophil......html

EDIT 2:

Irgendwo anders habe ich gelesen, daß bei Potentiometer Kontaktspray hilft, kann dazu jemand etwas sagen?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Newbie am 27 Dez 2010  0:08 ]

Erklärung von Abkürzungen









      


BID = 736378

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29819
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Ein defektes Poti ist weitaus wahrscheinlicher als die Spannungsversorgung oder defekte Elkos. Ohne das Ding zu kennen, kann man dazu aber keine Aussage machen. Was für ein Poti ist da drin, ändert sich was, wenn du am Poti drehst?



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 736383

Newbie

Stammposter



Beiträge: 392


Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Dez 2010 00:20 geschrieben :

Ein defektes Poti ist weitaus wahrscheinlicher als die Spannungsversorgung oder defekte Elkos. Ohne das Ding zu kennen, kann man dazu aber keine Aussage machen. Was für ein Poti ist da drin, ändert sich was, wenn du am Poti drehst?


Ich werde Morgen mal das Gehäuse aufschrauben.
Im Internet habe ich aber mal auf die schnelle folgendes Bild einer aufgeschraubten Lautstärkeregelung des DDT2200 Speaker Systems gefunden, meines dürfte ziemlich gleich aussehen:
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - abload

Laut diverser Forendiskussionen, wo ähnliche Probleme beschrieben werden, scheint es sich um einen 50K Poti zu handeln. Letzte Gewissheit werde ich aber wohl erst haben, wenn ich das Ding morgen aufschraube.
Da sich aber sowohl der Lautstärke als auch ein Balanceregeler auf der gleichen Drehachse des Drehknopfes befinden, würde ich mal vermuten, daß es sich um ein Stereo Poti handelt.

Wenn ich den Poti drehe, dann ändert sich ansonsten natürlich die Lautstärke, diese Lautstärkeschwankungen die ich habe, passieren aber ohne das ich das Ding anfasse.

Bei Reichelt habe ich mal nach entsprechenden 50k Potis nachgeschaut, die Preisspanne geht von 1,5 € bis ca. 11 €.
Falls in dem Ding eines für 11 € eingebaut ist, dann würde ich viel lieber versuchen den alten Poti irgendwie wieder zum ordentlichen funktionieren zu bringen, daher auch meine Frage ob hier Kontaktspray und dergleichen helfen kann?







Erklärung von Abkürzungen

BID = 736405

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29819
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Da sich aber sowohl der Lautstärke als auch ein Balanceregeler auf der gleichen Drehachse des Drehknopfes befinden, würde ich mal vermuten, daß es sich um ein Stereo Poti handelt.

Nein, eben genau deswegen wird es keines sein, das hat nämlich nur eine Achse, wobei ich mich allerdings frage, was ein Balanceregler bei einem 5.1 System verloren hat.
Das ist dann ein Koaxialpoti und deutlich teurer.
Ein geeignetes Kontaktspray kann helfen, sofern man es in das Poti hineinbekommt.
Letztendlich solltest du aber erstmal die Fehlerursache herausbekommen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736486

Newbie

Stammposter



Beiträge: 392

So, ich habe das Ding jetzt mal aufgeschraubt und ein paar Bilder gemacht.
Siehe Anhang.





Zitat :

Nein, eben genau deswegen wird es keines sein, das hat nämlich nur eine Achse,

Eine Achse ist doch richtig, entscheident sind doch 2 verschiedene diskrete Einstellungsmöglichkeiten, daher ja Stereo.

Gäbe es nur eine Einstellungsmöglichkeit auf einer Achse, dann müßte es ja ein Mono Poti sein.



Zitat :
was ein Balanceregler bei einem 5.1 System verloren hat.

Der ist für Vorne und Hinten, so daß man Hinten etwas lauter oder leiser machen kann, wie man es halt möchte. So etwas ist sinnvoll, wenn man nicht direkt mittig sitzt.




Zitat :

Das ist dann ein Koaxialpoti und deutlich teurer.

Der Begriff Koaxialpoti sagt mir jetzt leider gar nichts, könntest du das etwas näher erläutern?



Zitat :

Ein geeignetes Kontaktspray kann helfen, sofern man es in das Poti hineinbekommt.

Da ich das Ding jetzt aufgeschraubt habe muß ich feststellen, daß man da kaum an die Innerein des Potis rankommt. Das Gehäuse scheint irgendwie zugenietet zu sein.
Siehe Bild R0011037.JPG, da sind 2 Nieten hinten zu erkennen.

Wie ich die Kunststoffdrehregler herunterbekommen soll, weiß ich leider auch nicht. Die sitzen nämlich ziemlich fest. Ein Austausch des Potis ist also leider auch kaum drin, wenn ich die Drehregler weiterbenutzen können möchte.
Wenn es am Poti liegt und alles nichts hilft, dann werde ich wohl ein eigenes Gehäuse + Schaltung dazu basteln, dann bin ich recht frei in der Gestaltung des Gehäuses und der Drehknöpfe.


Im Internet habe ich jetzt noch gelesen, daß es helfen kann, wenn man den Poti bis zum Anschlag mehrmals ne ganze Minute lang mal hin und herdreht. Das habe ich jetzt mal gemacht. Vielleicht hilft es, denn wenn da Schmutz im Poti für die Lautstärkeveränderung verantwortlich sein sollte, dann kan man den vielleicht mit diesen Drehbewegungen etwas zur Seite schieben.




Zitat :

Letztendlich solltest du aber erstmal die Fehlerursache herausbekommen.

Ja, wenn das oben mit dem Drehen nichts gebracht hat, dann überbrücke ich die Anschlüsse des Potis mal mit einem normalen unveränderlichen Widerstand, wenn die Lautstärkeänderung dann immer noch auftritt, dann kann es nicht am Poti liegen.








[ Diese Nachricht wurde geändert von: Newbie am 27 Dez 2010 16:16 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736542

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29819
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Eine Achse ist doch richtig, entscheident sind doch 2 verschiedene diskrete Einstellungsmöglichkeiten, daher ja Stereo.

Das ist deine persönliche Definition, der Rest der Welt versteht darunter allerdings etwas anderes.
Bei einem Stereopoti sitzen 2 Potis auf einer gemeinsamen Achse und werden gemeinsam bedient.

Ein Monopoti gibt es nicht, das wäre ein ganz normales Poti.

Bei einem Koaxpoti sind zwei oder mehrere Potis hintereinander montiert und getrennt einstellbar.

Sitzt da auch noch ein Schalter mit drauf?


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736552

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8436
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Dez 2010 19:29 geschrieben :

Sitzt da auch noch ein Schalter mit drauf?


Sieht so aus. Wahrscheinlich kann man den Knopp noch reindrücken, dann würden die beiden Kontakte im hintersten Feld miteinander verbunden.
So sieht es jedenfalls beim Sichten der Fotos aus.
Unsereiner wäre da längst am Fühlen, Testen und Messen,
denn "Messen führt zu Wissen!"

Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736556

RolandD

Schriftsteller



Beiträge: 601
Wohnort: Hessen

Hi

Sieht aus wie ein 50k Stereo Poti mit ein/ausschalter, nix besonderes.
Allerdings gibt es die Dinger in etwa 50.000 Varianten, versuch mal den Hersteller ab zu lesen!

Linear oder logarithmisch sollte sich mit einem Multimeter ermitteln lassen.

Knopf abnehmen?
Nach einfach kräftig ziehen...

Gruß

Roland

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736560

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29819
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Sieht aus wie ein 50k Stereo Poti mit ein/ausschalter, nix besonderes.

Da da zwei Knöpfe auf der Achse stecken, eher nicht. Da sitzt ja noch der schon erwähnte Balanceregler mit drauf.
Da das aber ein 5.1 System ist, erzeugen die Potis nur Regelspannungen, der Rest sitzt im Hauptgerät.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736611

Newbie

Stammposter



Beiträge: 392


Zitat :
Mr.Ed hat am 27 Dez 2010 19:29 geschrieben :


Das ist deine persönliche Definition, der Rest der Welt versteht darunter allerdings etwas anderes.
Bei einem Stereopoti sitzen 2 Potis auf einer gemeinsamen Achse und werden gemeinsam bedient.

Ein Monopoti gibt es nicht, das wäre ein ganz normales Poti.

Also bei reichelt.de kann man Monopotis kaufen und die werden dort auch so genannt, mono oder stereo. Koaxpotis gibt's da nicht, zumindest werden die dort so nicht bezeichnet.

Gib bei reichelt.de im Suchfeld einfach mal "50k Poti" ein



Zitat :

Bei einem Koaxpoti sind zwei oder mehrere Potis hintereinander montiert und getrennt einstellbar.

Gut, nach deiner Definition wäre der Poti dann ein Koaxpoti.



Zitat :

Sitzt da auch noch ein Schalter mit drauf?

Nein, es sind nur zwei Drehregler, einmal für die Lautstärke mit Aus Funktion, wenn man diesen ganz nach links dreht und dann noch die zwei Balanceregler mit einem fühlbaren Mittelpunkt in der Mitte. Der Balanceregler läßt sich insgesamt höchstes um ca 120 ° drehen.



Zitat :

Tom-Driver schrieb:
Sieht so aus. Wahrscheinlich kann man den Knopp noch reindrücken, dann würden die beiden Kontakte im hintersten Feld miteinander verbunden.

Nein, das sind wirklich nur zwei Drehknöpfe.



Zitat :

RolandD schrieb:
Allerdings gibt es die Dinger in etwa 50.000 Varianten, versuch mal den Hersteller ab zu lesen!

Hm, also der ist nirgends erkennbar, eventuell befindet sich der Aufdruck des Herstellers an der Unterseite.
Hinten an der Außenseite steht noch, wie bei einem der Fotos erkennbar, noch "Taiwan Alpha" drauf, aber mehr ist wirklich nicht zu erkennen.


Zitat :

Linear oder logarithmisch sollte sich mit einem Multimeter ermitteln lassen.

Knopf abnehmen?
Nach einfach kräftig ziehen...

Ja, das werde ich dann mal machen. Danke für den Hinweis.



EDIT:

Also Taiwan Alpha scheint wohl dieser Hersteller zu sein:
http://www.taiwanalpha.com/en/product.htm

Aber wo man deren Potis gezielt kaufen kann, weiß ich auch nicht.
Hier sind alle Typen aufgelistet die sie herstellen:
http://www.taiwanalpha.com/english/e_product_index_p.htm


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Newbie am 28 Dez 2010  0:06 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736615

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29819
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Koaxpotis gibt's da nicht

Das ist logisch, i.d.r. sind das keine Standardteile.

Zitat :

Zitat :
Sitzt da auch noch ein Schalter mit drauf?

Nein, es sind nur zwei Drehregler, einmal für die Lautstärke mit Aus Funktion

Also doch mit Schalter, auch wenn du den warscheinlich wieder anders als der Rest der Welt definierst.


Zitat :
Aber wo man deren Potis gezielt kaufen kann, weiß ich auch nicht.

Die Standardpotis gibt es bei den üblichen Händlern. Spezialpotis, wie deines, bekommst du nur bei einer Mindestabnahme von einigen tausend Stück.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736619

Newbie

Stammposter



Beiträge: 392


Zitat :
Mr.Ed hat am 28 Dez 2010 00:36 geschrieben :


Zitat :

Zitat :
Sitzt da auch noch ein Schalter mit drauf?

Nein, es sind nur zwei Drehregler, einmal für die Lautstärke mit Aus Funktion

Also doch mit Schalter, auch wenn du den warscheinlich wieder anders als der Rest der Welt definierst.



Du schriebst "Sitzt da auch noch ein Schalter mit drauf?"

Das "mit" bedeutet hier im Kontext gemäß der deutschen Sprache ganz klar "mit dazu" bzw. "zusätzlich". Es ist also keine Frage meiner Definition sondern du mußt dich halt genauer ausdrücken was du meinst.
Du hättest z.B. schreiben können, ob einer der Drehregeler auch eine "Aus"-Funktion hat, damit hättest du diese Widersprüche vermieden.
Also alles was Recht ist, aber den Schuh mußt du dir schon selber anziehen.


Zum Rest deiner Antwort sage ich mal Danke.
Heute scheint das Lautsprechersystem, nach dem ich den Poti ne Minute hin und herbewegt habe noch keine Lautstärkeänderung verursacht zu haben, es sieht also danach aus, als hätte das etwas gebracht, aber ich muß das Morgen nochmal genauer testen, da der Test doch noch recht kurz war.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Newbie am 28 Dez 2010  1:04 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736622

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29819
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Zwei Potis, dahinter ein Schalter. Also sitzt da ein Schalter mit drauf, nämlich hinter den beiden Potis auf der Achse des Lautstärkepotis.
Offenbar willst du alles anders und falsch verstehen!



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736624

IC-Killer

Schriftsteller



Beiträge: 630
Wohnort: Stuttgart

Hallo,

ich persönlich glaube ja nicht daran, daß es am Poti liegt. Ist doch unwahrscheinlich wenn es beim normalen Einstellen nicht kratzt o.ä. und dann im "Ruhezustand", also nicht mechanisch beeinflusst, plötzlich einen "Lautstärkesprung" macht.

Aber ich hätte da noch die eine oder andere Idee: Such mal bei ALPS (gibt es z.t. auch im C). Die machen auch in "Audio" Poti´s.
Oder die andere Variante (gefällt mir besser): In alteren Autoradios sind doch fast immer Poti´s in der (oder ähnlichen) Bauart drin, mit etwas Glück ja vielleicht sogar mit 50k und ob nun log oder lin ist ja hier nicht das eigentliche Problem.

Hauptsache ist doch, daß die Oma nebenan nicht vor Schreck aus dem Bett kippt, weil um 4 Uhr morgens plötzlich die Lautstärke dezent um 40 dB ansteigt!...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 736649

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29819
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Solange da kein Audiosignal drüberläuft, und dann wäre das Poti deutlich größer, kann da auch nichts kratzen, wenn die Regelspannung etwas geglättet wird. Stattdessen kommt es zu plötzlichen Lautstärkeänderungen, wenn das Poti seinen Wert irgendwann von selbst ändert, genau wie hier beschrieben.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 66 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 48 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 133193283   Heute : 22215    Gestern : 23366    Online : 190        22.5.2017    23:34
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.519979953766